Weiter abnehmen trotz Schwangerschaft?

Hier mal ein heikles Thema...

Ich habe im letzten Jahr etwas über 30kg mit gesunder Ernährung und leichtem Sport abgenommen. Jetzt ist unser Wunschkind unterwegs. (6+5)

Wie soll ich mich jetzt weiter verhalten?

Meine FA ist fast vom Stuhl gefallen da ich seit dem letzten Termin (November) ca. 8 kg verloren habe. Sie meint das ginge so nicht.

Da ich aber nicht hungere und immer brav (3 Haupt- und 2 Neben- Mahlzeiten esse) Sehe ich da jetzt nicht das GROSSE Problem. Ich ernähre mich viel gesünder und ausgewogener. Ist das nicht auch für mein Kind besser?

Bin gerade etwas durcheinandere, was meint ihr dazu?

Pro? Kontra?

Bin gespannt auf Antworten!
Danke

1

also ich würde weitermachen wie bisher! du hungerst ja nicht, sondern ernährst dich gesund... ich habe bisher 5 kilo abgenommen ( 20.ssw) weil ich mich dazu entschieden habe gesunder zu ernähren. ich würde mir da kein stress machen...

2

Hast du schonmal mit der Schilddrüse probleme gehabt?

Das wäre jetzt das einzige was mir dabei einfallen würde wenn du auch immer fleißig isst.

8 Kg ist natürlich ein starker gewichtsverlust.

Ich hab auch abgenommen bis jetzt sind es aber nur 3,5 kg

Ich wünsch dir alles gute und eine schöne Kugelzeit.

lg yale.

5

bevor ich angefangen habe abzunehmen habe ich mich voll durchchecken lassen. Alles ok. Das abnehmen kommt allein durch die Bewegung und die Ernährung. So solls ja auch sein.

Dir weiterhin viel Erfolg

3

Also 8 Kg abgenommen find ich schon heftig.

Gesunde und ausgewogene Ernährung ist wichtig. Was heißt denn bei dir ausgewogen? Wie groß sind deine Portionen? Trinkst du viel? Was sagen deine Blutwerte? irgendein Mangel? Bist du wirklich immer satt?
Hattest du Übelkeit mit Erbrechen?

LG

11

Hallo,

8 Kg in 13 Wochen sind ca. 500g pro Woche was dem Idela eigentlich entspricht. ausgewogen heißt für mich das ich so ziemlich alles Essen darf aber in Maßen. Viel Obst und Gemüse und vor allem regelmäßig. Ich trinke 2-3 l täglich. Meine Blutwerte und auch alles andere habe ich vor Beginn komplett durchchecken lassen. Ich achte auch immer darauf wirklich sattt zu sein, sonst hätte ich das ganze nicht durchgehalten.

Die morgendliche Übelkeit habe ich, erbrechen mußte ich noch nicht.

13

Ok. Das hört sich nicht unbedingt nach Diät an.

Wenn du satt bist ist es eigentlich ok.

Dann amch einfach weiter mit guter Ernährung und Sport. Man muss ja nicht zwangsweise mehr Essen als man mag.

LG

4

Also ich bin stark übergewichtig und wollte während der SS bissl Diät halten. Mein FA und auch der Arzt im KH hat mir von einer Diät extrem abgeraten. Ich solle auf keinen Fall eine Diät halten und eben versuchen mich gesund zu ernähren, da ich aber seit der SS kein Fleisch mehr esse, ernähre ich mich zwar gesund, mir fehlen aber trotzdem wichtige Vitamine. Von Fleisch wird mir allerdings richtig übel, also nehm ich die Vitamine, die mir fehlen in Tablettenform (Centrum Materna) zu mir. Aber eine Diät wurde mir absolut verboten...

Ich ess jetzt eben wenn ich Hunger habe und ab und zu auch mal schokolade, immer kann ich den Heißhunger auch nicht unterdrücken *gg*

Hatte auch am Anfang 10 kg abgenommen, und das hat mein FA auch extrem beobachtet und war dann ganz glücklich, dass ich das letzte Mal 0,5 kg zugenommen hab.

6

Gesunde Ernährung und Sport ist mehr als Ok.

Kannst dir aber auch mal was gönnen...wart mal wie es bei dir mit Heißhunger oder ähnlichem aussieht.

Ich hab jetzt 10kg durch die Schwangerschaft verloren. Bei mir zehrts ganz schön an den Kräften.

Lg

7

hallöchen,

also erst mal glückwunsch für dein durchhaltevermögen.

ehrlich gesagt heißt es, in der ss sollte man nicht abnehmen. es ist nicht gut für das kind, weil die schadstoffe, die beim abnehmen den körper mit verlassen, nicht gut für das ungeborene sind, oder so ähnlich.

andersrum muss ich sagen, dass ich auch finde, wenn man sich gesund ernährt, man sicher automatisch abnimmt und das kind dadurch eigentlich nicht in mitleidenschaft gezogen werden kann.

wenn man natürlich mit tabletten oder pülverchen abnimmt, dann denke ich, ist das nicht gut fürs baby. aber so glaube ich, ist das völlig okay.

man soll sich doch in der ss gesund ernähren! :-)

lg mick

12

Hallo,

ich habe meine Ernährung so umgestellt das ich das für mich so gut finde und das nicht nur eine Zeit lang so mache sondern immer. Das verlieren des Gewichts kommt von ganz alleine.

8

Hi,

gegen gesunde und regelmäßige Ernährung ist nichts einzuwenden. Frag mich bloß, was hast du denn vorher gegessen und wieviel, wenn du in 2 Monaten 8 kg abgenommen hast.
Also jetzt mal ehrlich: Hut ab, das finde ich gut. Jetzt solltest du vielleicht nicht weiter abnehmen, aber gesund weiter ernähren und einfach gucken wie es wird.

Alles Gute dir und deinem Käfer
rockygirl

14

Es sind in 13 Wochen knapp 8 kg also 500g pro Woche das liegt im Rahmen denk ich. Die Umstellung von viel Fast Food und Cola auf Obst Gemüse + Bewegung klappt recht einfach...

24

Na das hört sich doch prima an ;-) Da tust du auch deinem Baby nen Gefallen #ole und Schwanger = essen für zwei, das ist so blödes Gequatsche. Lass dich dadurch nicht verunsichern. Meine FA nörgelt auch jedes Mal, wenn ich nicht zugenommen habe (176 cm + 55 kg aber meine Hebi sagt, das ist alles prima und man sollte nie mehr als 13 kg zunehmen das kann auch schaden), aber das Baby nimmt sich was es braucht und ich esse viel Obst und Gemüse und warum soll man vor der 16SSW zunehmen???

Also viel Glück und eine schöne SS

rockygirl

9

Hallo,

Ich sag da nur eins du bist SCHWANGER und da hat Diät oder abnehmen nichts verloren.

Da heißt es ZUNEHMEN und den kleinen ernähren abnehmen kannst du nachdem dein kind geboren ist,soviel du willst.
Es kommt auf die richtige ernährung an von allem etwas nicht wie du das sagst 3mal am tag das und 2mal das.
Das kommt mir vor als ob du immer noch auf dem gleichen stand bist wie vor der schwangerschaft du solltest dir im klaren sein das du schwanger bist und zunehmen wirst.
Das was ich hier schreibe ist echt nicht böse gemeint aber denk über einiges nach.Deine ärztin sagt das bestimmt nicht einfach so.

lg sindy78

15

Hm, eine Ernährungsumstellung ist doch aber keine Diät?!? Ich versuche gesünder zu leben, ein Leben lang...

10

Da du keine Radikaldiät machst, sondern dich gesund ernährst, und auch mit dem sport nicht übertreibst, kannst du in meinen augen so weitermachen...
Aber nicht übertreiben!

18

also jetzt muss ich als kerl (freund von kittythediva) auch mal was schreiben !


wenn ich lese, dass eine frauenärztin einen aufriss macht, weil eine werdende mutter wegen gesunder ernährung und etwas sport auch während einer schwangerschaft moderat abnimmt, platzt mir vor wut fast der arsch.

sollte dein blut usw. o.k. sein, würde ich an deiner stelle auf jeden fall so weiter machen. hauptsache du rauchst und trinkst nicht oder pfeiffst dir sonst irgendein zeugs rein !!!

ich glaube das die psychische belastung für eine (junge) frau bei erheblichem übergewicht sehr groß sein kann. gerade in unserer zeit und in unserer gesellschaft.

vielleicht solltest du den FA wechseln.

wünsche dir alles gute.

21

ähm, ich hab doch gar nicht geschrieben das sie aufhören soll... #gruebel#kratz

ich weis ganz genau, wie belastend die überflüssigen kilos sind.

nur radikalkuren sollte frau halt nicht machen, weil die halt meistens mit mangelerscheinungen einhergehen, was in der schwangerschaft für mutter UND kind nicht gut ist!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen