tausend Hebammenfragen

Hallo!

Vielleicht könnt Ihr mir auf meine zich Fragen Antworten geben oder weiterhelfen. Würde mich sehr freuen.

- ab wann sucht man sich eine Hebamme?
- kann man auch nur von einer Hebamme betreut werden (ohne FA)?
- kann diese auch Untersuchungen durchführen und stellt Unterlagen aus?
- bezahlt das die Krankenkasse?

Würd mich über Antworten freuen

1

bei mir war das relativ früh nötig, hier sind manche Hebammen recht ausgebucht...soweit ich weiß, kannst du abwechseln, einen TErmin beim FA, einen bei der Hebamme, die KK bezahlt die Hebamme, ich glaube aber, dass wenn du eine Beleghebamme hast, du die Bereitschaft vor der Geburt selbst zahlen musst...hoffe, das hilft dir schonmal weiter, Gruß S.

2

-so früh wie möglich
-ja
-ja (ggf. in einer Klinik)
-ja

3

zu 2. alle Untersuchungen, die US macht die Hebi nicht. Sollte man aber machen lassen.

Ansonsten so früh wie möglich suchen, selbst zahlt man die Rufbereitschaft, habe einen B-Strepto.-Abstrich machen lassen und bei der Hebi nichts bezahlt. Beim FA hätte ich zahlen müssen.

LG Andrea

5

Hallo

warum sollte man den US machen lassen?
Der erste ist nur dazu da um zu sehen wie alt die SS ist. Er kann weder eien FG verhindern noch sonst welche probleme ändern
der zweite Mag nützlich sein um zu sehen ob die Organentwicklung in Ordnung ist und wo die Plazenta sitzt. Das ist aber auch das einzige was für mich dafür spricht.
Und beim letzten geht es in erster Linie darum zu sehen wie groß und schwer das Baby ist, das geht auch bestens ohne.

Ich lass dieses Mal nur zwei machen udn beim nächsten Baby wohl sicher nur einen, weil das nach dem KS leider nötig ist, wenn ich zu hause mein baby bekommen will. Sonst würde ich komplett drauf verzichten, weil man eigentlich auch alles was man wirklich wissen muß ohne US rausfinden kann

LG
qrupa

weiteren Kommentar laden
4

Hallo

du hast vom ersten Tag an Anspuch auf eine Hebamme. Ein zu früh gibt es also nicht. Ich hab meine seit der 5. SSW. Die Kosten trägt komplett die Krankenkasse
man kann sich, wenn man das möchte, komplett von der Hebammen betreun lassen. Sie ist für alle nötigen Vorsorgeuntersuchungen ausgebildet, kann den MuPa austellen,... Einzige ausnahme ist der US, den darf sie nicht machen. Wenn man aber auf US verzichten will, kann man auch nur zur Hebamme gehen. Ich hab den ersten in der 9. SSW machen lassen und werde ganz zum Schluß noch einen machen lassen, da ich eine HG plane und wissen muß, wo die Plazenta sitzt, weil ich zuvor einen KS hatte. Den Rest macht komplett die Hebamme. Wenn ihr natüerlich was komisch vorkommt, komme ich nicht drum rum zu Arzt zu gehen, aber eine gesunde normal verlaufende SS raucht keinen Arzt wenn man das nicht will.

LG
qrupa

6

Danke Euch für die interessanten Anworten.
Bin noch neu dabei und wußte das alles nicht.

LG

PS: War nämlich auf FA-Suche und kam dabei auf das Thema

Top Diskussionen anzeigen