Seit Ende 28.SSW hoher Blutdruck!

Hallo alle zusammen!

Erstmal gesundes neues Jahr. Ich bin nun 28+5 SSW. Mir ging es letzte Woche nicht so gut, voll der Weihnachtsstress, die Kinder hatten mehrmals einen Magen-Darm-Infekt hintereinander usw. Schlaf war da nicht drin.

Am Samstag habe ich dann mal Blutdruck gemessen und bin fast umgefallen, er war zu hoch. Das kannte ich bis jetzt garnicht. Bei allen Untersuchungen lag er immer so um die 100/60 - 120/70.

Leider muß ich mir wohl was eingefangen haben, da es ir diese Woche Dienstag und Mittwoch superschlecht ging und ich Durchfall hatte-aber nur einmalig. Es gurgelte mächtig im Bauch, ich hatte kaum Appetit.

Mittwoch, also vorgestern bin ich dann zu einer FÄ gegegangen, da meiner Urlaub hat. Mir tat aufgrund, daß es mir den ganzen Tag im Bauch rumging, alles weh. Der Kleine tritt sehr unter die Rippen und in Richtung Magen, was zusätzlich sehr anstrengend war.

Nun ruhe ich mich viel aus mit abwechselnd Bewegung, gehe ja jede Woche schwimmen. Das tat sehr gut, da der Blutdruck dann wenigstens bei 130/80 war. Bei der FÄ vorgestern war er erst 140/84, dann paar min später 136/81. Magnesium nehme ich schon sehr lange regelmäßig. Es wurde ein CTG gemacht und das war in Ordnung, auch der Ultraschall von Baby, Plazenta und Fruchtwasser war top. Nun habe ich schon Angst vor einer Gestose. Habe am Montag einen Vorsorgetermin bei meiner Hebamme. Wenn der Blutdruck da immer noch hoch ist, lasse ich das Blut untersuchen.

Wassereinlagerungen habe ich keine, Zunahme bis jetzt insgesamt 5,8 kg seit Ss beginn. Im Urin ist auch kein Eiweiß oder Blut und ich habe auch keine Kopfschmerzen. Nun hoffe ich ganz stark, daß alles in Ordnung ist und es einfach alles nur zu viel war für den Körper. Kennt ihr das Gefühl von Unsicherheit? Aus den letzten 2 Schwangerschaften kannte ich keinen hohen Blutdruck.

LG Steffi 29.SSW mit Samira (6) und Marian (4)

1

Hallo Steffi!

Bei 140/81 ist der obere Wert grenzwertig. Damit musst Du Dir noch nicht so viele Sorgen machen. Kontrolliere regelmässig - je weniger Du Dich damit stresst, desto grösser sind die Chancen, dass er wieder etwas sinkt.

Wichtig ist, dass Du unter Kontrolle bleibst (Urinuntersuchung). In der Schwangerschaft ist es nicht ungewöhnlich, dass der Blutdruck leicht ansteigt.

Liebe Grüsse
Astrid

2

Da dabei vor allem der untere Wert relevant ist hört sich das für mich noch recht normal an.

Blutdruck messen immer erst nach einem 10 minütigem Ruhezustand, nur DER ist wirklich aussagekräftig, aber bei allem was du schreibst würd ich mir erst mal keinen Kopf machen und abwarten.

LG

Gabi

Top Diskussionen anzeigen