Tritte in den Bauch gefährlich?

Hi Mädels.

Meine große hat im Moment die blöde Phase das sie sich nicht wickeln lassen will. Sie tritt dabei ständig und erwischt mich auch häufiger mal dabei am Bauch. Heute morgen war es sogar so heftig das ich dabei das Gleichgewicht verloren hab und ein paar schritte nach hinten getaumelt bin. Jetzt wollte ich mal fragen ob das für das Kind gefährlich sein kann? Ich sag ihr zwar immer das sie das lassen soll weil es mir weh tut, aber das interessiert sie irgendwie net.

Lg Steffi mit Lea 2.5 Jahre und #baby 20ssw

1

hallöchen,

ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen, aber mit mit 2,5 jahren noch windeln? okay geht mich nichts an, hast du schon der kleinen erklärt das bei dir im bauch ein kleines geschwisterchen wächst? mein großer wird freitag 4 okay kein vergleich aber er ist so liebevoll zu seiner kleinen schwester das er sogar meinen bauch einölen möchte unbedingt, ich denke das kinder viel mehr verstehen als man als erwachsene person denkt, kommt halt nur drauf an wie man es dem kind verkauft,

sei nicht sauer über meine erste aussage!! nur meine persönliche meinung,

lg yvonne

5

nun tu mal nicht so als sei ein kind mit 2einhalb normalerweise trocken...

am besten erzählt sie dem kind jetzt es sollte keine windeln mehr tragen, weil sie die bald für das baby brauchen, #rofl oder hast du noch ein besseres rezept für perfekte eifersucht gegenüber dem kleinen geschwisterchen?!

7

Hi.

Ich versuch schon ewig sie trocken zu bekommen, aber sie verweigert es irgendwie. Ich versuch jeden Tag mal mit ihr aufs Töpfchen zu gehen, manchmal macht sie es auch und manchmal halt net. Ich kann sie ja aber net dazu zwingen, damit tu ich ja auch nix gutes.
Sie weis auch das in meinem Bauch ein Baby ist, und ist normalerweise auch sehr liebevoll. Sie streichelt meinen Bauch immer oder will mit dem Baby kuscheln oder singt ihm etwas vor. Es ist ja auch keine Absicht von ihr das sie beim strampeln den Bauch erwischt.

Lg Steffi

weitere Kommentare laden
2

Hallo Steffi,

ich habe auch so einen wilden Racker zu Hause. Felix ist jetzt auch 2,5 Jahre und er schläft bei uns im Bett.

Ich werde nachts oft wach und Felix hat seine Füße in meinen Bauch gestemmt oder tritt mich.

Ich mach mir da weniger Gedanken, da das Baby ja gut verpackt in meinem Bauch liegt und solange die Tritte nicht zu stark sind, wird schon nichts passieren.


Lg katharina

3

"Ich sag ihr zwar immer das sie das lassen soll weil es mir weh tut, aber das interessiert sie irgendwie net. "

Warum greifst du da nicht richtig durch???
Selbst wenn du kein Kind im Bauch tragen würdest...kann es doch nicht sein, dass deine Tochter so heftig nach dir tritt das du fast umkippst!!!??????

8

Weniger Satzzeichen wirken meist viel netter.

Ich denke mit 2,5 Jahren ist es etwas schwieriger einem Kind verständlich zu machen, dass in Mamas Bauch ein Baby heranwächst.

Mein Großer wird 4 Jahre. Er versteht es wenn ich es ihm erkläre, aber wirklich umsetzen, was die Mama da sagt wird er erst können wenn sein Brüderchen da ist.

Und DAS ist der normale Lauf der Dinge.

9

Was soll ich deiner Meinung nach machen?

4

ich würde schon versuchen das zu vermeiden... auf verständnis zu warten ist denke ich unnätz... soweit wird er nicht sein... versucht hast du das ja schon...

leg ihn doch etwas schräg auf den wickeltisch. sodass er an dir vorbeitritt, oder vielleicht wickelst du eine weile auf dem boden?! es gibt ja viele möglichkeiten zu wickeln... auf dem bioden mag ich gar nicht, aber vielleicht ist es für euch eine lösung?!

6

Hi Steffi

Vorab, dass Deine Lea mit 2,5 Jahren ne Windel trägt, ist völlig ok und im Rahmen jeder Entwicklung ;), die einen eher die anderen später. Kindern kann man das Trockenwerden nicht anerziehen, sie werden es, wenn sie reif genug dazu sind ;). Lass Dir nix anderes einreden nur weil unsere Gesellschaft Heute so schnell und weiterentwickelt ist.

Das mit den Tritten wird auf Dauer nicht gesund sein. Ich würd Dir empfehlen sie etwas seitlich zu Dir zu legen beim Wickeln, sodass die Beinchen an Deinem Oberkörper vorbei gerichtet sind. Ich hoffe Du verstehst wie ich es meine *g*

Liebe Grüße von mir

12

Hallo Steffi,

erst mal vorab: Bei uns hieß es auch immer (von der Schwie-Mu): Wie, Euer Kind ist mit 2,5 noch nicht sauber!? Ging mir in ein Ohr rein, und zum anderen Ohr wieder raus.

Und siehe da, völlig ohne Druck hat es bei ihr mit 2 3/4 "klick" gemacht, und sie war ohne den winzigsten Ausrutscher trocken und windelfrei, währen die "Drill"- Kinder immer mal wieder die "Wäschetüte" vom Kindi mit heimbekommen haben.
Jedes Kind hat eben seinen Rhythmus.

Hast Du schon mal die Höschenwindeln probiert? Vielleicht mag sie einfach nicht mehr so gern liegen beim Wickeln? Ich fand die Teile, die man einfach wie Unterhosen anzieht, gerade in dem Alter tausendmal besser, weil mein Terrorkrümel sich nicht mehr im Liegen wickeln lassen wollte. Ich hab sie dann immer im Badezimmer auf dem Boden umgewindelt, damit sie nirgendwo runterstürzt.
Und ja, irgenwann wird es gefährlich für Dein Kind, wenn Du Tritte in den Bauch bekommst, die so stark sind.
Allerdings solltest Du Deiner Tochter generell klarmachen, dass sie DIR auch nicht wehtun darf (und das geht auch bei 2 1/2 Jährigen schon).

LG kwax

Top Diskussionen anzeigen