Köpfchen im Becken...

Hallo Ihr Lieben!
Ich erwarte mein erstes Kind. Morgen ist mein ET... Und das Köpfchen meiner Maus ist noch kein bisschen in meinem Becken, der MuMu ist zu und weit oben. Jetzt hab ich vorhin in der "Hebammensprechstunde" gelesen, dass dieser "Zustand" eigentlich nur Zweit- und Mehrgebährende betrifft, d.h. dass beim ersten Kind das Köpfchen fast immer einige Wochen vor ET ins Becken rutscht.
Jetzt meine Frage: Kann man irgendwas machen, damit das Köpfchen ins Becken rutscht? Gibts unter Euch Erstmamis, die in der gleichen Situation sind/waren wie ich?
Danke für Eure Antworten! Ich bin grad irgendwie nicht so gut drauf (die ganze Schwangerschaft hieß es, die Kleine kommt früher und jetzt glaub ich eher ich geh weit über den ET :-()
Miri

1

Hallo,

ich gehör zwar nicht hierher, aber antworte dir trotzdem mal. Bei meinem Sohn wars auch so, dass der Kopf nicht im Becken war und MuMu zu. Machen kann man da nichts. Bei mir ist auch während der Geburt der Kopf nicht ins Becken gerutscht und letztendlich musste deswegen ein Kaiserschnitt gemacht werden. Das muss ja bei dir nicht auch so werden.
FAlls deine Fruchtblase vorher platzt, musst du aber aufpassen und dich hinlegen. Sonst kann der Kopf sofort runterrutschen und die Nabelschnur dazwischen einklemmen hat meine Hebi damals gesagt.

Gruß Lilia

2

Oh je, das ist ja sehr ermutigend :-(
Dann hoff ich einfach mal, dass es bei mir doch noch klappt mit dem Runterrutschen...

Top Diskussionen anzeigen