Morgens mittags abends kartoffeln zuviel?

und das pur , nur gekocht, seit 4 tagen geht das so, ich ess die so gerne u NIX andres . ausser pommes, aber die sind ja auch aus kartoffeln.

gestern u heute morgen gabs zum frühstück kartoffeln mit steak. mittags u abends kartoffeln pur ohne irgendwas.

entwässert das zu stark? ich mag nix andres essen, hab 3 kg abgenomm was ja am anfang normal ist.

trinken schaff ich leider nicht so viel ca 1-1,5 l .

lg

1

hey sweetstarlet,

das hat ich auch bis vor 2 wochen. nur gekochte kartoffeln mit salz..ich weiss aber leider net ob das schlecht oder gut war.ich habs gegessen und die phase ist schon vorbei bei mir :D

lg lamia

4

#danke na ma sehen ob u wann die phase endet, vor der ss war ich auch nen kartoffelfreak

2

also ich finds nicht wegen dem Entwässern bedenklich sondern weil einseitige Ernährung für das Ungeborene nicht gut ist, es bekommt dann auch nicht so viele Nährstoffe, da Kartoffeln pur ja praktisch nur Kohlehydrate enthalten.

Solltest du so einen "Kartoffelanfall"in der späten Schwangerschaft nochmal haben, solltest du außerdem aufpassen dass durch die Kohlehydrate dein Blutzucker nicht zu stark steigt...

3

also eigentlich enthalten kartoffeln voll viele sachen u sind super gesund :

Inhaltsstoffe: Stärke, Eiweiss, Vitamin C, Magnesium, Eisen, B-Vitamine, Folsäure, Fluorid, Phosphor, Kupfer, Zink, Kobalt (für Enzymbildung).

Gesundheit: Entwässerndes Kalium und Spurenelemente in den Knollen verstärken die körpereigene Produktion von Enzymen und lassen sie zu sättigenden Schlankmachern werden. Ausgenommen sind natürlich Pommes frites und sehr fette Bratkartoffeln. Am besten sind Pellkartoffeln.
Die »dolle Knolle« (150 g) deckt fast den gesamten Tagesbedarf an essentiellen (vom Körper nicht produzierbaren) Aminosäuren, 35 % von Vitamin C, 40% des Magnesiums, 17 % des Eisens. Entwässert bei Herz- und Nierenerkrankungen, fördert die Verdauung, beugt Darmkrebs vor. Stärkt das Herz gegen Stress (Magnesium), Kalium beugt Schlaganfall vor, Fluorid gegen Karies. Spezial-Kartoffeldiät kann Rheuma, Gicht, Fettsucht, Stoffwechselleiden bessern. Abends eine Kartoffel ist eine Natur-Schlafpille.


aber mir schmeckt nix andres, vor der ss hab ich auch oft tagelang nur kartoffeln gegessen.....ich bin seltsam

5

Ich hab bis zur 14. Woche eigentlich gar nix gegessen, weil ich immer brechen musste. Mein Gyn fand das nicht schlimm.. Er meint, die Würmchen holen sich, was sie brauchen. Und Kartoffeln sind ja nu nicht wirklich schlimm.. Würdest Du nur Pralinen essen, fänd ich das bedenklicher..

Liebe Grüße an Dich :-)

Hast Du das #paket bekommen?

6

huhu ja hab ich #verliebt aber bei mir fehlten auch die fäustlinge ansonsten war alles drin :-D und die mupahülle is ja ma #contra. lol

7

Hab die Hülle vom Mamabuch.. Die ist #herzlich

Das Rad ist praktisch! Hast Du den Löffel?

weitere Kommentare laden
11

Hallo!

Ich habe am Anfang meiner SS ca. 6 Wochen lang sogut wie nur Kartoffeln mit Salz und etwas Buter gegessen. Manchmal mit Kräuterquark, dann mal mit Möhren. Sonst gar nichts. Mir war ständig übel und alles andere kam gleich wieder raus.
Meine Kleine ist ganz gesund und munter.

LG Katharina mit Nikita (16.06.09)

Top Diskussionen anzeigen