Brauche Rat von bereits Mamis, Geburtsanzeichen

Ihr Lieben,

brauche mal eure Erfahrungswerte und verteil mal an die fleissigen Leser eine Runde #tasse

Bin 33W5T, Kind super entwickelt, Ärztin sagte, gestern, wenn es jetzt käme würden sie es nicht aufhalten.
Mutterkuchen ist verkalkt, (was auch immer das heisst), müssen wir im Auge behalten.
Kind 45,5 cm, 2500gr. mein Bauchumfang GIGANTISCH (124 cm ;-) )
Bauch hat sich letzte Woche gesenkt, seit zwei Tagen habe ich das Gefühl es dauert nimmer lang. Kind drückjt seit 2-3 Tagen ganz fies und arg von innen gegen Scheide, Richtung Ausgang, vor allem wenn ich gehe. Daher meinte die Ärztin wohl insgesamt , es könne auch eher kommen.
ET wäre 27.8. (Kommt mir aber auch zu weit weg vor, auch wenn er die Zeit theoretisch noch bräuchte um Speck anzusetzen)
Traue meinem Gefühl nicht, weil ich Erstgebärene bin, keine Vergleichwerte habe und bei meinem letzteren so sicheren Gefühl dass es ein Mädchen wird sich heraus stellte, dass unser "Mädchen" einen Penis hat. Daher frage ich euch.

Jetzt fühlt sich alles anders an, bin seit 2 Tagen total agil, rastlos und mache ganz viel, (bezüglich Kinderzimmer, muss noch gestrichen werden, die Babysachen gewaschen, Möbel aufgebaut) bzw treibe meinen Mann dazu an :)(Das ich so aktiv bin ist sehr ungewohnt, vor allem bei dem Wetter, gemessen an der übrigen Zeit, kenne das nicht, litt sonst an immensen Symphysenschmerzen und war zu rund und zu warm)
Ich habe ungewöhnlich viel Hunger, der Magen hat richtig Hunger richtig oft, hatte ich die ganze SS über nie.
Hatte heut nacht zum ertsen Mal eine kühle Brise, war total super zum Schlafen, aber ich hatte eine Schlafstörung, die erste diese SS, konnte stundenlang nicht schlafen und lag wach.
Hatte gestern abend plötzlich Rückenschmerzen und Kreuzschmerzen und ich konnte nicht sitzen, weil etweder der Rücken oder das Kreuz oder der Bauch weh tat (Bauch rund um den Bauchnabel son Ziehen.
Bekam dann einen ganz fiesen Druck aufs Schambein, legte mich früh hin. Dachte meine Symphyse wärs evtl, dann wirds dirket besser, wenn man sitzt etc.
Wurde nicht besser, egal wie ich mich am Stillkissen drehte, der Druck aufs Schambein nam zu, der Druck im Kreuz nahm zu, tat weh. Dann wars weg. Wie weg geblasen. Nach 7 Minuten kams wieder. Gleiche Intensität. Das war kein Symphysenschmerz, diesen Schmerz kannte ich noch gar nicht.
Das war gestern 3 x, dann war Ruhe. Kein Schleimpfropf, kein Wasserabgang. MuMu zu.

Meine Frage, könen das Wehen gewesen sein? Oder ist das in der SSWoche normal? Oder weht man so unregelmäßig v or sich hin bis zum ET?
Kenn mich da nicht so aus. Weiß dass es unterschiedlich ist, dachte aber es beginnt mit springender Blase und ab geht die Post.

Bin euch für euren Rat sehr dankbar, diese Veränderungen in mir sind mir neu und den Schmerz kenn ich so nicht und daher wirft das viele Fragen auf.
Meinem Mann hab ich erfolgreich eingeredet es sei die Symphyse (wobei es der blendend geht), weil er Panik bekam, es könnnte jetzt losgehen. Sein Rat:" Leg doch den Gurt zum Schlafen an"...:-D Süß.

Lieben Dank euch
Nina

1

Guten morgen!

Wissen tu ich´s natürlich nicht ;-) Aber soweit glaub ich hört sich das ganz normal der SS-Woche entsprechend an.

Bei Louis hatte ich leichtes Unwohlsein und ziehen im Bauch. Als wir dann sicherheitshalber ins KH gefahren sind (ich war 36+1) hatte ich im Auto vor der Klinik einen Blasensprung. Sofort Presswehen. Keine 10 Minuten später war Louis geboren.

Und bei Elias hatte ich einen Blasensprung um 4 Uhr morgens im Bett, aber keine Wehen. Gegen 10 Uhr ganz leichtes ziehen. 11.30 im KH, immer noch nicht mehr als ziehen. Dann gings auf einmal knall auf Fall. 12.06 Uhr war er geboren.

Das einzige was ich im nachhinein auf "Geburtsstart" werten kann war dass ich bei beiden Söhnen Durchfall hatte.


lg und alles Gute für Dich!
Möge es Euer Mädel mit Penis noch ein bißchen aushalten #rofl ;-)

2

Hallo Nina!

Mein ET Ist der 26.8. und bis auf den Nestbautrieb (im Gegenteil) hab ich auch immer wieder leichte Übungs, oder Senkwehen ,Schlaflosigkeit und Druck nach unten.Das ist jetzt einfach die anstrengende Zeit. Bei meiner Tochter hatte ich ab der 28. Woche viele und teilweise strake Übungswehen und dachte immer sie kommt früher, aber nix da , am ET kam sie.

Ich wünsch dir das er noch ne Weile drin bleibt.

LG Jacki

Top Diskussionen anzeigen