eileiterschwangerschaft?

komme gerade vom arzt und sowas habe ich noch nicht erlebt.
letzte woche sagt er es kann eine fruchthöhle sein ich in der hoffnung dass ich schwangerbin ( incl.Mutterpass) wo er auch bestätigte.
so heute untersuchte er mich und sucht und sucht.....
hat es nach 10 min immer noch nicht gefunden daraufhin fragte er mich wo ich denn unterleibsziehen habe
ich sagte links und er suchte wieder und sagt daraufhin es kann eine eileiterschwangerschaft sein.
dann hat er ja den bluttest gemacht und urin und da wurde bestätigt dass ich chlamydien habe
aber nur woher soll ich so eine krankheit denn bekommen? bin grad fertig.....

auf jedenfall hole ich mir eine zweite meinung heute noch ein hab schon einen termin.

denn so wie ich weis wenn man eine eileiterschwangerschaft hat dann muss man doch sofort ins KH
und nicht erst warten wie er sagt bis ich schmerzen bekomme.....

1

Hi,

wenn er sich ganz sicher ist, das es sich um eine ELSS handelt, sollte er dich ins KH zur OP schicken. Der Eileiter kann so meist erhalten werden, wenn es früh genug gemacht wird. Auf Schmerzen zu warten empfinde ich bei bestätigtem Verdacht echt als Körperverletzung.

Lg

2

Also sicher ist die Diagnose ja wohl noch nicht, oder? Ich denke dein Arzt will abwarten, weil es eben noch nicht sicher ist. Vielleicht hat sich auch dein ES verschoben und man sieht deshalb noch nicht - du bist ja erst in der 6. SSW, da machen ein paar Tage schon etwas aus.
Aber direkt ins Krankenhaus schicken ist wahrscheinlich auch nicht so sinnvoll weil die dann schlimmstenfalls eine sinnlose Bauchspiegelung machen und du dich wenn du doch eine intakte SS hast den Rest der Zeit mit Narben rumschlägst - gibt es hier im Forum Beispiele für. Außerdem kann eine ELSS auch auf natürlichem Wege abgehen, dann könnte man sich einen Eingriff ganz sparen.
Hast du denn gleich einen Nachfolgetermin bei ihm bekommen? Denn eine dichte Überwachung ist dann schon wichtig bei so einem Verdacht.
Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute! #klee

3

Clamydien haben schon mal nix mit einer ELSS zu tun, und wenn rechtzeitig erkannt, ist das doch super!

Sehe das genauso wie über mir- wenn du jetzt ins KH gehst, wird wohl auf Verdacht eine Bauchspiegelung gemacht, was nicht so toll ist!
Ich fände es wichtig, dass sehr engmaschig kontrolliert wird - US und HCG, um sich frühzeitig sicher zu sein, ob es eine ELSS ist. Ich hatte eine, und hatte gar keine Probleme vorher, als die Schmerzen dann kamen, wußte ich sofort, was es war- da war kein Ziepen oder so, es war eindeutig.

In meinen positiv verlaufenden SS hatte ich dagegen immer wieder Ziehen und Schmerzen in der Leiste!

Ich drück dir die Daumen!

4

hallo,
sowas hatte ich bei unserer tochter auch. die fä konte trotz engen kontrollterminen einfach nichts sehen und hat mich gebeten, beim kleinsten ziehen, ins kh zu gehen. natürlich zog es daraufhin in der leistengegend (auch links übrigens). ich habe dann ein we im kh verbracht und am montag konnte man endlich klar eine intakte schwangerschaft in der gebärmutter erkennen. mein test schlug wohl damals einfach zu früh an, als dass man beim uschall schon etwas sehen konnte.
an deiner stelle würde ich mir auch eine zweite meinung einholen und am we noch mal zur kontrolle ins kh, sicher ist sicher!!
clamydien kann jeder bekommen, glaub ich. ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich denke, dass man da scheidenzäpfchen bekommt, damit das abklingt und das augenlicht des babys bei kontakt durch die geburt nicht gefährdet ist.... ich bin mir da aber nicht ganz sicher.....

liebe grüsse und alles gute,
kerstin

5

Hallo,

bei mir war es in dieser Schwangerschaft so: 1. FA Termin in der 5. SSW. Man konnte einen kleinen Punkt sehen, wo sie meinte es könnte die Fruchthöhle sein. Mein HCG war nur bei 19. Hatte auch stakes ziehen in der Leiste.

In der 6. SSW hat man dann gar nichts mehr gesehen. Darauf hin meinte meine FÄ abwarten, solange ich keine starken Schmerzen haben. Mein HCG war gerade mal bei etwas über 500. Wenn es in der Gebärmutter ist, kann es nicht wieder zurück in den Eileiter.

7. SSW: Man hat immer noch nichts gesehen. HCG stieg zwar, aber nicht so hoch wie es sein sollte.
Ich sollte zur Ausschabung. Habe noch eine Woche gewartet, da es mir gut ging und ich auch keine Schmerzen hatte.

Anfang 8. SSW: Meine FÄ meinte, wenn wir jetzt nichts sehen, kann sie mir eine AS nicht ersparen.
Und siehe da: Krümelchen mit Herzschlag war zu sehen. Und sogar in der richtigen größe wie es in der 8. SSW sein sollte.

Hole dir wirklich am besten eine zweite Meinung.

Alles Gute
Gruß
keks

6

hallo,ich kenne das sehr gut.clamydien können unfruchtbar machen weil sich davon die eierstöcke entzünden können und die folge daraus kann sein das diese "verkleben" und somit unbeweglich werden,also können sie das ei nicht weiter transportieren.so eine diagnose in der 6.ssw zu stellen ist aber fraglich weil man da oft eben das kleine auf dem us noch gar nicht sieht,anderer seits kann im schlimmsten falle eine eileiterschwangerschaft lebensgefährlich werden,denn die eileiter können aufplatzen und das kann sehr gefährlich sein.ich würde das jetzt täglich checken lassen!!!!aber die hoffnung noch nicht aufgeben.ich selbst soll angeblich durch eierstocks-eileiterentzündung nahezu unfruchtbar sein.komisch jetzt bin ich schon fast im 5. monat. ;-)
gib die hoffnung mal noch nicht ganz auf!!!!aber geh sofort zum arzt wenn die schmerzen stärker werden!!!

ich wünsch dir gaaaaaaaaanz viel glück #klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

7

hey du,

erst einmal tut es mir leid das du jetzt schon so zittern musst. ich hatte im februar auch eine elss diagnostiziert bekommen. mein fa hat allerdings auch gewartet bis ich in der 8 woche war um sicherzugehen. dazu muss ich sagen das mein hcg-wert achterbahn gefahren ist, mal ist er gestiegen, dann wieder gesunken.
ich hab mich dann sehr stark mit dem thema und den therapiemoeglichkeiten beschaeftigt...
du musst bei dem verdacht elss nicht gleich ins KH, nur wenn sich der verdacht bestaetigt...du bist ja noch relativ frueh in der schwangerschaft, vielleicht hat sich dein es einfach verschoben...
so bloed es jetzt klingt, musst du wirklich erst einmal abwarten...natuerlich solltest du schmerzen bekommen direkt ins KH. ich hatte bei meiner elss ueberhaupt keine schmerzen und auch kein ziehen...
ich drueck dir ganz fest die daumen das sich die diagnose nicht bestaetigt. allerdings sollte dein arzt schon regelmaessig und engmaschig den hcg-wert ueberpruefen und auch us machen.

liebe gruesse

8

so gerade habe ich eine 2.meinung geholt und siehe an es handelt sich um eine schwangerschaft und in der gebärmutter nicht auserhalb .
und gegen die chlyamiden habe ich schon 2 tabletten gegessen morgen noch eine und es würde evtl eine frühgeburt geben können.
bin jetzt um einiges erleichtert.

Top Diskussionen anzeigen