Schwangerschaftskleidung und Erstausstattung

Hallo

Ich habe mal eine Frage, ich habe eine Frage zu den Antrag für Schwangerschatskleidung und zur Erstausstatung. Wie läuft dies? Würde ich etwas bekommen? Ich wohne mit meinem Lebenspartner zusammen, er ist fest angestellt und ich bin Azubi (seit 3 monaten Krank und bekomm Geld von der Krankenkasse)?
Vielleicht könnt ihr mir da helfen.

LG an euch

Hallo,

das kommt auf das Einkommen an. Ich kann jetzt keine Notlage (für die die Hilfe gedacht ist) erkennen. Dein Freund verdient doch und du hast doch 10 Monate Zeit um alles für das Baby anzuschaffen, da Du erst in der 5. Woche bist.

Ich habe damals von der Mutter-Kind-Stiftung den Höchstbetrag bekommen, weil ich echt "am Arsch" war. Dafür bin ich heute immer noch dankbar. Aber ich hatte auch keinen Partner mehr, war ohne Wohnung und mein Gehalt war echt knapp. Baby war nicht geplant.

LG, Sandra


hey
ich würd mich da direkt an ne beratungsstelle wenden, die können dir da genaue auskunft geben.
ich mein entweder sagen sie dir ja du bekommst was oder halt nee ihr verdient genug.
lg

hm, wenn er ein festes einkommen hat, seid ihr finanziell nicht benachteiligter, als andere (verheiratete) paare, oder?
anders sähe es aus, wenn du komplett alleinstehend wärst.

ein kind planen und dann sowas.... echt unverständlich #contra

vorallem ist es eigentlich überflüssig, an sowas zu denekn.
sie haben eine lebensgemeinschaft mit geregeltem einkommen.

was ist daran anders als z.b. an einer verheirateten beziehung, in der der mann z.b. arbeitet und die frau u.u. wegen bereits vorahandener kinde rnicht berufstätig ist?

da müssten millonen frauen unterstützung für klamotten und erstlingsausstattung beantragen ;)

Hallo

Genau,wir bekommen das 5.Kind und das nach reiflicher Überlegung.
Wir haben im Sommer für 3 Schulkinder gute 550 Euro ausgegeben.Die Bücher fürs 2.Schulkind brauchten noch nichtmal bezahlt werden da sie aufgrund einer Körperbehinderung eine andere Schule besucht.

Wir haben jetzt fürs Baby knapp wenns hoch kommt 250 Euro bezahlt.

Beistellbettchen neu +Autositz neu bei E...y für 120 Euro #huepf#huepf.
Kinderwagen haben wir von Freunden bekommen.Dafür haben wir die zum essen eingeladen.Müssen nur eine Tragetasche dazu besorgen#huepf.
Wickeltisch da haben wir 2 Kommoden aneinander gestellt.
Kleidung hatte ich noch und etwas haben wir weil Winterkind gebraucht auf Basaren gekauft.
Laufstall habe ich auch günstig bekommen#huepf.

Mehr braucht ein Baby nicht.Werde nach Weihnachten noch Windeln und so Dinge besorgen und den Rest Geld lege ich lieber für andere Dinge weg.

Unsere anderen Kinder haben alle erst kein normales Zimmer gehabt.Das brauchen die in dem Alter noch nicht und somit kann man wenn man muß günstig davon kommen.

Ich bin bei der Caritas und es kommen viele Leute die bei uns die Erstausstattung beantragen nur in den Second Hand kommt hinterher keiner mehr #kratz.Finde ich komisch soviele bedürftige und gebraucht traut sich keiner zu kaufen.

lg

weiteren Kommentar laden

also sorry,

wenn das geld sooooo knapp ist, plane ich noch kein kind und mache erst mal die ausbildung zuende.
zum anderen, es gibt sooviele haushalte wo das geld nicht grad üppig ist, wir sind auch nicht grad die reichsten. aber es gibt sooo tolle kinderbasare und secondhand läden, ebay....
wenn man seinen a.... bewegt, bekommt man auch viele babysachen und umstandssachen für wenig geld!!!!!

sorry, aber solche bettler hasse ich, die sich alles vom amt oder von ner anderen sozi stelle bez lassen wollen<!!!!

maren mit leo inside

ja da ist was dran ....zumindest was den mittleren Absatz betrifft...

wir bekommen Nr. 11 und leider genau entgegen - zeitversetzt zum letzten Kind :-( und bis auf den Kiwa und Babyschale hatten wir nichts mehr wirklich da -Klamotten mäßig ....
aber ich habe binnen kürzester Zeit super tolle Sachen sehr preiswert zusammen gekauft.Das geht wirklich, dank Ebay , A&V oder eben Basare/Flohmärkte (gut,die gibts hier nicht) und wir hätten ganz gewiss Anspruch auf ARGE-ZUschuss UND Stiftung und trotzdem nehme ich dies nicht in Anspruch, weil ich der Meinung bin das man es durchaus in 9 Monaten aus eigener Kraft schaffen kann mit wenigen Mitteln ...

wenn ihr Partner verdient, wird es viell.eh abgelehnt ...

Oh man, sie hat doch nur gefragt. Wieso sich hier gleich wieder so aufgeregt wird. Und von wegen betteln, meine Güte, wer bettelt denn? Davon ist doch gar nicht die Rede.

Ihr wisst doch nicht mal, wie ihre Familienverhältnisse wirklich sind. Ob der Freund nun Arbeit hat oder nicht, sagt ja nix über die finanziellen Verhältnisse aus. Und ob sie nun noch Azubi ist oder nicht, das ist doch allein ihre Entscheidung. Würde sie hier von einer Abtreibung schreiben, würde sie ebenfalls an den Pranger gestellt.

...und du bis päpstlicher als der papst, wie #augen?

alleine die idee, sich bei festem einkommen und in eheähnlicher gemeinschaft lebend auf den staat berufen zu wollen, zeugt von schmarotzermentalität.

wir bekommen das dritte, haben zwar gute einkommen, aber einen haufen schulden wegen eines eigenheimes....und ich hab für dieses kind nichts, aber auch gar nichts neu gekauft. da breche ich mir keinen zacken aus der krone.

im übrigen - die threaderstellerin wird wissen, warum sie kein statement mehr abgibt, nachdem gegenwind kam ;.)

vielleicht ja auch einfach nur weil ihr euer dummes gerede zu blöd ist? was ich ganz nebenbei erwähnt gut verstehen kann.
vielleicht ist ihr freund ja in einer festenanstellung und verdient nur 600€ weiss es einer von euch?!
es ist einfach nur unverschämt und respektlos sie zu anzupflaumen obwohl ihr sie nichtmal kennt.
beantwortet die frage oder steckt eure nase wieder in euren eigenen dreck!
echt unmöglich schämt euch!!!!

weitere 4 Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen