Rötelimmunität gesunken?

Hallo,

in meiner ersten Schwangerschaft vor 4 Jahren hatte ich noch einen Rötel-Titer von 1:8. Das Labor gab an, dass eine Immunität anzunehmen sei. Mein Frauenarzt sagte damals, es würde ausreichen.
In der jetzigen Schwangerschaft (andere FÄ, anderes Labor) wurde natürlich wieder ein Bluttest gemacht. Aber jetzt ist eine Immunität fraglich! Die FÄ sagte auch gleich, dass ich um Röteln einen großen Bogen machen sollte. Leuchtet mir ja ein. Was ich aber dachte ist, dass man ein Leben lang gegen Röteln immun ist? So wurde es mir jedenfalls immer gesagt...#gruebel
Ich hatte als Kind die Röteln, wohl aber nicht so stark, dass man sich damals entschied noch mal eine leichte Impfung hinterher zu geben. Und beides hat nicht "geholfen"?

Schimpft mich für doof, aber ich wußte wirklich nicht, dass die Rötelimmunität sinken kann. Ich halte es mit meinen Impfungen immer sehr genau. Meine nächste Komplettimpfung ist in 2010 dran. Laut meinen Hausarzt bin ich auch gut durchgeimpft.

Jetzt habe ich natürlich eine Heidenangst, dass ich mich durch die Kita anstecken kann. #zitter Sollten die Röteln denn auftreten.

LG janneke

1

Ja, das Problem habe ich auch!!

Ich bin mehrfach gegen Röteln geimpft worden und der Titer sinkt immer ziemlich schnell wieder ab.
Meine letzte Impfung liegt 3 Jhre zurück und der Titer reicht nicht aus. Da ich Lehrerin bin, habe ich sofort ein Berufsverbot bekommen...
Jetzt soll im Wochenbett wieder geimpft werden. Das ist dann die 4. Röteln-Impfung seit meiner Pubertät. Es gibt wohl so etwas wie eine Immunität gegen den Impfstoff. Das bedeutet, dass sich der Titer schnell wieder abbaut. Meine Hausärztin meinte, dass ich deshalb wahrscheinlich auch immun gegen Röteln wäre, sicher ist das aber nicht.

Am Anfang hatte ich auch eine ziemliche Angst mich anzustecken, aber mal ehrlich, wann hast du das letzte Mal von einem Röteln-Fall gehört? Ist zum Glück ziemlich selten. Da müsstest du schon ziemliches Pech haben!

Ich würde im Kiga Bescheid geben, dass sie dich informieren, wenn so etwas auftreten sollte, oder irgendwo ein Verdacht besteht.

Halte durch und viel #klee. Mehr kann man leider nicht machen!

LG
Kiki

6

So viele Impfungen! Und doch keinen sicheren Schutz. Das ist wirklich blöd.
Aber Du hast Recht. Ich habe auch schon länger keinen Rötelausbruch erlebt. Naja, ich bin jetzt auch das erste Mal mit einem Kindergarten in Kontakt. Und da gehen die Krankheiten, wie auch in der Schule, ja schnell um. Ja, da kann man jetzt nur hoffen und vorsichtig sein.

LG janneke

2

ich habe auch einen Titer von 1:8, obwohl ich als Kleinkind und Teenager geimpft wurde.. aber die Immunität wird erst ab einem Titer von 1:16 angenommen..

jetzt soll ich nach der Schwangerschaft wieder geimpft werden..

5

Erst ab 1:16. Na toll, da war ich ja in der ersten Schwangerschaft auch nicht geschützt! Da verlässt man sich einmal auf die Aussage des Arztes... Das wurmt mich schon.

3

Hallo,das sich ser Titer verändert wußte ich ,aber ich finde 1:8 auch nicht wirklich viel

in meiner 1.SS hatte ich 1:128
in meiner 2.SS hatte ich 1:256
und jetzt habe ich wieder 1:128#kratz

verstehe aber auch nicht warum man dir nicht noch mal geraten hat nach der SS zu impfen???

Pass schön auf das Du dich nicht ansteckst,meine Mama hatte Röteln wo sie mit mir Ende 4 ter Monat war -und ich kann total schlecht sehen,was wohl daher kommt. Aber die Ärzte meinte sie kann froh sein,dasich nur ein Blindfisch bin!!!
Also schön aufpassen!!!
LG Melanie mit Jungs & Babyboy 26 SSW

4

Dein Titer war/ist so hoch?!? Da ist 1:8 ja wirklich ein Witz! Ich hatte damals meinem FA vertraut und mich nicht weiter erkundigt. Es hieß die Immunität sei gegeben.

Mist, hätte ich das gewußt hätte ich mich auf jeden Fall direkt nach der Schwangerschaft impfen lassen! :-[

Und das jetzt, wo der Winter doch erst kommt und mit ihm die ganzen Krankheiten! Das macht mir echt Angst.

LG janneke

9

Verstehe deinen Dok auch nicht,aber sich mit Röteln anzustecken,ist die Gefahr den so Hoch???
Gehe Täglich seit 4 Jahren in den KiGa und da waren noch nicht einmal Röteln,nur vor 3 Wochen das erste Mal Ringelröteln ,wogegen man eh nicht impfen kann,aber glücklicherweise bin ich gegen die auch immun,muß sie wohl irgendwann ma gehabt haben#kratz

Wünsche Dir und uns allen Kugelbäuchen,das wir gesund durch den Winter kommne

LG Melanie

7

Meine FÄ sagte mal, dass bei geimpfter Immunität der Titer sinken kann.
Bei meiner Freundin hat er sich in 3 SS immer jeweils halbiert, da sei normal.

Ich hatte Röteln kräftig und mein Titer ist in jeder SS glech gewesen und konstant bei 1:258 geblieben.


das ist ja echt eine blöde Situation.
Aber 1:8 war ja auch nicht so riesig, dass da damals keiner was gesagt at. Dann hätte man es ja vor der SS noch testen/impfen können#contra
Kann man sich denn jetzt nur fernhalten, oder noch etwas ändern/impfen?

8

Ja, die Situation ist wirklich blöd. Aber da kann man jetzt nichts mehr machen. Ausser Röteln meiden. #schwitz
Gerade durch den Kindergarten habe ich große Angst. Auch wenn die meisten Kinder geimpft sind. Der Virus kann ja schließlich trotzdem auftreten, oder?

Ich ärgere mich wirklich über meinen früheren FA. So im Nachhinein sind da schon auch noch andere Patzer gewesen. Was ich damals aber nicht wusste. Ich merke es jetzt erst, bei der neuen FÄ (die super ist). Schon toll!
#aerger

Top Diskussionen anzeigen