Wie schwer tragt Ihr??

Moin Ihr Süßen,

in der ersten SS habe ich nich streng dran gehalten nicht schwer zu tragen... diesmal ist das irgendwie relativ. Meinen Sohn trage ich schon seit Beginn nicht mehr, der wiegt aber auch 20 Kilo.
Ansonsten versuche ich, nicht mehr als 5 Kilo zu tragen, mein Mann bringt Wasserkisten etc. von der Arbeit mit.

Tja, aber so 100% klappt es nicht, wir werkeln gerade in der Wohnung rum und da schiebe ich auch mal n Schrank - oder gestern trage ein paar Bretter. Mein Mann will das nicht, aber wenn er immer alles allein macht, werden wir nie fertig.

Wie macht Ihr das? Haltet ihr Euch streng dran ??

LG, Nele
38. SSW

1

Bierkästen
Wasserkästen
Wäsche

Meinen Dicken 20 Monate alten Sohn mit 17 Kilo#verliebt den ganzen Tag

2

ich versuch das schwere tragen soweit wie moeglich einzuschraenken. habe aber ne kleine tochter (14kg) und die muss ich noch relativ oft tragen.

lg,
lene (39. woche)

3

Hallo,

ich kann mich da gar nicht so genau dran halten. Meine Kleine ist erst 15 Monate alt. Laufen kann sie zwar schon lange, aber sie kommt halt allein noch nicht die Treppen hoch. Ins Auto oder auf den Wickeltisch muss ich sie auch noch heben.
Sie wiegt zwar nur zarte 9 kg, aber streng genommen ist das ja auch zu viel - kann ich aber nicht ändern.

LG, Nadine

4

Ich hab eine 2 jährige Tochter die 11 Kilo wiegt, die trage ich nach wie vor auf dem Arm. Bisher hat es mir nix getan- nur längere Strecken fallen natürlich weg!

Achte etwas auf dein Bauchgefühl!

5

Unser 4jähriger wiegt 19 kg und den nehme ich auch manchmal noch auf den Arm. Allerdings achte ich auch immer darauf dass ich richtig hebe, also Rückenschonend ;-) Ist dann auch gleichzeitig besser für den Bauch.

Ich finde es manchmal übertrieben, dass Schwangere plötzlich wenige Monate alte Kinder nicht mehr tragen wollen, meine Güte, wir sind ja nicht krank....

Man muss es nicht übertreiben, Wasserkästen schleppe ich auch nicht umher, aber man kann auch normal weiterleben mit einer Schwangerschaft ;-)

Lg Kiki (28. Woche)

6

Hallöchen,
also ich bin da auch öfter drüber, einfach weil's der Alltag mitbringt, aber mein doc meinte auch, das es Mindestwerte sind, die halt echt vorsichtig gewählt wurden. Bei einer Problemlosen SS wäre es gar kein Problem da drüber zu gehen. Wenn man jedoch jedesmal nen harten Bauch bekommt oder arge Schmerzen usw. dann sollte man vorsichtig sein.
Lg
ju.ja 22+6

7

huhu

ich ja, aber nach unserer vorgeschichte bin ich auch extrem sensibilisiert;-)
ich mache alles, Haushalt ect.. aber schwer tragen das lass ich wirklich lieber sein.

LG sabine mit Hailey 4#verliebt und Anny 25 ssw#verliebt

8

Hallo,

ich habe zwar versuch mich daran zu halten, aber so richtig klappt das auch nicht. Auf Arbeit schleppe ich Technik (Laptop und Beamer) teilweise von Gebäude zu Gebäude. Trage die Post auf Arbeit rum, was an manchen Tagen echt dicke Mappen sind.

Zu Hause trage ich auch die Leiter etc rum.

LG,
Gwen 11 SSW

9

Hallo Nele,

mein Sohn ist 9 Monate und wiegt ca. 9,5 kg - den muss ich selbstverständlich auch die ganze Zeit tragen.
Meine Ärztin meinte, es wäre schwachsinnig, darüber nachzudenken, da man es ja eh nicht ändern könne. Außerdem ist das ja eine gewohnte Belastung für den Körper und daher nicht so tragisch.

Ansonsten muss ich halt auch wie alle anderen den Haushalt schmeißen, und ein Wäschekorb voll nasser Wäsche wiegt z.B. sicher noch mehr als mein Sohn.

Man muss halt einfach auf seinen Körper achten, der sagt einem schon, wann man etwas kürzer treten sollte!

LG & eine schöne Restschwangerschaft!

Tanja (11.SSW)

Top Diskussionen anzeigen