Keine Arbeit, Langeweile, viiiele Gedanken, brauche Tipps f. Ablenkung

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin momentan arbeitslos, was eigentlich gar nicht schlimm ist, da mein Mann genug verdient und ich nicht arbeiten muss.
Habe auch genug Geld gespart.
Bin nur momentan den ganzen, lieben, langen Tag zuhause und weiß nicht so viel mit meiner Zeit anzufangen.

Wie sieht es bei Euch aus? Habt Ihr irgendwelche schönen Tipps, wie ich meinen Alltag ein wenig interessanter gestalten kann?

Lenke mich schon mit einer Kinderlampe ab, die ich selber basteln möchte, aber das geht auch keine acht Stunden am Tag.
Habe auch keine Lust, die ganze TV zu schauen, da so viel Schlechtes im TV kommt. Ich sitze quasi zuhause und warte sehnsüchtig darauf, dass mein Mann nach Hause kommt und ich abgelenkt werde. Dann koche ich lecker für ihn...

Dazu kommt, dass ich mir tagsüber über alle möglichen Dinge Gedanken mache und diese in der Nacht so verstärkt sind, dass ich sehr schlecht schlafe. Wisst Ihr, ob es homöopathische Mittel zum Schlafen gibt, die dem Baby nicht schaden?

Ich freue mich auf Eure Tipps,
Danke im Voraus!!!

1

ich kann dich so gut verstehen, mir gehts ganz genauso, ich habe ein BV und bin zuhause, und es ist soooo langweilig geworden.

2

und was machst du den ganzen Tag????

11

ich schlafe, gehe mal raus zum frische luft schnappen, sehe fern und lese.

3

Huhu!


Ich hab auch ein BV, vorrübergehend, hoffe nicht mehr allzu lange. Aber ich hab vor einigen Tagen ein süßes Browserspiel gefunden. Ich weiß nicht, ob es hier erlaubt einen Link einzusetzen, aber das Spiel ist ja kostenlos, also versuch ichs mal.

Da musst du quasi einen Bauernhof leiten, und immer ernten und anpflanzen und so. Das vertreibt mir zumindest ab und zu die Langeweile. Vielleicht ist das was für euch?

www.myfreefarm.de

Gruß, aerlinn

4

ich hatte vor ein paar Wochen viel Aufregung und da hat mir meine Hebamme zur Beruhigung Nux Vomica D12 empfohlen bekommen, die ich auch zur Nacht nehmen durfte. Morgens und Mittags hab ich 3 Kügelchen genomm und zur Nacht 10 Kügelchen. Mir hats ganz gut geholfen. Aber du kannst auch deine Hebamme anrufen und fragen, was sie dir noch empfehlen kann.
Ich kann nachvollziehen, das dir viel Langweilig ist, ich bin auch schon seit der 5.Woche daheim. Und gerade seit der Winter eingebrochen ist, fühl ich mich einsamer und weiß nix mit mir anzufangen. Aber ich suche mir Ablenkung mit Hobbies und genieße die letzten Wochen die wir noch alleine sind. Gönne dir oft was gutes, bereite was fürs Baby vor (Wäsche waschen oder Zimmer einrichten), back Plätzchen, fülle die Anträge fürs Elterngeld weitgehenst aus, schreibe die Geburtskarten vor etc. Halt all das, wozu du nach der Geburt keine Zeit mehr haben wirst.
Lg Jaci

5

hallo,

ich bin auch zuhause, da ich nicht arbeiten gehen darf. (Schweinegrippe in der Schule) :-(

Mir fällt hier auch ab und zu die Decke auf den Kopf. Es fehlt der Kontakt zu anderen Menschen, den ich ja sonst sehr intensiv hatte.

Ich lese viel. Habe ein Adventsgesteck gebastelt. Mein Arbeitszimmer müsste dringend aufgeräumt werden, aber dazu konnte ich mich noch nicht aufraffen.

Ich gehe ab und an in der Stadt bummeln. Will demnächst noch zum Zahnarzt, zur Fußpflege und vielleicht noch zur Kosmetikerin.
Abends mache ich seit Monaten schon Schwangerschaftsgymnastik bei meiner Hebamme. So komme ich auch mal wieder unter Leute. Und morgen ABend beginnt endlich der Geburtsvorbereitungskurs.

Schwimmen will ich eigentlich auch gehen, aber bei dem grauen Wetter, hab ich eigentlich keine Lust.

Viele Grüße
Jocelym + Ü-#ei 30.ssw

6

Wegen dem Schlafen: Abends frische Luft und ein Lavendelbad...

Beschäftigung: Buch lesen, Plätzchen backen, Kinderdecke nähen, Fotos ins Album kleben, Fenster putzen, Blumengirlande fürs Kinderzimmer machen, Bilder fürs Zimmer malen.... Ich hätte tausend Sachen zu erledigen und zu tun, aber ich bin Selbständig, zwar zu hause, aber eben bei der Arbeit und mit leider wenig Restzeit.

Viele liebe Grüße
Stinchen

7

Ohje!
Mir gehts ähnlich, obwohl ich zumindest vormittags arbeite. Aber mein Mann kommt immer sooo spät und die Arbeit, die hier daheim rumliegt, die motiviert mich jetzt nicht direkt. Hast du ne Bekannte/Freundin/Schwester/..., zu der du mal ein paar Tage fahren könntest? Ich strick übrigens grad ein paar Weihnachtsgeschenke (Schal, Pulli). Vielleicht brauchen sie irgendwo n paar freiwillige Helfer, z.b. bei der "Tafel" oder beim Roten Kreuz (z.B. Weihnachtspäckchen machen oder so, dann kommst du auch nicht mit Kranken in Verbindung). Oder doch ein kleiner Aushilfsjob, z.b. beim Verpacken von Geschenken oder bei so Kinderbetreuungen. Oder du gestaltest noch ein Fotobuch über die Zeit "vor dem Baby". WEihnachtskarten basteln wär auch noch was.
Puh, viele Ideen. Aber ich muss jetzt wieder was tun, v.a. muss ich das Auto noch in die Werkstatt bringen. Ist auch ne Abwechslung, aber darauf könnt ich verzichten ;-)

8

Hi,

verstehe dich sehr gut... mir fällt auch die decke auf dem Kopf !
Bin leider 2 wochen bevor ich ss wurde arbeitslos ;-(

hab alles schon erledigt was ich noch so tun wollte und jetzt kann ich ja schlecht jeden Tag Plätzchen backen !

Naja irgendwie vergeht jeder Tag, freu mich immer wie ein kleines Kind wenn mein Mann abends nach hause kommt !


Lg Sandra

9

Da habe ich doch was.
War mal in psychologischer Behandlung wegen Depression und da habe ich so lustige Listen bekommen.#freu Solche Dinge auf den Listen sind ja auch Depressions-Hemmer und eignen sich aber genauso gut für all jene denen es supi geht und die einfach mal ein paar Anregungen brauchen.

So, geht los:

LISTE ANGENEHMER TÄTIGKEITEN:
einen Ausflug ins Grüne machen,
ins Kino gehen,
einen Stadtbummel machen,
in den Zoo gehen,
in ein Cafe gehen,
auf einen Flohmarkt gehen,
zu Vorträgen gehen,
an einer Tagung teilnehmen,
ein Museum oder eine Ausstellung besuchen,
zu einer Sportveranstaltung gehen,
spazierengehen,
wandern,
in ein Freibad gehen,
ins Thermalbad gehen,
radfahren,
Brettspiele spielen,
Karten spielen,
malen, zeichnen,
Gymnastik machen,
basteln,
Handarbeiten machen,
etwas entwerfen,
Möbel restaurieren,
im Fotoalbum blättern oder eins anlegen,
etwas Neues Lernen (z.B. Fremdsprache),
etwas reparieren,
sich um Zimmerpflanzen kümmern,
sich im Freien aufhalten,
den Himmel, die Wolken beobachten,
die Wohnung aufräumen,
etwas für die Gesundheit tun,
Tagebuch schreiben,
sich literarisch betätigen,
Landkarten studieren,
Musik hören,
ein neues Rezept ausprobieren,
ein Bad nehmen,
sich schminken,
jemanden ein Geschenk machen,
jemanden einen Gefallen tun,
jemanden besuchen,
mit jmd. telefonieren,
positive Zukunftspläne schmieden,
einem Besserwisser die Meinung sagen, #cool
Witze lesen,
in eine Bibliothek gehen,
Yoga machen,
Ausflüge planen,
mit dem Zug fahren,
Erkundungsgänge machen / die eigene Umgebung besser kennenlernen,
...

#liebdrueck

10

Stricken, häckeln, nähen *g*

Lg

Top Diskussionen anzeigen