Kaiserschnitt-Besprechung Welche Fragen?

Hallo!

Hab morgen eine Besprechung wegen eines evtl. Kaierschnitts.

Welche Fragen sollte ich stellen? Was ist wichtig zu wissen?

Würde mich freuen, von Euch ein paar Tipps zu erhalten.

DANKE!

LG

1

Hallo

ich fand es wichtig zuwissen .... z.b

Ab wann du aufs Zimmer kommst

Wie lange und ob du auf Wachstation bist

Wann Kathere gezogen und wann er gelegt wird ( nach Nakose oder vorher ...ich will ihn danach werd das auch nochmal am Freitag sagen ... da sie es normal vorher machen ich aber des gefuehl schrecklich find )

Jo ich glaub das waren fuer mich die wichtigsten fragen .... ach und natuerlich ob sein partner mit dabei sein darf auch falls du in vollkanose musst und so .....

Lg Martina

2

huhu,

also welche art der betäubung.

wie der ks gemacht wird. also den genauen ablauf.
ob du deine brille (hast du eine) auf behalten darfst.

ich weigere mich, wenn sie mir die brille weg nehmen wollen.

öhm wie lange das insgesamt dauert. wohin mit dem baby wenns raus ist, und du noch genäht wirst. wirst du genäht, oder geklammert?
katheter. wird der vor der betäubung gelegt? wann kommt der wieder raus?
wie lange musst du dann im kh bleiben nach dem ks?
ab wann darfst du zur rückbildung danach?
wann darfst du das erste mal danach aufstehen?

darfst du danach gleich versuchen zu stillen (wenn du willst) oder gibts da erstmal ne zuckerlösung fürs kleine (wenn du ggf ne vollnarkose hast)

darf deine begleitperson sofort zum baby wenns untersucht wird und zusehen?

hmmm grüüübel. mehr fällt mir gerade nich ein.

lg inoo

3

Ich hatte einen ungeplanten, leider auch keinen gewünschten KS, da mein Kleiner sich spontan nochmal falsch rum gedreht hatte.
Da er 5 Wochen zu früh war, musste er auf die Intensiv (hatte aber bereits mit 8 Wochen alles komplett aufgeholt und ist kerngesund und quietschvergnügt [16 Wochen]).

Erstens war für mich ein Schock, dass ich ihn direkt nach der Geburt nicht kangaroo-en durfte, man hat ihn mir nur nebendran hin gehalten (sie sagten, es sei zu kalt im OP !?).
Da ist mir dann aufgefallen, dass ich mir vor der OP nicht die Hände gewaschen hatte, hab mich also kaum getraut ihn anzufassen in den 20 sec.

Na, und dann konnte ich ihn erst sehen, als ich alleine aufstehen und mich in den Rollstuhl setzen konnte - das war über 24h später!!! Lag daran, dass sie das Bett nicht auf die Intensiv schieben konnten, da dort zu wenig Platz war.

Alles Sachen, mit denen ich überhaupt nicht gerechnet hatte und nur schwer verabreiten konnte.

Wünsch Dir viel Glück und eine tolle Zeit mit Deinem Baby!

Top Diskussionen anzeigen