Weissheitszahn ziehen/ rausoperieren

Hallo,

hoffe hier kennt sich jemand damit aus. Hab jetzt glaub ich schon seit 5 Monaten einen Termin zum Weissheitszahn ziehen Mitte Juli. War terminlich vorher nix zu machen, da es wohl doch noch nicht so dringend war. So nun bin ich bei 7+3 und frage mich ob es trotzdem möglich ist. Wenn Komplikationen auftreten, wie ne fiese Entzündung hinterher brauch ich ja echt starke Medikamente. Ausserdem sind ja meines Wissens die Schleimhäute viel stärker durchblutet in der SS. Und wie siehts mit der Betäubung aus? Hätte es natürlich gern schnell hinter mir, da ich danach ein Baby und ein Kleinkind zu versorgen habe und mein Mann aus beruflichen Gründen dann absolut nicht einspringen kann. Jetzt könnte er es aber noch einrichten.

Hat jemand einen Rat?

Dankeschön im voraus

1

Hi,

ich würd das alles mit meinem Gyn und mit meinem Zahnarzt besprechen.

Betäubung ist örtliche möglich, aber auch Vollnarkose, aber in der SSW???

Da bin ich überfragt. Ich würd den Gyn fragen.

2

Ohje, ich glaub nicht dass es zu empfehlen ist während der SS die Weissheitszähne rausmachen zu lassen...habe dies extra noch im März diesen Jahres machen lassen, bevor ich also schwanger wurde...frag am besten deinen Arzt, denn du bist ja auch schon in der 8. SSW...

Alles Liebe!

3

Hallo,

also ich würde, wenn noch keine Probleme da sind mit den Zähnen, warten bis nach der Entbindung. Esgibt zwar Betäubungsmittel, die den körper nicht so stark belasten aber auch die gehen in den Kreislauf des Babys...

Außerdem hast du Recht, was die Schleimhäute betrifft und Medikamente danach sind auch nicht ohne...

Mal davon abgesehen schreitet die Heilung einer solchen Wunde im Sommer grundsätzlich langsamer vor als zur kälteren Jahreszeit...

Wie gesagt, wenn du bisher noch keine Probleme hast zum ziehen, dann würde ich warten...


Lieben Gruß

PS: Hab Zahnarzthelferin gelernt, arbeite allerdings schon seit kurz der Ausbildung nicht mehr in dem Beruf

4

Hab noch vergessen zu erwähnen, dass durch die verzögerte Heilung das Risko einer Entzündung noch erhöht ist, da dein Immunsystem ja sowieso herab gesetzt ist durch die SS...

Und mal davon abgesehen glaube ich nicht, dass dir ein Zahnarzt bzw Zahnchirurg jetzt in der SS die Zähne zieht wenns nicht sein muss, wenn er weiß, dass du schwanger bist...

Ein Arzt betäubt grundsätzlich nur in der SS, wenn es wirklich sein muss und das wäre bei dir ja nicht der Fall...

Lieben Gruß

5

Hallo

bei beiden Kindern musste sie mir jeweils einen Weissheistzahn ziehen....
ich habe ne ganz normale betäubung bekommen (als wenn ein loch gemacht wird) und dann kam der zahn raus......hätte ich mir schlimmer vorgestellt......als der zahn raus war musste ich 1 stunde auf so ein wattebausch beissen und kühlen (ganz wichtig)als schmerzmittel hätte ich paracetamol nehmen dürfen aber das brauchte ich nicht einmal.....

LG

Steffi mit Jan (war bei ihm damals im 6 Monat) und Rea (da war ich damals in der 11 Woche)

6

wenn, dann einzeln, wenns der Doc überhaupt macht. Normalerweise machen die das nicht, wenn es nicht total dringend ist. Bei mir wurde es auf danach verschoben, habe dann alle 4 auf einmal machen lassen, habe aber gestillt und durfte nix nehmen, außer Parazetamol, was bei Zahnschmerzen nicht oder kaum hilft. War ziemlich übel!!! Also nur machen, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, sonst lieber später!

Top Diskussionen anzeigen