Bluterguss in der Gebärmutter?

Hallo ihr Lieben! #winke

Mein Mann und ich warten heute endlich wieder bei meiner Frauenärztin und sind mit teils sehr guten Nachrichten zurück gekommen!

Wir haben heute zum ersten Mal unseren Schatz sehen können und ich hab mich sofort verliebt! #verliebt Das Herz haben wir auch schlagen gesehen und schon ganze 4,3mm ist unser Zwerg "groß"!

Jedoch hat die Frauenärztin eine zweite Blase entdeckt (die aber nicht ganz so dunkel ist wie die Fruchtblase). Ich hab sofort gefragt, ob da noch eine Fruchtblas ist! #rofl Die Frauenärztin sagte mir aber, dass das nicht nach einer Fruchthöhle aussehe, sondern eher nach einem Bluterguss! Momentan bedeutet das wohl keine Gefahr für das Baby, denn der Bluterguss sollte wohl von selbst weggehen! Ich bin trotzdem ein wenig irritiert, denn von sowas hab ich noch nie gehört! Kann mir hier vielleicht jemand was dazu sagen?

Lg, Meli #herzlich

1

Das liest man hier recht häufig.

Oft liegt es an der Einnistung, dabei wird ja die Schleimhaut verletzt. Manchmal blutet das dann als Einnistungsblutung ab, manchmal bleibt eben ein Hämatom zurück.

Manche sollen dann viel liegen und sich schonen, in manchen Fällen gibt es nichts weiter zu beachten - ich denke das kann deine Ärztin bestimmt am besten beurteilen.
Die Frage ist halt, wie "stabil" das Hämatom ist. Ich hab z.B. eins an der Plazenta und hatte in der Schwangerschaft NIE eine Blutung oder sonstige Probleme! Es ist immer noch da. Meine Ärztin meint, es hätte sich halt mit der Zeit "verfestigt" und da könnte nichts mehr passieren.

Hör auf deine Ärztin. Vielleicht nicht zu dolle Sport treiben oder #sex, und wenn's blutet sofort zum Arzt!

Alles Gute!

4

Dankeschön für die Antwort! #liebdrueck

Da das meine erste Schwangerschaft ist, kenn ich mich mit sowas natürlich garnicht aus und hab bisher auch von niemandem in meiner Verwandtschaft gehört, der das hatte.

Die Frauenärztin sagte mir auch, dass es erstmal harmlos wäre und dass es sein könnte, dass ich eventuell in nächster Zeit eine Schmierblutung bekomme, das wäre dann aber nicht schlimm! ;-)

Aber ich wollte trotzdem mal hören, ob noch andere Frauen sowas haben!

Lg, Meli #winke

6

Ich hab bei der "Diagnose" auch erst einmal einen Schock gekriegt - zumal ich vorher 2 Fehlgeburten hatte.

Aber es ist bestimmt alles gut bei dir!

2

Ich hatte auch einen Bluterguss in der Gebärmutter. Es kamen plötzlich Blutungen, die aber noch am selben Tag wieder aufhörten. Man stellte dann per Ultraschall den Bluterguss fest. Ich musste dann 2 Wochen liegen und das Ding ging von alleine weg. Das haben ganz viele Frauen, habe schon oft davon gehört.

3

hi meli, das Synonym dafür ist ,,Hämatom´´ wenn du mal googlen willst.

ich finde die Aussage nicht ganz richtig, weil je kleiner das Baby ist, desto gefährlich das Hämatom ist. 95% Frauen, die ein hämatom haben., kriegen ihr baby auch aber es kann shcon mächtig ärgern.

Wenn du willst, lese dich bitte bei urbia durch: Stichwort: Hämatom und wenn du es getan hast und dann noch fragen auftuchen, kannst du mich gerne per PN kontaktieren,.

Für den nächsten Besuch wäre eins sehr wichtig, frage bitte nach der Größe des hämatoms!!!!!! und zweitens. solltest du anfangen zu bluten, hast du dein Kindn ichrt verloren, es ist das Hämatom, das blutet...(mit hoher Wahrschienlichkeit)..

Bei hellen blutungen immer zum Arzt, bei dunklem ist es unwichtig.

Wann hast du die nächste Kontrolle beim Arzt ?

5

Dankeschön für deine Antwort! #liebdrueck

Mein nächster Termin ist schon in 2 Wochen, am 08.07. und ich denke, die Frauenärztin wird dann auch wieder einen Ultraschall machen (macht sie glaube ich jedes mal).

Wie groß das Hämaton ist, kann ich garnicht sagen. Auf dem Ultraschall sah es ähnlich aus wie die Fruchthöhle. Ich würde ca. 1,5cm schätzen.

Weil ich mir natürlich auch Sorgen gemacht habe, habe ich genauer nachgefragt. Die Frauenärztin sagte, momentan sieht alles gut aus, aber es kann eben sein, dass dieses Hämaton Schäden verursachen können, die aber sehr selten vorkommen. Aber ich glaube, sie wird das jetzt auch regelmäßig kontrollieren!

Lg, Meli

7

uf meli, einerseits finde ic gut, dass sie dich nciht verunsichern will aber man sollte shcon fair sein..Die Gefahr eines Hämatoms ist, dass es z.B. gegen die Fruchthülle so lange reibt, bis es vorzeitige Wehen auslöst und das ganze geht ab...

Wenn es gleich groß ist, ist es wikrlich nicht gut aber auf der anderen Seite ist es in seiner Größe noch sehr klein.

bitte informiere dich mehr darüber...es kann sein, du hast ganz nromal glück...es kann sein ,es wird dich noch mächtgi ärgern...

Eins bitte aber nicht, wenn du shcon mal arbeiten gehst, ist gut..ABER

kein SEX, nichts heben und wenn möglich kaum bücken...ein kleines Hämatom kann größer werden, bitte denke an mich....eher du verhältst dich jetzt vernünftig und es ist gleich weg als wenn d danach probleme hast..

und bitte infmorfmiere dich bei urbia...

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen