Symphyse??? Was ist das genau?

Hallo zusammen!

Ich hab soeben grad was über Symphyse gelesen und vermute dass das bei mir auch Schmerzen verursacht...

hab seit ein paar Wochen leichte Schmerzen, so ein Ziehen im linken Oberschenkel ganz oben an der Innenseite... kann das die Symphyse sein... #kratz

Bitte entschuldigt wenn ich sooo blöd frage, aber ich kenn mich da nicht so gut aus. Am Anfang der Schwangerschaft hatte ich Probleme mit dem Ischias, jetzt sind die Schmerzen weg und es fängt vorne an #schmoll

Naja noch ist es zum aushalten... kann man da überhaupt was dagegen machen? Sollte ich es meinem FA mitteilen? Hab erst am 22.2. meinen nächsten Termin. Gefährlich ist ja sowas nicht - oder schon???

Würd mich über viele Antworten sehr freuen da ich doch recht unsicher bin was diese "Schmerzen" angeht.

Danke #blume
Liebe Grüße
Bibbile mit Überraschungs#ei (27. SSW)

1

hi

schau mal, hier sitzt die Symphyse

http://www.bildercache.de/bild/20100204-103459-863.jpg

eigentlich schmerzt die auch genau da und nicht im Oberschenkel. Wenn du dir aber unsicher bist ruf deinen FA und laß mal schauen.

lg Sunny

2

Hi Sunny,

danke für deine Antwort... hmmm nein da schmerzt es bei mir nicht... ich würd eher sagen es ist im Bereich der Leiste... hmmm komisch was das sein kann.

Werd einfach mal meinen Doc fragen beim nächten Termin - dem kann ich dann auch gleich zeigen wo es schmerzt... ist irgendwie schwierig das so zu beschreiben.

Danke #blume aber für deine Antwort!

lg Bibbile

3

Symphyse ist das Schambein. Es sitzt quasi da, wo der Venushügel ist. Schambeinschmerzen treten meist einseitig auf. Ich hab sie seit der 17. Woche immer auf der linken Seite.

Mit Deinem FA würde ich da auf jeden Fall darüber sprechen. Es gibt verschiedene Ausprägungen der Schambeinprobleme, die bei der Geburt eine wichtige Rolle spielen könnten. Dass die Symphyse in der Schwangerschaft gelockert wird und wehtut ist aber bis zu einem gewissen Grad normal. Wenn allerdings eine Spaltung vorliegt, kann es sein, dass die Symphyse unter der Geburt reisst. Wie schlimm es ist, muss also abgeklärt werden. Bei mir steht in den nächsten 2-3 Wochen wieder eine Untersuchung beim Orthopäden an. Es muss schließlich auch geklärt werden, ob eine normale Geburt möglich ist oder ein KS gemacht werden muss.

Aber wie gesagt: dass man da Schmerzen hat, ist in den meisten Fällen normal. Wenn man sich allerdings gar nicht mehr bewegen kann oder sich im Bett nicht mehr selbständig umdrehen kann, sprengt es natürlich den Rahmen des Normalen und muss abgeklärt werden.

LG und alles Gute!

Amber (33.SSW)

4

Hm,

bei mir ist es nicht einseitig sondern mittig.

Vergleichen lässt es sich mit dem Gefühl, wie wenn man aufs Steißbein gefallen ist. Nur halt vorne...

Egal was es ist, ich würde es abklären.

Die Magnesiumdosis erhöhen hilft übrigens. Und falls es die Mutterbänder oder eine Zerrung wäre, ist Magnesium auch nicht schlecht.

VG lachris

Top Diskussionen anzeigen