Etwas verunsichert. Kennt das jemand? Plexus Zyste im Gehirn?

Hallo,

war heute beim FA zum US bin jetzt 21.SSW.
Beim letzten Mal war alles super und jetzt hat er eine Plexus Zyste im Gehirn des Babys festgestellt. Hat mich dann auch zur Feindiagnostik geschickt.
Der FA hat dann von Allem nochmal US gemacht. Sieht alles super aus, auch die anderen Organe, nur eben diese Zyste.
Er meinte das wäre nicht weiter schlimm, kommt mal vor und bildet sich im Normalfall wieder zurück. Was aber wenn nicht? Und im Internet habe ich gelesen es kann in seltenen Fällen auch auf eine Behinderung hinweisen.
Habe jetzt in 2 Wochen wieder kontrolltermin ob die Zyste weg ist.
Bin jetzt ganz durcheinander, hoffe hier kann mich jemand beruhigen, bei dem das auch so war.

LG Kathrin

1

Also wenn ich mal von unserm Leon ausgehe der hatte bzw hat Verkalkungen und mehrer Zysten im Gehirn und er hat keinerleid auffälligkeiten im Verhalten motorik oder der gleichen.

Beruhig dich erstmal spätestens wenn das baby auf der Welt ist wird man sehen ob es schlimm ist.

Mach dich erstmal nicht verrückt und lies nicht soviel das hab ich mir auch abgewöhnt;-)

Ich wünsch euch alles gute

yale

2

Hallo Kathrin,

komisch, in den letzten Tagen lese ich hier oefter von Babys die eine Zyste im Kopf haben...

Auch mein Sohn hat eine Zyste im Gehirn, allerdings keine Plexuszyste. Mein Sohn wurde 2006 geboren und bei ihm hat man die Zyste erst in der 30.SSW entdeckt.

Ich habe auch schon oefter gehoert, dass sich manchmal die Zysten von alleine wieder zurueckbilden. Bei meinem Sohn war das leider nicht der Fall. Er ist dadurch zum Glueck nie beeintraechtigt gewesen, musste aber trotzdem mit 5 Monaten operiert werden.

Du musst glaube ich den Termin der FD abwarten bevor man mehr sagen kann. Ich weiss, dass Plexuszysten sogenannte Softmarker fuer eine Behinderung sein koennen, darueber hab ich damals auch gelesen. Aber normalerweise treten dann auch auch andere Auffaelligkeiten auf und wenn bei deinem Baby alles andere super ist, dann kannst du da sicherlich beruhigt sein.

Ich druecke dir die Daumen und wuensch ganz viel Glueck dass die Zyste sich wieder in Luft aufloest.
Falls du doch noch Fragen hast dann schreib mich doch einfach ueber VK an.

Alles Liebe,
Steffi mit Lasse *13.10.06 und #schrei 16. SSW

3

Ich hoffe mal, du liest das noch!

Bei uns wurden zwei Plexuszysten im Gehirn entdekt, dazu Herzrythmusstörungen in der 20.ssw, was auf ein Down-Syndrom hinweisen kann.

Zur Kontrolluntersuchung in der 24.ssw war von beidem nichts mehr zu sehen. Die Zysten hatten sich komplett in Luft aufgelöst.

Das Baby kam vollkommen gesund zur Welt und kommtim Sommer zur Schule.

Versuch dir nicht soviele Gedanken zu machen und warte erstmal die Untersuchung ab!

#liebdrueck vom muttertierchen!

4

Hallo! Ich hoffe, ich kann Dich etwas beruhigen. Bei meiner Tochter wurde bei der Feindiagnostik nichts festgestellt aber am 2. Lebenstag beim Gehirnultraschall (in den wir quasi "reingeraten sind" da gerade eine Studie an der Uniklinik gemacht wurde) auch eine Plexuszyste! Ich war total geschockt auch wenn man mir versicherte, das ist nichts schlimmes, fast jeder Mensch hätte irgendwo Zysten und sie gehen meist wieder weg. Da es so gewöhnlich ist, erschien es noch nichtmal auf dem Untersuchungsergebnisbogen (folglich mussten wir auch zu keinerlei Nachkontrolle).

Ich habe mich dann genauer informiert und mehrere Kinderärzte und andere Ärzte um Rat gebeten und alle haben das gleiche gesagt!
Und was soll ich Dir sagen - es ist alles ok mit meiner Maus. Sie ist jetzt 2 1/2 und entwickelt sich ganz normal.
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen und wünsche Euch alles Gute! #herzlich
Conny

Top Diskussionen anzeigen