Schwangerschaft und Kopfschmerzen

Hallo. meine Frau ist im 6. Monat, und sie hat seit gut 2 Monaten mehr oder weniger durchgehend Kopfschmerzen. Ihr Frauenarzt sagte zwar, das sie Paracetamol einnehmen darf, doch auf Dauer wird uns das zu viel. Wir wissen ja nicht, wie es sich auf das Baby auswirken kann. #gruebel

Daher nun meine Fragen an die Community:
- Hat jemand auch Erfahrung damit gemacht?
- Kennt jemand Tipps aus dem homöipatischen Bereich?

Über brauchbare Hinweise und/oder Ratschläge würde ich mich sehr freuen, da ich für meine Frau nur das Beste möchte, ohne unsere Kleine zu schaden.

Danke & Grüße
bullteph

#danke

1

Hallo
versucht mal SCHÜSSLER SALZE damit habe ich meine Kopfschmerzen auch in den griff bekommen viel erfolg und alles gute!!
lg vogelrita75#sonne

2

Schüssler Salz Nr. 7 Magnesium Phosphoricum . 3 mal täglich eine und bei starken akuten Beschwerden eine "Heiße sieben" Das sind 10 Stk in warmen Wasser aufgelöst.
Wenn es allerdings Mirgäne ist muss sie noch Salz Nr. 3 dazu nehmen.
Am besten nochmal in der Apotheke dazu beraten lassen !
Generell hilft Magnesium auch gut. Ich habe mir noch "Euminz" eine art minzöl aus der Apotheke geholt und reibe bei schmerzen sie Schläfen und Stirn damit ein.
Ein kalter Waschlappen im nacken und auf der Stirn hat einen ähnlichen Effekt , und kann zusätzlich verwendet werden.
GANZ WICHTIG ! VIIIIIEEELL TRINKEN , mindestens zwei Liter am Tag , ungesüßte Getränke. Und ganz viel Ruhe !

Lieben Gruß und Gute Besserung an Deine Frau !

Gruß Janine

4

Vielen Dank für die ausführliche Auflistung. Haben heute wieder einen Termin beim Frauenarzt, werden ihn bestimmt darauf ansprechen.
#freu

Danke !!!!
Stephan

3

Hallo,
mir gehts mit den Kopfschmerzen momentan genauso, bin im 5ten Monat und hab immer wieder welche. Wollte auf dauer auch nicht immer Paracetamol nehmen.
Mir wurde in der Apotheke Minzöl empfohlen. Einfach an die Schläfen reiben. Hilft bei mir immer wunderbar :)
Grüße

5

Also, wir waren heute beim FA, hatten eh Termin bei ihm. Wegen den Schüssler-Salzen hat er nichts besonderes gesagt, alter Schulmedizinier halt... Zu den Kopfschmerzen ist er auch nicht wirklich drauf eingegangen.

Sind dann aber noch zur Apotheke heute nachmittag, haben dort mit einer guten PTA gesprochen. Die hatte dann auch wirklich nachgefragt, was es für Schmerzen sind, ob nicht noch irgendwo anderes am oder im Körper die Schmerzen auftreten, also sind wir schlussendlich beim Spannungsschmerz angelangt. Und wir haben etwas Homöopathisches bekommen, nennt sich
NUX VOMICA D6

Sind Kügelchen zum Einnehmen, bin mal gespannt ob diese meiner Frau helfen werden.

Wünsche noch einen allseits guten Abend, kann das Forum ja auf dem Laufenden halten...

Top Diskussionen anzeigen