Heparin spritzen - Was wenn man es nicht ganz so regelmäßig schafft?

Hallo ihr Lieben

Seit vorgestern spritze ich zwei Mal täglich Heparin!
Morgens und Abends!

Nun meinte die Ärztin, dass ich das immer zur selben Zeit machen soll, weil ansonsten die gewünschte Wirkung ausbleibt.

Leider schaff ich es aber nicht, es immer genau zum selben Zeitpunkt zu machen. So ca. eine halbe Stunde bis Stunde Unterschied ist da immer.

Macht das irgendwas?
Bleibt wirklich die Wirkung aus, wenn man es nicht sooo regelmäßig schafft?

Ich habe schon Probleme genug, mir das Ding immer in den Oberschenkel zu jagen :(

1

also ne halbe stunde bis stunde unterschied ist nicht schlimm.

es geht darum, dass heparin ja blutverdünnend wirkt und wenn du es zu nah aufeinanderspritzt ist es eben nicht gut, denn dann wird das blut sehr stark verdünnt und dann wieder ne längere zeit gar nicht!

um eine gleichmäßige blutverdünnung zu erreichen, sollte man zweimal täglich spritzen also am besten morgens so um 8 und abends um 20uhr oder so, dann hast du jeweils 12stunden pause und bist bestens abgedeckt...aber wie gesagt, wenn das mal eine oder ne halbe stunde abweicht ist das nicht schlimm!

liebe grüßle

majasophia

2

Hallo,

darf ich fragen warum du Heparin spritzen musst? Ich muss es auch spritzen. Jedoch nur 1x am Tag. Ich spritze Clexane 20. Da ich eine Blutgerinnungs-Krankheit habe.

Mein Facharzt sagte mir, das ich nur 1x spritzen soll. Ich muss alle 4 Wochen zur PCO Kontrolle und da wird entschieden, ob die Dosis erhöht wird, oder so bleibt. Bis jetzt musste nichts erhöht werden.

Ich spritze seit 28Wochen, immer in den Oberschenkel, am Anfang sah mein Bein aus, als hätte man auf dieses eingedroschen. #schock
Mittlerweile geht es. Ich wechsle alle 4-5Tage das Bein, damit sich das andere erholen kann. Ich spritze immer langsam. Also stecke es langsam rein und ziehe es langsam wieder raus.

Wie das mit dem genauen Zeitpunkt aussieht, weiß ich nicht. Ich mache es immer morgens oder eben Vormittags. Da mein Blutbild sich ja nicht wegen ein paar Stunden verändert. Es kommt halt darauf an, warum du spritzen musst.

6

Hey!

Ich muss Heparin spritzen weil ich ein Notching habe und einen zu hohen Wiederstand in den Arterien im Uterus.
Endgültige Ergebnisse bezüglich des Gerinnungsscreenings erhalte ich demnächst.

Wegen dem Spritzen in den Oberschenkel:
Als mir die Schwester das erste Mal gespritzt hat ist auch ein übler blauer Fleck entstanden. Aber seit dem ich spritze ist nichts! Ich reibe nach dem Spritzen einfach ganz kräftig über die Einstichstelle, das soll wohl dagegen helfen! Und bishe rkann ich das nur bestätigen ;)

3

Hallo

ich spritze auch Heparin. Clexane 40. Allerdings nur 1 mal täglich. Ich schaff es auch nicht immer zur gleichen Uhrzeit, aber das hat mir auch noch nie jemand gesagt das ich das soll. Hab auch schon in der ersten Schwangerschaft gespritzt und da hat es auch keiner gesagt. Bei 2 mal täglich würd ich auch schauen das immer so 12 Stunden zwischen den Spritzen liegen. Sprich deinen Arzt/Ärztin noch mal drauf an. Vielleicht kann man dich auch auf 1 mal täglich umstellen, dann wäre es einfacher für dich.

LG i_kind

5

Hi i_kind ,

war die geburt blutiger gewesen als sonst beim ersten kind?
ich hatte zwar auch bei meiner tochter 2007 spritzen müssen aber aus angst zu verbluten tage vor der geburt abgesetzt#hicks

nun muss ich wieder spritzen und hab mir diesmal vorgenommen bis zu geburt weiter zu machen ohne absetzen deswegen die frage an dich...

wäre klasse wenn du meins noch lesen und beantworten könntest..

achso muss heparin ( monoembolex) 3000 I.E. spritzen.

Lg

sandra

4

Eine halbe Stunde ist wohl nicht so schlimm, aber es sollte schon regelmässig sein!
Damit die Wirkung gleichmässig ist.

Ich muss auch spritzen, seid etwas über 1 Woche und es klappt immer besser.
Anfangs war es echt schlimm#hicks
Jetzt geht es wirklich, aber immer langsam spritzen dann brennt es nicht so.
Ich mus Fragmin PForte spritzen.

Alles Gute
Sammygirl 22.SSW

Top Diskussionen anzeigen