Amtsarzt

Guten Morgen ihr Lieben,

ich habe heute um 10 Uhr einen Termin beim Amtsarzt, da ich verbeamtet werde #huepf

So langsam bin ich doch ein bisschen aufgeregt. Kann mir jemand sagen, was der so macht. Meine Frage bezieht sich vor allem darauf, wie es in Bezug auf die Schwangerschaft ist.

Schonmal Danke für eure Antworten,

Jania 21+0

1

Das ist anscheinend von Dienststelle zu Dienststelle unterschiedlich. Bei mir wurde der Oberkörper abgehört, ich musste einen Ball fangen, rückwärts laufen, allg. Fragen beantworten, ganz einfache Sachen also. Allerdings war meine Schwangerschaft dem Arzt auch nicht bekannt :)
Hab mich ein bisschen wie bei einer Kinder-Vorsorge-Untersuchung gefühlt...

2

Danke für deine Antwort! Meine Dienststelle ist Lübeck :-)

Die Schwangerschaft kann ich bei meinem Bauch wohl nicht verschweigen, aber das Schulamt wusste das schon vor der Verbeamtung.

Jania

3

Da kann ich mich nur anschließen - die Untersuchungen sind je nach Region sowas von verschieden. Urin musste ich aber z.B. abgeben, Blut dagegen wurde nicht genommen. Ansonsten hat der Amtsarzt einen kleinen Seetest gemacht, die Beine begutachtet, ob die gerade seien (ääääääää, warum das, keine Ahnung) und als "Höhepunkt" wurde mein Lungenvolumen mit nem MAßband vermessen. Hallo? KAm mir vor wie bei "Versteckte KAmera".
Aber alles halb so schlimm.
Gruß
Phinchen

5

Vielen Dank für deine Antwort! Bin in Lübeck.

Über die Blut- und Urinprobe, die evtl. genommen werden, mache ich mir keine Sorgen. Da war in letzter Zeit immer alles in Ordnung. Gedanken mache ich mir mehr über die "Turnübungen", von denen man überall liest. Mein Ischias macht mir momentan so Probleme.

Jania

4

Hallo,

also bei uns macht der Amtsarzt im Grunde nichts anderes wie jeder Betriebsarzt auch.

Urintest, Seetest, Lungenfunktionstest und das übliche Abfragen.

LG

Judith

6

Danke für deine Antwort! Ich glaube, ich hab einfach zu viele "Horrorgeschichten" im Netz gelesen.

Jania

Top Diskussionen anzeigen