Blöde Sprechstundenhilfe...

Ach Mann, sowas blödes! Ich hab heut schon den ganzen Tag Rücken- und Unterleibsschmerzen, viel stärker als sonst. Nachdem das jetzt zeitweise so schlimm war, dass ich kaum mehr hoch kam, hab ich dann doch mal bei meiner FÄ angerufen um zu fragen, ob ich heute vorbeikommen kann. Da sagt doch die Sprechstundenhilfe "naja, Rücken- und Unterleibsschmerzen sind ja in der SS nicht so was besonderes" und wollte mir schon fast keinen Termin geben :-[
Ich bin echt niemand der wegen jedem Wehwehchen zum Arzt rennt, sondern tu mich eher schwer damit und ich hab einfach richtige Schmerzen heute. Und dann muss ich mir sowas anhören. Hätte natürlich SS-hormongesteuert gleich heulen können vor lauter mißverstanden werden :-(
Jetzt sagt mir doch mal bitte, dass ich Recht hab zum Arzt zu gehen...

1

Na die ist je bescheuert! Rückenschmerzen können auch Wehen sein.

Hast du einen Termin bekommen? Wenn nicht würde ich zum KH gehen.

LG

2

Danke - das dacht ich mir ja auch, aber ich lass mich dann so leicht verunsichern. Hab aber drauf bestanden und komm dann nachher um 18 Uhr noch dran. Ich tippe ja auf Harnwegsinfekt, da hatte ich letztes Mal auch v.a. Rückenschmerzen, aber Angst vor Wehen hab ich natürlich auch.

3

klar hast du recht!

ich würd bei dollen schmerzen auch zum arzt gehen, wahrscheinlich war die nur schlecht drauf.

kann ja sein das du wehen hast oder nen nerv eingeklemmt.

lass dich nicht von ihr ärgern!

liebe grüße tina

4

ich muss in dieser ss leider auch öfter zum FA als mir recht ist. Bin leider auch Risikoschwanger wegen einem Gebärmutterriss. Bin immer total verunsichert ob die eine oder andere Sache ein Grund ist mal wieder zum FA zu gehen. Rufe dann immer vorher an und Frage. Ich wurde noch nie abgewimmelt. Gestern hat mich sogar der FA zurück gerufen und mich dann gleich herbestellt. Mir ist das auch immer total unangenehm da ich eh schon alle 2 Wochen hin muss und erst letzten Freitag war und gestern wieder. Donnerstag habe ich meinen normalen Termin wieder. Bin sehr froh ernst genommen zu werden!

Ich hoffe du hast einen Termin bekommen und rate dir sowas dem FA zu berichten denn ich bin der Meinung, das eine Sprechstundenhilfe nicht entscheiden sollte was dringend ist und was nicht.

Alles Gute!

LG
Jacqueline mit Lana 3 Jahre + Twin Girls 25. SSW

9

>>Ich hoffe du hast einen Termin bekommen und rate dir sowas dem FA zu berichten denn ich bin der Meinung, das eine Sprechstundenhilfe nicht entscheiden sollte was dringend ist und was nicht. <<


Sicher, das Verhalten war nicht ganz korrekt -sicherheitshalber sollte eine Frau mit diesen Beschwerden kommen und dann ein CTG geschrieben werden. In der SS lieber einmal zu viel als einmal zu wenig zum Arzt.

Die Aussage der ARZTHELFERIN (Sprechstundenhilfen gibt es keine, das ist kein Beruf) ist dennoch nicht völlig falsch -nur gehört es eben abgeklärt.


Und bezüglich der Entscheidung...
Natürlich hat eine ARZTHELFERIN zu entscheiden was dringend ist und was nicht -dazu ist sie da ! !

15

ich bezweifel dennoch, dass das eine Sprechstundenhilfe:-p (so Klugscheißer, echt) mit ihrer 3 jährigen Ausbildung immer alles genau abschätzen kann. Na ja, aber ich kenne noch so eine die meint sie wäre ja "immerhin Arzthelferin". ;-) Hochmut kommt bekanntlich vor dem fall!

Kannst dich gerne weiter über andere Meinungen aufregen.




Habs mir doch gedacht! Habe gerade erst in deiner VK gesehen, dass du auch Arzthelferin bist. War klar dass du dich angesprochen fühlst. Übrigens bin ich auch ehrenamtliche Rettungssanitäterin, bilde mir aber nichts drauf ein. Mache es nur nebenbei zu meinem Bürojob!#winke

weitere Kommentare laden
5

Ich würds dem Arzt petzen, dass sie mir keinen Termin geben wollte - vor allem dann, wenn sich herausstellt, dass es tatsächlich nicht nur ein Ziepen ist, sondern wirklich was "krankhaftes" wie ein Harnwegsinfekt oder sogar Wehen. Kann ja nicht angehen, dass die Arzthelferin einen Patienten mit Schmerzen abweisen will.

Alles Gute für Deinen Termin nachher, hoffentlich isses nix Wildes.

LG
abbymaus

6

Ohje das kenn ich gut,
die Damen meinen echt sie sind die tollsten
meine meinte dann ich soll ins kh fahren,sie hätten heute noch abrechnung...

ich werd das auch meiner fa am freitag sagen,würd ich auch wenn ich du wäre,die ärzte wissen oft gar nicht wie die damen vorne mit den patienten umgehen

12

Wenn ich deine Veralgemeinerung lese könnte ich *kotzurbini*


Es gibt in JEDEM Beruf solche und solche Leute.


Manchmal frage ich mich selbst, was die eine oder andere Kollegin bewogen hat ausgerechnet diesen Beruf zu ergreifen... #kratz

Deswegen meinen dennoch bei weitem nicht alle ARZTHELFERINNEN sie sind die tollsten! #klatsch


Ich habe beim Gynäkologen gelernt, da er Belegbetten hatte habe ich sehr viele Geburten begleitet.
Nach der Ausbildung habe ich ein langes Kreißsaalpraktikum gemacht und dann wieder beim Gyn gearbeitet.
Für mich ist es auch selbstverständlich dass ich mich fortbilde und Fachliteratur lese.

Ich kenne dieses Fachgebiet also von Grund auf und bin durchaus in der Lage gewisse Sachen beurteilen zu können.
Und das hat NIX damit zu tun dass ich denke ich wär die tollste!! :-[


Das Verhalten der Helferin war nicht ganz korrekt -sicherheitshalber sollte eine Frau mit diesen Beschwerden kommen und dann ein CTG geschrieben werden. In der SS lieber einmal zu viel als einmal zu wenig zum Arzt.

Die Aussage der ARZTHELFERIN (Sprechstundenhilfen gibt es keine, das ist kein Beruf) ist dennoch nicht völlig falsch -nur gehört es eben abgeklärt.



Und zu der Aussage der Helferin zzu dir:
Viele Praxen sind geschlossen während abgerechnet wird -da geht nämlich kein Rezeptausdrucken, kein Zugreifen auf Daten im PC und nix.

Noch dazu machen das die Helferinnen sogar selbst #schock
das heißt dass der Arzt/Ärztin die Praxis oftmals verläßt.

Deswegen ist die Aussage deiner Helferin absolut korrekt!!
Sie hat dich ernst genommen und ins KH geschickt -wo ist also das Problem???
Hätte sie gesagt du sollst morgen kommen weil es heute nicht mehr geht dann würdest du genauso rumschimpfen.

14

Ich red ja nicht von allen,sonder eben von der die das zu der oben stehenden gesagt hat
und wenn die praxis bis 20 uhr offen hat,dann müßen sie eben auch patienten annehmen,das abrechnung ist da kann ja keiner was dafür.
sie hat mir z.B in meinem Fall auch keinen termin für den nächsten Tag angeboten oder sonst was,total pampig und unfreundlich.
Und die Fa ist auch nicht alleine in der praxis sonder noch mit 3 anderen,da hätte ich ja bei irgendeinen dran kommen können,finde ich,vorallem sagt meine fa immer wenn was ist dazwischen einfach anrufen usw.

Und klar kann man nicht alle über einen Kamm scheeren es gibt auch nette,aber manche meine schon sie sind der king,sorr aber ist so,das ist aber nicht nur in dem beruf so sondern in jedem bereich.

brauchst dich nicht so drüber aufregen seine meinung darf man ja noch sagen und wenn du schmerzen hast und verunsichert bist und möchstest zum arzt gehen und die wimmeln dich dann ab wärst auch sauer und enttäscht...

weiteren Kommentar laden
7

Arzthelferinnen sind leider angehalten den Tag nicht zu sehr zu verplanen.
Doch leider übersehen / überhören diese dann oft das es wichtig ist das der Arzt einen mal anschaut.
Ich hatte schon oft die gleichen Probleme und habe mich dann bei meiner Ärztin beschwert und die war recht empört und wollte mit ihren Helferinnen ein Gespräch führen.
Seit dem können sie schon besser zwischen wichtig und nicht so wichtung bis unwichtig entscheiden :-)
Denn man muss bedenken, dass die Ärzte nicht viel mitbekommen was vorn ein der Anmeldung läuft!

Liebe Grüße

8

Ja ich denke auch, die haben eine ganz andere Gewichtung als die Ärzte - meine Ärztin sagt mir jedes Mal, wenn irgendwas ist, soll ich unbedingt vorbei kommen. Die Sprechstundenhilfen die das planen müssen, sehen das natürlich anders. Trotzdem war das echt total blöd von ihr... Mal schauen ob ich nachher petze :-)
Danke für all den Zuspruch, tut mir sehr gut!

10

Sicher, das Verhalten war nicht ganz korrekt -sicherheitshalber sollte eine Frau mit diesen Beschwerden kommen und dann ein CTG geschrieben werden. In der SS lieber einmal zu viel als einmal zu wenig zum Arzt.

Die Aussage der ARZTHELFERIN (Sprechstundenhilfen gibt es keine, das ist kein Beruf) ist dennoch nicht völlig falsch -nur gehört es eben abgeklärt.


13

Mir ist schon auch klar, dass Rücken- und Unterleibsschmerzen in einem gewissen Maße in der SS normal ist nur hatte ich bereits zu Anfang des Gesprächs gesagt, dass ich heute den ganzen Tag STARKE Schmerzen habe. Insofern war ihre Aussage vielleicht nicht falsch aber auch nicht angebracht. Wenn sie Zweifel hatte, hätte sie ja nochma freundlich nachfragen können wo es denn wehtut und ob die Schmerzen stärker sind als sonst, aber mich erstmal so abzuwimmeln finde ich äußerst ärgerlich.
Wie gesagt, ich verstehe ja auch, dass Arzthelferinnen (man sagt ja umgangssprachlich nunmal trotzdem Sprechstundenhilfe - wollte niemand damit auf den Schlips treten:-)) den Zeitplan in der Praxis am Laufen halten müssten, trotzdem kann man das auch auf ne nette Art und Weise tun.

11

Hallo!

Unmöglich!!!!! Meine FÄ sagt ich soll kommen sobald ich nur bedenken habe, dass was sein könnte!!!!

Aber die Helferinnen sind oftmals die schlimmsten!! Überleg mal da ist wirrklich was! Da kann ich nur den Kopf schütteln! Wie soll sie das verantworten!!!

Gruss Melanie

Top Diskussionen anzeigen