Enttäuscht nach Outing???

Hallo...
war jemand von Euch enttäuscht nach Outing?
Nachdem der Arzt uns sagte "tja, da ist nichts was nach einem Jungen aussieht, es wird wohl ein Mädchen" ist für mich eine Welt zusammen gebrochen. Ich freu mich schon aufs Kind, gar keine Frage aber ich hatte schon so lange ich denken kann immer gesagt, dass ich einen Jungen haben will. Selbst den Namen hatte ich schon bzw. wir. Und nun wird es ein Mädchen und ich muss ständig heulen, wenn ich dran denke. Ich kann mich an diesen Gedanken einfach nicht gewöhnen. Und ich hasse rosa. Meine Familie stand in den Startlöchern, weil ja nun alle einkaufen wollten. Ist auch lieb gemeint, aber was bekomm ich??? Rosa, rosa, rosa. Und das, obwohl ich sagte KEIN rosa. Egal was, aber bitte kein rosa.
Ich weiß, dass es bescheuert ist, aber ich könnt nur noch heulen...
Ist es jemanden auch so gegangen? Wie lange dauert diese Phase??? Ich möcht mich sooo gerne wieder aufs Baby freuen....

1

Sei mir nicht böse: aber freu dich einfach. Hauptsache das Kind ist gesund!!!!

2

nein, mir geht es nicht so...
und ich werde auch nie verstehen, warum man deswegen enttäuscht ist#kratz
das kind ist scheinbar GESUND-und ganz alleine DAS zählt#aha
bevor du einen kranken jungen bekommst, schätze dich über ein gesundes mädchen glücklich!

3

hi
mein Bauch sagte, es wird ein Junge,,,so is es auch... ich freue mich aber manchmal wenn ich so die Mädel Sachen sehe... oder kleine Mädchen umherlaufen sehe...

mein Mann hätte gern ein Mädchen gehabt,,,er hat schon einen Jungen :( hätte ihn gern den WUnsch erfüllt...

Bin auch noch so hin und her gerissen....egal hauptsache gesund...

Das nächste wird ein Mädchen ;)

LG

4

Hallo!

Das geht ganz schnell vorbei.

Bei meinem 2. Kind hab ich erst auch ein bisschen sparsam geschaut, als der Arzt mir sagte, dass es wieder ein kleiner Junge ist. Aber die Zeit der "Enttäuschung" war wirklich nur sehr kurz... die Freude überwog dann einfach wieder.

Ach komm - rosa ist für eine Babymaus gar nicht soooo schlimm und Du kannst ja fleissig andere Farben kaufen.

Liebe Grüsse
Astrid (die grunsätzlich auch kein rosa mag)

5

tja, kann das leider auch nicht wirklich nachvollziehen....schade, dass du dich nicht freuen kannst.

6

Nimms mir nicht übel aber das Leben ist kein Wunschkonzert. Erfreu Dich einfach der Tatsache, dass Du schwanger bist und ein gesundes Kind erwartest. Viele Frauen würden liebend gern mit Dir tauschen.

7

An alle die hier geantwortet haben:
Ich finde es schade, dass man hier net mal was schreiben kann ohne sich sowas anhören zu müssen wie : das kann ich net verstehen etc...

Sie ist doch net die erste die über ihr Outing enttäuschst ist...


WIr sind alles Menschen mit Gefühlen und Wünschen...

LG

9

Wir sind alle Menschen mit Gefühlen und Wünschen UND mit einer eigenen Meinung.

Wenn sie in einem Forum nur positive Antworten erwartet sollte sie nicht in Foren unterwegs sein, denn wo verschiedene Meinungen aufeinander treffen, kommen logischerweise auch mal weniger positive.

Schade wär eher, dass hier die Akzeptanz fehlt, die man von Erwachsenen erwartet, nämlich dass jeder Mensch in Individuum mit eigener Meinung ist.

weitere Kommentare laden
8

Das könnte von mir sein. Auch ich wünsche mir einen Jungen und auch ich hasse rosa wie die Pest. Schon als Kind kam ich oft mit anderen Mädchen nicht klar.
Mein Mann hasst zwar auch rosa (wir sind beide Metal-Fans) aber er wünscht sich sehr ein Mädchen.

Bis jetzt hatte ich noch kein Glück, mein FA wollte bis jetzt noch nichtmal ansatzweise nachschauen was es wird. Erst beim nächsten Termin.

Auch wenn ich mir einen Jungen wünsche und auch die Vermutung habe (begründen kann ich sie nicht) habe ich mir schon frühzeitig überlegt was ist, wenn es ein Mädchen wird. Ich habe mir selber auch die tollen Seiten an einem Mädchen aufgezählt und mir die Vorteile aufgezeigt. Denn es wäre ja unrealistisch zu sagen ich kriege einen Jungen, weil ich unbedingt einen will.
Und siehe da, es hat mir geholfen. Ich wünsche mir zwar immer noch lieber einen Jungen, aber ich wäre auch nicht enttäuscht wenn es ein Mädchen würde. Im Gegenteil, das wäre dann genauso gut.

Und es gibt doch auch sooo tolle alternativen zu rosa. Hellgelb, hellgrün, orange zum Beispiel. Wenn dir schon einige rosa Sachen geschenkt haben, dann würde ich nochmal (höflich) sagen, daß nicht so dein Geschmack ist. Und die Sachen dann nur alle Jubeljahre der Höflichkeit halber anziehen. Wir umgehen dieses Problem, indem wir nicht verraten was es wird. Und unsere Familen kennen uns zum Glück, die wissen, daß sie bei uns mit rosa nicht punkten. Und für den Fall daß man doch noch was in rosa bekommt...tja, Kinder wachsen so schnell, das haben wir gar nicht geschafft anzuziehen. Und jetzt ist zu klein. ;-):-p

Denk auch einfach mal an die schönen Seiten an einem Mädchen. Dann freust du dich bestimmt auch bald.

LG
Nina mit Überraschungskrümel (17+4)

10

Enttäuscht???????

Wie kann man über das Geschlecht enttäuscht sein? ch bekomme mein/unser 4 Mädchen... Natürlich habe ich mir sehr sehr einen Jungen gewünscht, als ich aber zu hören bekommen habe es wird ein Mädchen habe ich mich sehr gefreut.. Und das man sich wünscht das es Gesund ist ist wohl denke ich eine selbsverständlichkeit.... Das kann ich auch nich mehr hören... Na hauptsache es ist gesund, ja Nee ist klar.....

Also freu Dich über dein rosa Mädchen....Es gibt übrigens super süße Neutrale Strampler.


Liebe Grüße

14

Hallo,

Ich habe vor 17 Jahren unser Wunschmädchen bekommen. Es ist geistig und körperlich behindert. - Da bekommt der Satz "Egal, hauptsache gesund!" wieder einen ganz anderen Stellenwert.

Jetzt bin ich zum zweiten mal schwanger und mein LG und ich waren uns beide ziemlich sicher, dass es ein Junge wird. Beim letzten US (20. SSW) hat der FA dann gemeint, dass er keinen Penis sehen kann, aber zwei Linien, die sähen nach Schamlippen aus. Also im Moment scheint es so, dass wir ein Mädchen bekommen. Im ersten Moment dachte ich auch erst "Schade". Aber inzwischen ist es mir sowas von Egal. Hauptsache gesund!

Also freue Dich über Dein Kind und wenn Du rosa so gar nicht magst, dann zieh es Deinem Töchterchen nicht an. Aber vielleicht hast Du Dich bis dahin ja auch an den Gedanken gewöhnt und es gefällt Dir dann sogar?!

Liebe Grüße

mondlaub

11

Naja, also natürlich ist Farbe eine Geschmackssache und man kann für Mädels genauso gut andere Farben kaufen. Aber das Geschlecht ist und bleibt nunmal freie Entscheidung der Natur.

Wir waren damals mit unserem 2ten Kind schwanger und nach einem Mädchen wünschte sich mein Mann einen Jungen. Nach vielen Komplikationen in der SS wurde eine Fruchtwasseruntersuchung gemacht, bei der sich heraus stellte, daß das Baby nicht lebensfähig sein würde, weil es einen sehr schweren Gendefekt hatte (21 SSW). Es war ein Mädchen.

Du kannst mir glauben, mein Mann trauerte unendlich über den Verlust seiner 2ten Tochter die ihm niemand auf der Welt wieder zurück geben kann. Von dem Jungenwunsch war nie wieder die Rede.

Inzwischen haben wir noch ein Mädchen und einen Junge bekommen und unser 4tes Kind wird wieder ein Junge und uns wäre es wahrscheinlich sowas von Sch....egal, auch wenn wir 50 Mädchen bekommen hätten, wenn wir dieses Erlebnis in unserem Leben dafür löschen und unser 2tes Mädchen dafür gesund zurück bekommen könnten!

Das Kind sollte als solches liebenswert sein, nicht für seine Hülle in die wir ihn/sie stecken. Sei froh, wenn alles gesund und munter ist nach der Geburt!!!

Chrissi#klee

Top Diskussionen anzeigen