Anti D Spritze, 2. Schwangerschaft?

Hallo,

ich habe meinen Sohn im November 2004 entbunden.
Ich habe die Blutgruppe a negativ, mein Mann 0 positiv.
Während der Schwangerschaft erhielt ich die Anti-D-Spritze.
Mein Sohn hat 0 negativ.
Ich bin mir fast zu 100% sicher, dass ich diese Spritze NICHT mehr nach der Geburt bekommen habe. Davon wusste ich auch nichts, bis ich jetzt etwas davon im Internet las.
Jedenfalls habe ich vor die Pille im Mai abzusetzen und frage mich jetzt, muss ich diese Spritze nochmal bekommen? Wenn ja wann, vor einer erneuten Schwangerschaft?? Besteht überhaupt irgendein Risiko wenn ich schwanger werde und ich diese Spritze nicht bekommen habe, also nicht nach der Geburt und nicht vor der erneuten Schwangerschaft??

1

hi,

wenn das kind auch negativ ist, dann kriegt man nach der geburt keine spritze mehr, ja .... -- es gibt ja auch keinen Konflikt den man vermeiden könnte wegen positiv/negativ

bei einer neuen schwangerschaft gehts wieder ganz normal, weil man ja nicht weiss, ob dein kind im bauch positiv ist: -- so um die 28ssw rum kriegst du die erste Spritze und nach der Geburt die zweite, wenn dein Kind positiv ist...

lg
tanja

2

Wofür ist denn dann die Spritze nach der Geburt, ich dachte zur Vorsorge für eine erneute Schwangerschaft?
Mein Kind ist Rhesus positiv.

3

also in deinem Beitrag hast Du "Null NEGATIV" geschrieben --- schau mal im MuPa nach, was er wirklich hat...

wenn er wirklich positiv ist, dann hättest du die Spritze kriegen sollen.

das ist die nötige Impfauffrischung, falls es im Bauch oder bei der Geburt zwischen euch beiden einen Blutaustausch gegeben haben sollte --- in diesem Falle hättest Du nämlich Antikörper gegen ein Positives Kind entwickelt --

frag mal Deinen FA, ob man in einem Bluttest feststellen kann, ob Du Antikörper gebildet hast und was man in so einem Fall tun müsste, wenn du wieder schwanger würdest, -- das ist ein zu komplexes medizinisches Thema, für das Forenwissen nicht ausreicht ...

lg
tanja

weitere Kommentare laden
6

hallo! also normaler weise bekommt man die spritze wen eine notwendig ist in ca.27SSW und dan nach der geburt wen es wieder noetig ist inerhalb von ca. 48 Std. so war das bei mir bei meinen ersten beiden und da ich momentan in der 25 SSW bin bekomme ich die spritze be nechstem FA besuch.

7

ich habe jetzt nochmal im mutterpass nachgesehen, es wurde drei mal während der ss auf antikörper getestet, jedes mal negativ, spritze bekam ich in der 28ssw. und dann steht dort bei der abschluss untersuchung unter besonderheiten ein aufkleer mit 1,5ml rhesogam. schätze das wird das sein?

8

das kan es sein ich kann dir das leider nicht genau sagen da ich den mutterpas von meinem sohn in den umzugs kisten habe und meine tochter sie wurde in USA geboren und funkzioniert es mit der spritze genau so wie in Deutschlan aber man hat da keinen mutterpass oder sowas enliches. aber um auf numer sicher zu gehen wuerde ich einfach bei dem artzt nochmal nachfragen

tut mir leid das ich nicht wirklich weiter helfen konte

alles gute

Tatjana

Top Diskussionen anzeigen