Was war Einbildung und was Realität - Eure Erfahrungen bitte!

Liebe Foris,

ich erwarte keinen Blick in die Glaskugel von Euch , freue mich aber über Eure Erfahrungen zum Thema Anzeichen der Frühschwangerschaft.

Ich bin gerade über meine Suggestionsfähigkeit überrascht - oder auch nicht, das wird sich noch rausstellen...was ich nicht alles fühle und spüre!

ET + 4 ging es schon mit Leistenziehen, Druckgefühl auf ES und GM los - komischerweise nur im Sitzen. Morgens metallischer Geschmack im Mund, der sich nach Essen verflüchtigte.

Das sind alles Dinge, die ich bei vielen hier GELESEN habe - also könnte mir mein Unterbewusstsein durchaus einen Streich spielen.

ET+ 8: das ich plötzlich Anzeichen einer leichten Blasenentzündung plus einen fetten Lippenherpes bekomme und jetzt mens-ähnliches Ziehen - das wusste ich vorher nicht (das das viele Schwangere bekommen), das kann ich mir daher schwerer "einbilden".

Dennoch kann vielleicht der Stress eines Kinderwunsches auch das Immunsystem runterfahren...

Wie ist es bei Euch gewesen - waren diese leisen Anzeichen Realität oder trickst uns unser Körper aus?

Danke für Euren Input !

LG
Blaue Maus

P.S ...klar könnte ich noch ein paar Tage abwarten, dann wüsste ich es...ich bin aber neugierig ;-)!

1

hey
im nachhinein betrachtet war bei mir alles extremer als sonst, aber ich habe trotzdem alles auf pms geschoben. das mensähnliche ziehen, brustweh, hab halt gedacht naja mens wird pünktlich kommen.
dann kam aber plötzlich der harndrang hinzu (zt29) da hab ich dann nachmittags en test gemacht und das kleine aber feine wörtchen schwanger erschien innerhalb einer minute...
lg

6

Ich bin auch sonst sehr pms-ig...das kommt noch dazu.

Was fehlt sind die Brustschmerzen - was mich am meisten wundert ist mein zerlegtes Immunsystem.

Was ich unbedingt vermeiden will, ist eine Erwartungshaltung, die dann jeden Zyklus zig, nicht gerade angenehme, Symptome heraufbeschwört.

2

ET+4 oder ET+8 ???? #kratz#kratz#kratz

Das heißt dein Entbindungstermin war vor 8 Tagen? Ich glaub du verwechselst ET mit ES.

4

Stimmt - sorry...blutiger Forenanfängerin ;-)

3

Hallo,

ich hatte keine Anzeichen, bis auf eine Art Mittelschmerz, den ich damals im ZB notiert hatte. Dieser Mittelschmerz war wohl die Einnistung, die ich gespürt habe. Ging über mehrere Tage und fing 2 - 3 Tage nach ES an.

VG, Andrea

7

Ach ja, kurz nach NMT hatte ich dann so eine Art Seitenstechen... hat sich gar nicht wie Mensschmerzen angefühlt.

VG, Andrea

5

ich denke beides ist gut möglich. bei meiner ersten ss. war ich müde, mir war schlecht und da ich dieses ziehen hatte war ich mir sicher meine tage kommen sicher bald, wenn auch zu spät. vorhher hatte ich auch ein paar dieser anzeichen, hab mir hoffnung gemacht und wurde enttäuscht. gut da war es keine enttäuschung, ne woche nach nmt hab ich nen fett positves ss-test in der hand gehalten.
diesmal hatte ich schon ne woche vor nmt dieses ziehen, plötzlichen milcheinschuss, obwohl ich schon nen 3/4 jahr nicht mehr stille usw.
ist das ziehen im ganzen unterbauch bereich oder mehr auf einer seite in der leisten gegend. beim zweitem mal fand ich, es ist nen deutlicher unterschied zu regelschmerzen und fand es komisch wie ich das damals verwechseln konnte.

lg nadja + emily (16 monate) + #ei9+5

Top Diskussionen anzeigen