Allergien/Unverträgl. stärker in der SS?

Liebe werdende Mamis,

dass bei vielen Schwangeren die Verdauung verrückt spielt, habe ich ja jetzt gelernt und am eigenen Leib erfahren. Ich bin in der 11. SSW und habe allerdings immer wieder das Gefühl, dass ich auf ganz bestimmte Nahrungsmittel mit starken Blähungen, Rumoren, leichtem Durchfall reagiere.

Kann das sein? Hat sich bei einer von Euch eine Allergie oder Unverträglichkeit verstärkt oder herausgestellt in der SS?

Zurzeit sind ja Gräser ganz stark, ich habe aber keinen Heuschnupfen. Im Allergietest reagiere ich aber stark auf Roggen. Und derzeit habe ich das Gefühl, ich vertrage all das nicht, was als Kreuzallergie auf Pollen ausgewiesen ist.

Oder sind das wirklich nur alles die Hormone?

Weiß gar nicht mehr so recht, was ich jetzt alles essen soll...
Grüße von
Cocopet

1

Hallo!

Ich habe auch den Eindruck, dass ich Milch und Milchprodukte schlechter vertragen kann, seit dem ich schwanger bin. Ob es an der SS liegt weiss ich nicht. Ich bin auf Laktosefreie Milch umgestiegen und es ist etwas besser geworden. Ich werde es weiter beobachten.

Liebe Grüße
Mausie 27.ssw

2

Meine Tierhaar- und Hausstauballergie war auch deutlich schlimmer geworden. Hatte dann im Juni 5 Akkupunktursitzungen, und seitdem gehts mir blendend - brauch weder Nasenspray noch Tabletten!

LG, Ash

Top Diskussionen anzeigen