Urlaub komplett VOR Mutterschutz nehmen?

Hallo ihr,

ich bin in der 18. SSW und momentan am Überlegen wann ich am Besten meinen Urlaub nehme (Sommer oder eher direkt vor dem Mutterschutz). Nun habe ich ja Urlaubsanspruch bis Ende des Mutterschutzes. Hier mal meine Daten:
Beginn Mutterschutz: 13.11.2010
Entbindungstermin: 25.12.2010
Ende Mutterschutz: 20.02.2010
Jahresurlaub: 30 Tage

Für dieses Jahr habe ich noch 18 Tage. Hinzu kommen würde dann ja der Anspruch bis 20. Februar 2011 - in meinem Fall nochmals 5 Tage und somit 23 Tage gesamt. Darf ich nun den Ansprich von 2011 (also diese 5 Tage) schon VOR dem Mutterschutz (also noch in 2010) nehmen? #kratz

Danke, Lilli

1

Hallo,

ich habe das gleiche Problem. Ich entbinde vor. am 24.01. und habe für das nächste Jahr dann ja auch noch Urlaubsanspruch von ein paar Tagen.

habe mit meinem Personalleiter gesprochen und werde die Tage wenn arbeitstechnisch möglich komtplett dieses Jahr nehmen. Ansonsten zahlen sie mir den Rest aus.

Der Urlaub verfällt bei uns zwar nicht, aber ich möchte 3 Jahre zuhause bleiben und den dann erst in 3 Jahren nehmen ist ja auch nicht so toll.

Ich würde das abklären.

Viele Grüße
white77

2

Hi du,

ich möchte nach einem Jahr wieder arbeiten - allerdings weiß ich nicht ob ich in diesem Betrieb weiterarbeiten möchte (langer Anfahrtweg, lohnt sich nicht bei 50%).

Liebe Grüße, Stefanie

3

Was hat denn dein jetziger Arbeitgeber dazu gesagt oder hast du noch nicht gefragt? Denn eigentlich verfällt der Urlaub ja laut Gesetzgeber Ende März des Folgejahres.

Ich würde fragen, ob es möglich ist, den Urlaub dieses Jahr noch zu nehmen.


weitere Kommentare laden
4

Ich hab mein Urlaub komplett vorher genommen. Muss sagen, dass war das Beste was ich tun konnte bei der Hitze. Ich weiß ja auch nicht ob das mit dem Arbeiten wieder so klappt wie ich mir das vorstelle mit dem 1 Jahr Auszeit. Spielt ja dann auch noch das Kind mit ;-)

In Deinem Fall kannst Du auch noch die 5 Tage für 2011 vorne hinhängen ;-)

GLG Angie

7

Prima #ole

5

Ich finde schon, dass es sich anbietet, den ganzen Resturlaub bis zum Mutterschutz verbraucht zu haben...

8

So sehe ich das auch ;-)

10

Das hängt alles etwas vom guten Willen des AG ab. Du hast keinen rechtlichen Anspruch darauf, dass du Urlaubstage, die du noch nicht erarbeitet hast, vornweg nehmen kannst. Letztendlich ist es urlaubstechnisch gesehen das Beste, wenn du nach dem Mutterschutz und vor Beginn der Elterngeldzahlungen in Urlaub gehst. So bekommst du sogar noch ein paar Tage Urlaub mehr.

Top Diskussionen anzeigen