Neugeborenes gleich ins eigene Kinderzimmer?!

guten abend, eine frage wie möchtet ihr es machen und welche meinung habt ihr so???

1

Auf keinen Fall....das erst Jahr sollten die kleinen bei den Eltern sein!!

43

Ist doch Quatsch !!

Mein Sohnemann hat von Anfang an in seinem Bettchen in seinem Zimmer geschlafen.

Man ist als Mutter sowieso immer gleich wach, ging mir zumindest so, mein Schlaf ist nicht ziemlich fest und ich hab ihn auch ohne Babyfon gleich immer gehört.
Wir hatten auch nie Probleme, dass er bei uns schlafen wollte oder so, er ist es von klein auf gewohnt in seinem Zimmer zu schlafen und es geht ihm dabei gut.

Sorry, aber man muss das Baby nicht die ganze Zeit neben sich haben. ;-)

Wenn sie krank sind, dann ist es was anderes, dann habe ich mich auch schonmal in sein Zimmer auf die Couch gelegt, aber so ist es kein Problem, wenn sie im eigenen Zimmer schlafen.

Gruss
netan

2

Mein Kind war knapp 40 Wochen in meinem Körper.
Warum sollte ich ihm die vertraute Nähe rauben, indem ich es gleich in ein separates Zimmer sperre?!

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass die Nähe zu mir meinem Sohn sehr gut getan hat. Deshalb würde ich daran auch in Zukunft nichts ändern wollen.

LG aus Rom
Simone mit Noah (3,5) und #ei (34.SSW)

3

Hallo,

also wir haben keinen Platz im Schlafzimmer für eine Wiege oder ein Bettchen oder ähnliches. Da das Kinderzimmer gleich gegenüber unseres Schlafzimmers ist, wird unser Kleiner gleich in seinem Bettchen / Zimmer schlafen.
Denke das muss jeder machen, wie er denkt und es für richtig hält.

LG Nisi

4

Also unser kleiner Spatz kommt erst einmal zu uns ins Schlafzimmer in die Wiege und das mindestens für 6 Monate. Dann sehen wir weiter.
Für mich persönlich ist es unvorstellbar, so ein kleines Wesen, welches 9 Monate lang behütet im Mutterleib war, gleich alleine in ein großes Bett und in ein eigenes Zimmer zu legen.
Aber da hat jeder andere Vorstellungen und muss sie dann für sich umsetzen.

Alles Gute#klee

5

Also wir werden nur ein Wohnzimmer haben und ein Kinderzimmer mit einer schlafcouch für mami und papi drin. Ich denke, dass es besser ist, die erste zeit mit dem Kind in einem Zimmer zu verbringen.

Es ist zum Füttern nachts praktischer und ich denke, ich werde ruhiger sein, als wenn ich wüsste das meine kleine iwo allein im zimmer liegt.

6

Also alles was ich bisher über ein eigenes Zimmer fürs Neugeborene gehört habe, was schlecht. Ich werde unseren kleinen auch mindestens sol ange ich stille in unserem Zimmer lassen. Habe direkt ein Beistellbett gekauft, so ist auch das Stillen angenehmer.

Ich habe gelesen, dass es die Kleinen sehr verängstigt ganz allein zu sein. Sie haben ja so lange unsere Körpergeräusche gehört, es war nie still und auf einmal liegen sie ganz alleine in einem Raum ohne Körperkontakt oder Geräusche. Würde mir auch Angst machen...

LG Anna

7

dankeschön, also ich bin eigentlich auch der meinung das unser spatz wenn er denn mal da ist auch erstmal mit bei und im zimmer schläft. da ich eh von mo-fr alleine bin weil der papi leider auf montage ist.

8

ich wünsche euch noch einen schönen abend!#winke

9

Um Gottes Willen #schock, Mädelz macht euch bitte folgendes bewusst:

Ein Mensch ist ein Primat. Primaten sind Traglinge. Das bedeutet, die Säuglinge werden immer eng an der Mutter getragen, das ist artgerecht, auch für Menschen.
Ihr tut eurem Schatz keinen Gefallen, wenn ihr ihn aus dem Zimmer legt. Er hört euren Atem nicht, ist nicht so ruhig und kriegt Angstzustände.
Unser Schatz ist jetzt 51 Wochen alt, schläft immer noch im Familienbett und ist superzufrieden. Meinetwegen kann er weiterhin zwischen uns schlafen, wenn Zwergi 2 da ist, dann teilen wir unser Bett eben zu viert #freu

Ich habe wohl wieder einen Stubenwagen, aber die Kleinen schlafen besser und ruhiger, wenn sie neben Mama und Papa liegen ;-)

#herzlich Cattie

13

Unser Zwerg hat bis zum 30. Monat bei uns geschlafen. :-D
Hat uns allen nur gut getan!

23

Hallo

Die erfahrung habe ich auch gemacht.

Unsere Grosse lag im Bett aber bei uns im Zimmer.Sehr zufriedenes Kind obwohl sie schon in der Pubertät ist.
Kind zwei war kurz bei uns im Zimmer,dann folgt ein Umzug und der hat sie wohl sehr aus der Bahn geworfen mit 3 Monaten.
Ist mit 10 Jahren sehr anstrengend .
Kind 3 lag auch bis zu 12 Monaten in unseren Zimmer auch sehr zufrieden.
Kind Nr.4 hat knapp 2,5 Jahre bei uns im Bett geschlafen und ist das zufriedenste Kind mittlerweile.Hatte lange Schlafprobleme.

Jetzt habe ich gestern für Zwerg Nr.5 ein Beistellbett ersteigert damit der Zwerg bei uns ist.

Viel Platz haben wir nicht bei uns im Zimmer da wir unser Schlafzimmer (40qm) mit den Kindern getauscht haben.Aber auf Mamas und Papas Bauch ist Platz .

lg

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen