Feindiagnostik=Sicheres Outing?

Einen schönen Abend an Alle#winke

Leider hat sich mein kleiner Bewohner heute beim 2.Screening (19+2) noch nicht so wirklich outen wollen#schmoll Es liegt Beckenendlage und auch allgemein heute etwas seitlich.Hat auch nicht so wirklich das Gesicht gezeigt.

FA meinte sie kann nichts sicher sagen,will sich nicht genau festlegen tendiert ihrer Meinung aber eher nach Mädchen,sie könne da nichts sehen....

Nun habe ich in 2 Wochen (22.Woche) Termin Feindiagnostik und hoffe natürlich schon auf ein Outing.

Ist das denn dort so eindeutig aufgrund der Geräte?

Wie war das denn bei euch so?:-)
Ist meine 1.SS deswegen bin ich da etwas unerfahren#hicks

1

Bei uns war es sehr eindeutig. Haben ein 100% Outing in 4D bei
der Feindiagnostik bekommen.

2

Bei uns stand es vorher schon recht sicher fest, nach der FD sogar schriftlich.#winke

3

Nö.

Zumindest so war es bei unserem ersten Kind. Die hat bis kurz vor der Entbindung sich immer so gedreht dass es nicht sichtbar war ob nun Mädel oder Junge.

Bei unserem zweiten Kind nun konnten die Ärzte bereits ab der 12.SSW sehen dass es ein Junge wird.

Somit das Ammenmärchen bestätigt dass Mädchen sich verstecken und Jungs alles zeigen :-p hat aber meiner Meinung nach nix zu sagen.

Der Vorteil bei der Feindiagnostik ist dass meist mehr Zeit da ist und die Ärzte eh länger am gucken sind und immer mal nachschauen können ob was sichtbar ist.

4

Hallo, schon ok ist auch meine erste SS. Aber da ich schon ein wenig aus Erfahrung spreche, kann ich dir sagen das ein Outing bei der FD schon sehr sicher ist! :-D Ich hatte in der 21.SSW die FD und die FÄ hat das erste Outing meiner FÄ 2 mal bestätigt!! Und da die US Geräte meistens besser sind kann man auch sehr viel besser das Geschlecht der Kleinen sehen! ;-)

Viel Spass beim Outing!

leenchen #winke#

5

okay danke:-) dann drück ich mir mal selbst die daumen;-)
und hoffe das die 2 wochen irgendwie gaaanz schnell rum gehen#schwitz

Top Diskussionen anzeigen