Mutterschutz Ende März, was will das Arbeitsamt von mir?

Hallo,

ich bin Arbeitslos und gehe Ende März in Elternzeit.

Nun habe ich heute einen Termin beim Arbeitsamt (die schicken ja immerTtermine raus, weil jede(r) Arbeitslose muss ja immer können ). Da werde ich selbstverständlich auch hingehen, doch wer kann mir sagen, was die von mir wollen?

Wollen die mich noch vermitteln oder ist es reine bürokratische Formsache mich zu laden? #kratz

Wer hat Erfahrungen damit gemacht und weiß, was mich erwartet?

Lt. Schreiben möchten sie mit mir über mein "Bewerberangebot und meine berufliche Situation" sprechen...

Danke schon mal im voraus!

Und: klar weiß auch ich, dass ich "nur" schwanger bin und arbeiten kann, doch: würdet Ihr eine Hochschwangere für 4 Wochen einstellen?

1

Hallo,

mit Sicherheit nicht.

Ich möchte wetten, das dieses Schreiben ein maschinell erstelltes ist und du das nur pro Forma vom AA bekommen hast, wie jeder der sich um diese Zeit wieder beim AA vorzustellen hat.
Bei eurem Gesräch wird dein Vermittler ein sehr entspanntes Gesicht machen, denn du fällst demnächst erstmal aus seiner Statistik raus.

Hör dirs ruhig an, was sie dir zu bieten haben. Ich müßte mir bestimmt das Lachen verkneifen.

LG Jana

4

Danke. Auch ich werde mir ein Lächeln nicht verkneifen können, wenn mein Sachbearbeiter ganz ernsthaft seinem Job nachgeht und mit mir meine berufliche Situation bespricht...

LG Chmie

7

Warum ist es so abwegig, Deine berufliche Situation zu besprechen?
Nach dem Mutterschutz könntest Du doch wieder einsteigen wollen und auch bis zum ET dürftest Du arbeiten?!

Gruß,

W

2

mach dir keine sorgen. Diese Termine machen die leute da nicht selber, sondern werden automatisch vom PC ausgedruckt. Wir hatte das mal vor vielen jahren gehabt, da hat mein Mann an dem tag, und ich einen tag später.... mußt ich auch meckern, was das bitte soll. Da erklärten sie es uns....

Du kannst da anrufen, und es erzählen. Sie verstehen das. Es kann aber auch sein, das du trotzdem vorbei kommen mußt, dann sprechen sie nur so mit dir. Aber du brauchst keine angst, haben, das sie dich jetzt in arbeit schicken.....

3

Hallo,

das gleiche Problem hatte meine Freundin auch - sie hat dann bei dem Sachbearbeiter angerufen und gesagt, dass sie in 4 Wochen in Mutterschutz geht - ob sie den Termin denn wahrnehmen muss. Und was sagt der Sachbearbeiter: "Die Einladungen gehen automatisch raus - das wurde vom System wohl nicht richtig registriert. Hat ja keinen Sinn, dass Sie kommen. Ich vermerke es hier und gut ist - dann wünsche ich Ihnen alles gute für die Geburt." Also ruf an und frag einfach nach, mehr als dass sie dir sagen, dass Du kommen musst, kann ja nicht passieren.

Alles Liebe und Gute -

LG Johanna

5

Hallo,

ich habe zwar keine persönliche Erfahrung mit dieser Situation, könnte mir aber vorstellen, dass das AA das für seine Statistik braucht. In dem Augenblick in dem Du in MuSchu gehst und für die Zeit der Elternzeit bist Du per Definition nicht arbeitssuchend. Damit haben sie eine aus ihrer Statistik raus, das freut die immer. :-p
Vielleicht wollen sie die SS und Deinen Elternzeitwunsch von Dir noch mal bestätigt haben ... oder so.
Eventuell musst Du Dich 3 Monate vor Ablauf der Elternzeit wieder beim AA arbeitssuchend melden ... das könntest Du ja bei der Gelegenheit gleich nachfragen.

Liebe Grüße und alles Gute,
Anne

6

Hallo,

wann willst Du Dich denn nach der Geburt wieder arbeitssuchend melden? Nimmst Du Elternzeit in Anspruch?

Jetzt kannst Du sicher besser einen Termin wahrnehmen als kurz nach der Geburt.

Also kannst Du jetzt alles klären - auch was Elternzeit etc. angeht.

LG, Andrea

8

Also kurz zu meiner Geschichte. Ich bin
seit dem 01.01.10 Arbeitslos geworden. (Zeitvertrag wurde nicht verlängert) Jetzt war ich vor drei Wochen im Krankenhaus, wegen erhöhten Leberwerten, Verdacht auf Help bei unsere Kleinen, dazu noch der Verdacht einer Wachstumsretardierung. Da ich mich ja laut Arbeitsamt bei diversen Firmen bewerben muss, um weiterhin Anspruch auf Leistungen zu haben, hat mir mein Artz ein Beschäftigungsverbot ausgestellt, da große Gefahr für meine Maus besteht. #zitter

Als ich aus dem Krankenhaus raus kam, lag schon der Aufhebungsbescheid von der Arge im Briefkasten. Mir wurden alles Leistungen gestrichen und ich wurde von der Krankenkasse abgemeldet. Das alles, als ich stationär im KH lag!!!Bin aus allen Wolken gefallen. Gründe hierfür, ich sei ja nicht mehr vermittelbar und daher hab ich auch keine Ansprüche auf Leistungen. Mein MUSChu beginnt übrigens am 19.03.10!!!! Meine Ärztin hat mir jetzt ein anderes Attest ausgestellt und ich hab Wiederspruch eingelegt. Wurde mittlerweil auch zu dem bekannten Gespräch eingeladen. Termin 03.03.10
Ich freu mich schon drauf. Weiß noch nicht wie die Geschichte ausgeht. Ist aber n schönes Beispiel, wie viel du als Schwangere, die jahrelang in die Kassen gezahlt hat, wert bist. :-[

Sorry, bissel lang geworden.

LG Lulila mit meiner Leana im Bauch 31SSW

Top Diskussionen anzeigen