Erfüllt meine Hebamme wirklich alles?Vorsicht LANG

Hallöchen

Ich bin mal wieder verärgert... weiss aber nicht ob ich es zu recht bin,daher wollte icheuch mal fragen,was ihr von dem Verhalten meiner hebi haltet...

und zwaaarrr...ich habe meine hebamme in meiner bisherigen schwangerschaft (habe sie seit der 7 ssw und bin jetzt in der 31 ssw) stolze 3 mal gesehen.Sie meint,das wäre normal.

Ziemlich weit am anfang habe ich sie gefragt,ob man schon die herztöne des kindes hören kann,da sagte sie nein,frühestens hätte sie es bei einem in der 14ssw geschafft. Oft habe ich von den herztönen gesprochen,aber sie hat es nie versucht,was ich recht schade fand.aber gut dafür habe ich mir dann irgendwann den angelsound gekauft.nur sehe ich,das sie was den punkt betrifft bis heute nicht auf mich eingehen wollte.

wenn sie hier war,ging es nur darum,das sie mir meine fragen beantwortet.sie frug,ob ich fragen habe,wenn ich keine hatte belief sich das gespräch recht kurz und sie ist wieder gefahren.o.kay andersrum,was soll sie auch sonst machen,aber mich stört es ein wenig,das sie keine eigeniniziatieve ergreift...mal fragt,habt ihr schon mit dem kinderzimmer angefangen,oder wie groß und wie schwer isser denn jetzt? oder habt ihr euch schon namen überlegt..es kommt null interesse...

als sie zuletzt hier war, sagte sie zu mir,wenn etwas ist,kann ich mich bei ihr melden.wie wir uns das erste mal gesehn haben,hiess es,man soll sie nur auf handy anrufen,wenn etwas ganz dringliches ist..bisher hatte ich nichts dringliches,nur einmal eine frage,weil ich starke krämpfe hatte und ja heute habe ich angerufen,weil ich den nächsten termin nicht einhalten kann,da ich dort meine nächste vorsorge habe.

egal wann ich sie angerufen habe....ich erreich sie NIE.Handy darf ich ja nicht,weil ich sehe eine neue terminvereinbarung als nicht dringend an...aber auf festnetz muss man IMMER auf ihren anrufbeantworter sprechen und sie ruft dan nach 3 tagen zurück..ist das normal?

wenn ich an andere hebis denke,von bekannten,die sind irgendwie immer zu erreichen und wnen die schwangeren was haben,kommen die auch mal kurz rum,oder versucehn am telefon zu helfen...

ich weiss nicht,aber irgendwie habe ich mir eine hebammendienstleistung anders vorgestellt..und irgendwie habe ich das gefühl,das es sich hier nur ums geld dreht.....

die fragen die ich habe,die kann mir auch meine gyn und meine hebi im geburtsvorbereitungskurs beantworten...dafür muss ich nicht wieder 8 wochen warten,bis meine eigentliche hebi mal wieder kommt oder 3-4 tage versuchen sie telefonisch zu erreichen...

das einzige positive,was ich beim letzten besuch von ihr fand,war...das sie auf meine oberweite etwas mehr eingegangen ist,ich habe seit ich schwanger bin schlupfwarzen und hatte große sorge,das ich mein baby nciht stillen kann und dafür bringt sie mir beim nächsten besuch so stillhütchen mit ...das ist das einzig positive...

ich habe auch schon versucht mir eine andere hebi zu suchen,aber leider sind die alle belegt..habe niemanden mehr gefunden...aber habe eine andere nachsorge hebamme...
ich will wie gesagt nciht jammern,ich will euch nur mal alles beschreiben,und eure meinung dazu wissen,ob ich wirklich viel zu viele erwartungen habe,oder ob ich doch irgendwo richtig denke...

bitte um eure antworten...

lg
zwiebel 31 ssw;-)

1

Zitat:
wenn sie hier war,ging es nur darum,das sie mir meine fragen beantwortet.sie frug,ob ich fragen habe,wenn ich keine hatte belief sich das gespräch recht kurz und sie ist wieder gefahren.o.kay andersrum,was soll sie auch sonst machen,aber mich stört es ein wenig,das sie keine eigeniniziatieve ergreift...mal fragt,habt ihr schon mit dem kinderzimmer angefangen,oder wie groß und wie schwer isser denn jetzt? oder habt ihr euch schon namen überlegt..es kommt null interesse...
Zitat Ende.

Das sind nunmal keine Kassenleistungen ;-)
Kommt wohl immer auf die Chemie zwischen der Schwangeren + Hebamme an.
Manchmal klappts, manchmal halt nicht.. dafür ist jeder Mensch anders.

Wenn du keine andere mehr findest, wirst du vermutlich damit leben müssen.

5

ja ich lebe ja auch damit..ich wollt nur wissen,ob es so normal ist,wie es läuft,oder ob es eher unnormal ist..stelle ich zuviele erwartungen,oder nicht....ich habe mich damit abgefunden und wie gesat meine fragen stelle ich mitlerweile woanders und bekomme sie woanders deutlich schneller und ausführlicher beantwortet,wie bei meiner hebi..leider

20

Wenn du bei jedem Menschen der dir begegnet erwartest dich super mit ihm zu verstehen, erwartest du zuviel, ja ;-)

Solange der Hebamme kein grober Schnitzer unterläuft macht sie alles richtig.
Aber das konnte ich jetzt bei dir nicht rauslesen.

2

also ich hätte die gleichen erwartungen u würd sie abschieben, u auf ne hebi verzichten echt.

finde des geht garnicht. ich öchte meine hebi rund um die uhr erreichen können wenn was ist, und nich aufn AB quasseln, usw.

schade das du dir nich schon früher ne andre gesucht hast

3

Ich würde mich nicht so auf die Amme verlassen die scheint nicht fähig zusein wie fast alle Hebammen.

Ich hatte auch nie eine, die sind mir im KH schon zu lästig.

Keine Sorge mit Schlupfwarzen kann man auch stillen!


LG

6

Genau! Und wieviel Hebammen hattest du schon?

man man, wenn du nix anderes zu sagen hast, wie unqualifiziertes geschwafel, dann lass es doch einfach mal! #augen

Gruselig!

11

1 Besonder Unfähige hier und 3 im KH#heul

weitere Kommentare laden
4

hi
habe meine hebi in der 8. ssw "klargemacht". dh. wir haben mehrmals miteinander über den ab telefoniert. sie ist viel unterwegs bei ss besuchen usw. da plapper ich auf den ab wenn was ist, und sie hatte mich auch mehrere tage nicht erreicht udn auf meinen ab gesprochen.
wir hatten auch schon persönlichen tel. kontakt, haben fragen da besprochen, und sie fragte mich, ob wir uns alle 4 wochen sehen wollen...will ich aber nicht,da ich keine probleme habe. wir haben uns zb. darauf geeinigt, das ich mich melde, wenn ich probleme oder fragen habe.
und, dass ich ab der 20. ssw anrufe, wegen dem gvk...den ich zwar eigentlich nicht brauche, weil ich wieder einen ks bekomme, aber sie meinte der wäre auch zur entspannung gut, und wennd ie kasse den schon bezahlt, könne ichihn auch mitnehmen. also werde ich das machen. sie meinte, sie käme dann mal durch in der 23. woche damit wir uns auch mal persönlich gegenüberstehen, und dann ist gut. habe damit auch keine probleme....was geht sie denn auch meine kinderzimmer vorbereitung an? ic hdenke, deine hebi wird noch genügend andere ss betreuen...wenn sie da jedes mal stundenlang bei einem bleiben würde, käme sie ja zu nix. ich finde die einstellung ok, da ich keine hebi jetzt im grunde schon brauche. werde auch den angelsound von einer freundin bekommen, dann habe ich alles was ich will.
lg conny 11. ssw

7

Du machst die Vorsorge aber weiterhin beim Gyn?
Was genau erwartest du denn dann von der Hebi?

Ich hatte bisher nur ein Kennenlerngespräch bei meiner (Nachsorge-)Hebi und war bei ihr zum Geburtsvorbereitungskurs.
Für alles Weitere, also Vorsorge etc., ist für mich meine Ärztin zuständig.

Natürlich kann ich die Hebi aber in dringenden Fällen anrufen.
Nur, solange ich nichts Dringendes habe, würde ich sie jetzt auch nicht über Handy anrufen.

Ich glaube es ist schon hart, immer 24 h lang für alle und jeden erreichbar zu sein. Wenn's nur um einen Termin geht, finde ich es ok das über Festnetz zu regeln und nicht sofort einen Rückruf zu erhalten.
Hebammen sind immer rufbereit und werden dafür verdammt schlecht bezahlt. Ich finde daher, man sollte sich mit Anrufen außer der Reihe zurückhalten.

8

hm --

was erwartest du? - ein rundrumbetüddelservice? --

normalerweise sieht man seine hebi NUR bei problemen VOR der geburt plus Geb.Vorb.Kurs. --- das ist der normale Ablauf und ich finds schon viel, dass sie dich schon einfach so 3 mal besucht hat....

du wirst ja keine Ersatzvorsorge bei ihr haben, die den FA ersetzt oder? -- dann erwartest du wirklich zu viel ...

allerdings sind 3 tage bis zur rückmeldung wirklich zu viel. - aber dass man auf den ABW redet und dann ein paar minuten oder stunden zurückgerufen hat, ist ebenfalls NORMAL, oder willst du, wenn die hebi bei dir ist und dir zwischen die beine schaut oder ihr das baby badet, dass ihr handy dauernd klingelt? -- meine hebi macht ihr handy immer auf stumm/aus, wenn sie da ist.

anscheinend scheinst du bei einer anderen hebi den vorbereitungskurs zu machen? -- ja dann gibts wirklich keinen anderen kontakt vor der geburt zur hebi, ausser eben, man meldet sich, weil man was will oder probleme hat ....

ich glaube, du hast einfach ein falsches bild von den hebammenleistungen?

wichtig ist, wie oft sie nach der geburt zu euch kommt und wie sie das alles macht ... da kannst du ja mal genauer nachfragen ....

naja: vielleicht hast du ja vor, geb.vorb. akkupunktur zu machen? dann siehst du diese hebi ja zwangsläuftig ab der 35ssw jede woche mind. ne halbe std. und da kann man nebenher ne menge quatschen, falls bedarf besteht ....

lg
tanja

9

Hallo

anders als beim FA mußt DU der hebamme genau sagen was du von ihr möchtest. Wenndu nicht ausdrücklich einen Vorsorgetermin bei ihr ausmachst, dann kommt sie eben nur um mit dir deine Fragen zu besprechen oder evtl bei Beschwerden zu helfen. Mehr eben nicht.
Viele Hebammen sind nicht ständig zu erreichen sondern man hat es meist mit dem AB zu tun, weil sie einfach ständig unterwegs sind evtl noch in der Klinik arbeiten,... Meist gibt es aber sowas wie eine Telefonsprechstunde wo man sie recht zuverlässig ans Telefon bekommt.
Auch die häufigkeit der termine kannst du ganz individuell mit ihr besprechen. Wenn du sie öfter sehen willst, dann mußt du ihr das sagen.
Ich würde dir raten, sprich nochmal in Ruhe beim nächsten termin mit ihr, sag ihr, was du gerne ändern würdest und dann findet ihr sicher eine gemeinsame Lösung. Nur sprechenden Leuten kann geholfen werden

LG
qrupa

10

hallo

versteh meine antwort bitte nicht falsch, aber ich kann dein problem nicht recht nachvollziehen. was soll denn deine hebamme jetzt schon grossartig machen???
und ob ihr das kinderzimmer fertig habt oder evt. schon nen namen für das baby - bitte nicht missverstehen - aber das ist doch der hebamme wurscht, sowas fragt meine auch nicht.
stell dir mal vor wieviel schwangere sie betreuen... das ist ja kein "kaffeeklatsch" den man unter freundinnen führt.

wichtig ist doch der geburtsvorbereitungskurs - das du dich da gut aufgehoben fühlst und fragen stellen kannst und das du weißt wer dich nach der geburt betreut. mehr brauchst du doch vorab nicht zwingend, es sei denn du möchtest akupunktur oder haptonomie über die hebammen.

ich war bei meiner praxis auch nur 1x zum vorstellen, dann mach ich grad den geburtsvorbereitungskurs und kenne meine nachsorgehebamme. das wars. alles andere läuft über die vorsorgen beim arzt.

also seh es entspannt und den eigentlichen sinn einer hebamme.

schöne grüße

12

Ich denke nicht das du zuviel Verlangst!

Meine Hebi habe ich das erste mal vor 3 Wochen gesehen und heute hat sie mich angerufen und gefragt wie es mir geht! :-) (Ich hätte sie heute auch anrufen wollen! ;-))

Wenn was ist, kann ich sie jederzeit anrufen! Egal ob auf Handy oder Festnetz und wenn ich es möchte kommt sie auch jede woche zu mir!

Versuch doch einfach nochmal eine andere zu finden! Vielleicht hast du ja glück und es ist eine andere gerade wieder frei geworden! Ich drück dir die Daumen!
Gibt es bei dir in der nähe vielleicht eine Hebammenpraxis? Vielleicht kann dich ja auch noch eine "dazwischen" Schieben ;-) wenn du erklärst warum du dich so spät erst meldest!

Lg vom Hexlein + #Ei 14. SSW

Top Diskussionen anzeigen