Blutungen Früh-SS .... Erfahrungen?

hallo zusammen.
ich habe die hofnung auf den ein oder anderen erahrungsbericht, der mir etwas mut machen kann.
ich hatte im april anfang der 6ssw eine FG.... test war positiv, aber mein FA hatte damals bei der ersten untersuchung schon nichts sehen können und mich gleich darauf vorbereitet, dass es wohl nicht gut ausgehen würde. er hatte recht.
jetzt bin ich wieder schwanger. noch ganz früh. heute 6+1. die erste untersuchung (bei 5+1) war prima.alles gut.prima eingenistet.
gestern morgen bekam ich dann leichte schmierblutungen.bin dann gleich zum Arzt und der meinte, es sehe nicht so gut aus. bisher ist der zwerg noch nicht oder nur minimal gewachsen. ich nehme jetzt utrogest hochdosiert (600 mg täglich) und soll am freitag nochmal kommen. Da wäre sowieso der nächste termin gewesen. bin krank geschrieben und schone mich. könnte den ganzen Tag nur schlafen. leider sind die blutungen bisher nicht verschwunden. im gegenteil. aus der braunen schmierblutung wurde erst braunes blut und inzwischen ist es rot. aber auf keinen fall so stark und rot wie während der menstruation...
ich werde dann wohl morgen früh nochmal zum doc fahren und nachschauen lassen...meine nerven machen das betimmt nicht mit bis freitag. mach mir wirklich große sorgen. ... hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht? ...mit positivem oder negativem ausgang ?
vielen dank für eure antworten..
lg

1

Huhu,

ich hab damit reichlich Erfahrung. In jeder meiner drei gesunden SS hatte ich Blutungen - von braun bis hellrot, immer bis zur 13. SSW...sehr Nervaufreibend....

LG BUNNY #hasi

3

allerdings,...meine nerven liegen blank. mein armer mann, der traut sich kaum noch zu atmen #augen
wie waren die blutungen ?
kann man halt schlecht beschreiben, was ist viel und was ist wenig ?
wie war das mit dem wachstum? sind sie denn 'normal' gewachsen deine zwerge ? das macht mir nämlich noch viel mehr kummer als das blut...
lg

6

es war ganz unterschiedlich. Mal war es hellrosa schmierschleim auf dem Toipapier, dann wieder ein roter Batzen und rotes Blut.

Es ging immer am NMT los und dann ein paar Tage ,dann wieder weg, dann mal drei Wochen am Stück....

Meine Kinder sind gnaz normal gewachsen, die SS wurde dadurch nicht beeiträgtigt.

Mein FA hat mir erklärt, dass es in der GM zu Blutungen kommt, wenn das #ei sich in den ersten Wochen einnistet . Bei vielen Frauen bleibt das Blut in der GM, aber da der Mumu nicht ganz dicht ist, kann es sein, dass etwas Blut "abläuft".

LG BUNNY #hasi

2

Ich hatte in der 6. SSW Blutungen und lag deswegen 5 Tage im KH. Musste Utrogest und Magnesium nehmen. Allerdings hatte ich nie heftige rote Blutungen. Habe viel gelegen, daheim dann auch. Wurde krankgeschrieben bis zum Ende der 12. Woche. Danach habe ich wieder gearbeitet. Zum Glück. Daheim wäre ich gestorben.

Morgen komme ich in die 36. SSW #winke


Dir alles Gute!


LG
thalia

7

hallo thalia..
na das klingt doch gut und macht mir mut...
nun noch eine frage .... wie viel blut war das denn bei dir ? hast du permanent geblutet also quasi den ganzen tag oder mal mehr, mal weniger ?
solche mengenangaben sind halt wirklich schwer zu beschreiben, aber ich wäre dir sehr dankbar, wenn du es versuchst..

ich glaube ich würde zu hause auch eingehen vor langeweile, aber momentan würde ich das gerne in kauf nehmen, wenn doch noch allles ok wäre..
lg und dir natürlich auch weiterhin alles gute

10

hmm, also ich lag nachmittags auf dem sofa, hatte etwas krämpfe und arges ziehen im UL. nach einem Orgasmus. sorry für die details. später auf der toilette sah ich blut in der slipeinlage und dann auch am toilettenpapier. als würde die mens. beginnen. sofort sind wir ins KH. war hellrotes blut. bereits am nächsten tag war es nur noch braunes, also altes und es war nie so viel, dass ich ne binde benötigt hätte.
es hat nicht den ganzen tag geblutet, war aber immer am Toilettenpapier. nach 4 tagen wars aber fertig und kam nie wieder. so schmierblutungenähnlich wie am ende der mens.

#schwitz

4

Hey, also das mit der FG tut mir leid #liebdrueck
Hier ma meine Geschichte:
Hab schon 2 Tage vor NMT positiv getestet, war dann auch kurz nachdem ich drüber war auch bei meiner FÄ und sie meinte, es sieht nicht gut aus, war keine Fruchthülle zusehen, nur ein großer schwarzer unförmiger fleck, der wie ein Bluterguss aussah, sollte dann ne Woche später nochma hin und immernoch das selbe, sie meinte dann ich komme um ne AS nich drum rum, sie hatte dann schon nen termin festgelegt zur AS...
War dann aber noch bei 2 anderen Ärzten um mir ne 2te Meinung ein zuholen und die meinten, man könne noch etwas abwarten und so frü von ner AS zu reden is ne frechheit, die 2 Ärzte hatten zwar auch gesagt das es schon sehr seltsam ist mit dem unförmigen schwarzen Fleck aber man kann noch hoffen...
so dann war ich 2 Tage vor der eigentlichen AS wieder bei meiner FÄ, sie wollte alles schonma abklären und so, naja hat dann nochma untersucht und siehe da, auf einmal war ne Fruchthülle zusehen mit was ganz winziges in der Ecke, sie meinte sie hat sowas noch nie erlebt und naja bin jetzt 9+3 ssw :-) und hab auch des öfteren ne SB am Toi-papier aber sehr minnimal, sieht man nur, wenn man richtig hin guckt, war auch jedesmal zur Kontrolle und war bis jetzt auch immer alles ok, nehme auch Utrogest...
Wünsch dir viel Glück #liebdrueck
Und mach dich nich zu sehr verrückt...

LG Steffi & Jason Ryan 2,5 J. der jetzt schläft & #ei 10 SSW

9

hallo steffi...

unglaublich! toll. das freut mich sehr für euch...
danke für deine antwort.
ich bin bemüht mich nicht allzusehr verrückt zu machen...das ist ja gar nicht gut....
ich hoffe, meine geschicht nimmt auch so einen guten lauf..

alles gute weiterhin

11

ich drück dir jedenfalls de daumen ;-)
viel glück :-)

5

hallo!

lass dich #liebdrueck

ich hatte in meiner ersten SS auch von der 5. bis zur 10. Woche immer wieder blutungen... war 2 wochen im KH mit magnesium, die restliche Zeit haben ich mich zu hause geschont. Ab der 11. Woche war dann alles super ohne probleme - mein sohn ist jetzt schon 2!

bei mit war ein hämathom am muttermund der grund für die blutungen.

Allerdings kann es leider auch schief gehen, meine freundin hat auch ab der 5. SSW geblutet, aber der 7. SSW wurde herzaktivität nachgewiesen, und in der 10. SSW hat sie es leider verloren.

ich wünsch dir alles gute und viel Glück, dass dein krümel bei dir bleibt!

GLG, ibiza mit boy 2 Jahre und krümel 18. SSW

8

hallo maerzsonne,

also ich bin heut auch 6+1 und war letzte woche bei 5+0 beim fa. man konnte eine fh sehen (9,6 mm) und einen kleinen dottersack. zwei tage später bekam ich abends blutungen, hellrot und schwallartig. für mich stand sofort fest, das war's.

am nächsten morgen bin ich dann zu meiner fä und sie hat gleich us gemacht. sie sah sehr skeptisch drein und wieder dachte ich, das war es dann wohl.

jedenfalls hat sie dann doch noch die fh gefunden, 9,7 mm, aber nur einen schatten darin. außerdem war die fh verzogen, wie'ne banane. sie hat mir dann auch utrogest verschrieben (oral, 3 x 1) und mir ne krankschrift in die hand gedrückt. die blutungen waren eigentlich sofort an dem abend schon wieder weg, nur dass ich immer leicht rosa am toi-papier hatte. noch einen tag lang, dann war alles vorbei.

nun muss ich morgen wieder hin und hoffe so sehr, dass alles noch da ist und weiter, also, dass sich ein embryo entwickelt hat. ich hatte erst im februar eine as, wegen windei. das gleiche auch im letzten jahr.

ich wünsche dir alles gute, dass es bei dir gut geht. wenn du magst, bleiben wir in kontakt. kannst auch über vk schreiben, wie du lust hast.

glg mick

Top Diskussionen anzeigen