Erfahrungen mit Akupunktur bei Hyperemesis gravidarum???

Hallo!

Wie oben schon geschrieben wollte ich gerne wissen, ob jemand von Euch Erfahrungen mit Akupunktur bei Hyperemesis gravidarum hat?

Ich selbst (13.SSW) leider darunter jetzt seit 5 Wochen und habe zwei davon auch bereits im Krankenhaus verbacht. Leider nur mit mäßigem Erfolg. Denn seit Samstag bin ich wieder zu Hause und das Erbrechen geht weiter...zwar nicht mehr im 1/2 - 3/4 Stunden Takt wie vorher, aber es schwächt einen ja trotzdem ganz schön :-( und ich habe nun schon etwas Angst, dass ich erneut ins Krankehaus muss wenn es wieder schlimmer werden sollte.

LG Anett

1

Also ich habe es probiert und war nur mäßig zufrieden. Ersteinmal ging es mir besser aber eben nur kurz. Aber ich muss auch gestehen, dass ich nur eine Sitzung wahrgenommen habe und somit vielleicht auch selbst fürs Nichtgelingen verantwortlich bin... ich war einfach zu geschafft den doch recht weiten Weg zu fahren#gaehn

Außerdem ist es bei Akkupunktur ja auch immer sehr davon abhängig welche Technik angewendet wird, wie geübt/geschult die nadelnde Person ist und ob eben die richtigen Punkte gewählt werden. Aber grundsätzlich würde ich sagen alles was helfen könnte solltest du mal ausprobieren HG ist wirklich nicht schön und vielleicht hast du ja Glück und bist dann jetzt bald durch damit (bis zum Ende 3. Monat gehts ja "üblicher Weise" vorbei und vielleicht unterstützt du dann genau jetzt richtig mit Akkupunktur)

Alles Gute und ich drück die Daumen, dass du bald nicht mehr die Kloschüssel zum besten Freund hast

2

Hallo!

Ich hab mich während meiner ersten #schwangerschaft einmal im KH akupunktieren lassen, und es hat auch bis am Abend gewirkt.

Am nächsten Morgen war wieder alles fast wie am Anfang#aerger

Aber ich kann dich trösten-nach der 16.ssw hat das Übelsein plötzlich aufgehört...vorher war ich auch nur am Brechen!

lg und alles Gute-steffi+#babyprinz24+0 und Lea Sophia an der Hand(1)

3

Hallo,

kann gut nachempfinden wie du dich gerade fühlst. Habe die schlimme Zeit seid 2 Wochen zum Glück hinter mir. Bei mir hat die Akupunktur immer nur eine kurze Zeit Wirkung gezeigt. 1 bis 2 Tage war es besser und ich konnte auch wieder was behalten. Dann ging die Spuckerei leider wieder los.
Die Hebi war allerdings klasse und hat mich wieder aufgebaut.
Schaden kann es denke ich jedenfalls nicht.
Bei mir war die Übelkeit Ende der 15. ssw zu Ende.

Wünsche dir schnelle Besserung

Lg Lina 18 ssw

Top Diskussionen anzeigen