Frage: zu wenig Fruchtwasser

Hallo zusammen,

habe nun auch mal eine Frage an die von euch, die selbst in der SS eher zu wenig Fruchtwasser haben.
Bin jetzt in der 31. SSW und der Wert war beim FA letzte Woche an der unteren Normgrenze. Er will das jetzt erstmal im Auge behalten und mich nach Ostern wiedersehen.

Nun meine Frage/n:
Was kann das bedeuten? Hat es Konsequenzen für mein Kind?
Kann man auf eine Krankheit beim Kind schließen?
Kann sich die Menge noch ändern, sprich wieder verbessern? Wenn ja, hab ich da Einfluss drauf?

Mache mir ein bisschen Sorgen... #zitter

Liebe Grüße und danke schonmal für eure Erfahrungen,

moon

1

Hallo,

bei mir hat der FA letzte Woche auch gesagt, dass ich zu wenig Fruchtwasser habe. sie hat mir geraten mehr zu trinken (3-4 Liter). Ich hatte eine Starke Erkältung und es kann wohl auch daran liegen. Sie hat mich aber vorsichtshalber zu einem Spezialisten geschickt, der das abklären soll. Mal schauen, was der sagt.
ich hoffe, dass sich das durch das mehr trinken wieder reguliert.

Liebe Grüße

2

Hab dazu schon mehrmals gehört und hier auch gelesen, dass die Menge, die du trinkst es nicht ändert :-(

Bin mir da aber auch nicht sicher, und 2-2,5 l trinken wird ja allgemein immer empfohlen.

Hmm,... bin da auch etwas ratlos. Drücke dir die Daumen, dass alles ok ist, wenn du zum Spezialisten gehst. Mein FA hat davon noch nichst gesagt und will es halt nur beobachten, da es trotzdem noch innerhalb der Norm ist - wenn auch unterer Grenzwert...

LG

moon

3

Hallo

hatte am Ende meiner 1 SS auch zu wenig Fruchtwasser, deshalb wurde die Geburt am ET eingeleitet.
Meine Tochter kam gesund zur Welt.
Ich sollte bis dahin auch ein bischen mehr auf meine Ernährung achten und viel trinken.
Also macht euch nicht zu viel gedanken wünsche alles Gute
LG

weitere Kommentare laden
6

Vielen Dank nochmal für eure Antworten #sonne

Ich wünsche euch allen weiterhin eine gute SS und möglichst wenig Beschwerden.

Alles Liebe

moon

Top Diskussionen anzeigen