Drohende Frühgeburt in der 32 SSW

Hallo,

Ich bin heute in der 31+6 SSW.Die ganze Schwangerschaft verlief bis jetzt super.Am Samstag bin ich mit starken Wehen ins Krankenhaus gefahren.Die Wehen wurden immer doller und die Abstände immer kürzer.Mein Gbeärmutterhals ist auf 1,25 cm verkürzt mit Trichterbildung.Die Ärzte meinten wenn ich ein paar min später gekommen wäre,wäre die Blase geplatzt.Naja habe dann 48 STD Wehenhemmer bekommen und 2 Lungenreife spritzen.Das Baby ist laut messung jetzt 2044 gramm schwer und 42 cm.

Nun binich wieder zu Hause und hallte Bettruhe in der hoffnung das das Baby noch da bleibt wo es jetzt ist.

Hat jemand schon das gleich erlebt und das Baby ist trotzdem noch ne Weile im Bauch geblieben?

Was kommt auf mich zu wenn es jetzt los geht?

Wie sind die Chancen beim Baby???

10000 Fragen,bin total besorgt

Lg Julia

Ps Ausserdem habe ich totalen Milcheinschuß.Meine Brüste platzen.Ich laufe sek. aus.meine Brüste tun total weh.ist das normal

1

Hallo,

also ich habe seit der 29. SSW auch vorzeitige Wehen aber nicht schmerzhaft. Sie haben den GMH auf 2 cm verkürzt.

Seit dem muss ich auch liegen und habe es somit schon 6 Wochen weiter geschafft. Ich glaube das größere Problem ist die Trichterbildung.

Ruhe dich wirklich schön aus. Einfach nur noch liegen und den Rest muss jemand anderes für dich machen.

Da du die Lungenreifespritze schon bekommen hast, ist das ja schon mal sehr gut für dein Baby. Ansonsten bleibt es aber ein Frühchen und da kann man jetzt schlecht sagen was dann genau auf dich zukommt. Einige Babys sind dann schon sehr gut entwickelt andere haben ihre Schwierigkeiten.

Ganz sicher müsste es in ein Wärmebettchen, die Temperatur kann es ganz sicher noch nicht halten. Eventuell auch noch Atemhilfe und dann muss es einfach nur noch an Gewicht und Größe zunehmen. Es müsste sicher noch einige Wochen im KH bleiben.

Aber wenn du dich schön ausruhst, dann wird das schon. Meine FÄ meinte, man solle mindestens in die 35. SSW kommen, dann muss Baby nicht so lange im KH bleiben.

LG yorks (35. SSW)

2

Hallo Julia,

ich hatte das ganze in der 29. SSW allerdings ohne Wehen. Jonas kam dann aufgrund der Lungenreife in der 36.SSW zur Welt.

Du brauchst dir zu diesem Zeitpunkt allerdings keine Sorgen mehr um dein Kind machen. Es ist ja schon über 2000g schwer und ausser mit ein paar Anpassungsschwierigkeiten ist dann mit keinen Komplikationen mehr zu rechnen. Nach der Lungenreife entwickeln sich die Lungen auch sehr schnell also wäre das dann auch kein Problem mehr. Versuch dich einfach soviel wie möglich zu schonen und deine Bettruhe einzuhalten. So kannst du sicher noch ein paar Wochen gewinnen.

LG

Judith

3

hier ich, trichterbildung, wehenhemmer hatte ich abgeleht hatte keine wehen, aber auch 2 lungenspritzen, und was war zwerg kam mit einleitung.

4

Doppelposting......

5

Hallo Julia,

ich kam 21+5 SSw mit 6mm GMH Verkürzung, Trichterbildung und Fruchtblasenvorfall ins KH, hatte Bettruhe (durfte aufs Klo).
Man machte mir keine Hoffnung.
3 Wochen später, also 24+3 SSW, wurde mein 2.Kind bei unverändertem Befund geboren.

Unsere SSW unterscheiden knapp 7 Wochen, also fast 2 Monate und damit hat dein Baby schon die wichtigsten Meilensteine geschafft.
Womöglich würde es "nur" noch etwas Wärme (vielleicht Inkubator) benötigen und eventuell etwas Atemunterstützung, des Weiteren ein Apnoe-Bradycardiesyndrom (Baby "vergißt" zu atmen und die Herzfrequenz sinkt > deshalb Monitorüberwachung) und es würde den Klassiker haben, die Neugeborenengelbsucht und vielleicht 1-2 Sitzungen Phototherapie benötigen.

Letztendlich kann aber niemand sagen, wie es früh geborenen Kindern ergeht, aber die wichtigsten Kriterien hat dein Baby erfüllt (SSW und Organreife, Gewicht, gesundes Kind)

Zu deinem Milcheinschuß habe ich nichts zu sagen, aber es kann sich um normale Vormilch handeln die manche Frauen schon vor der Geburt haben.

Ich wünsche dir alles Gute.
Sollte es zur Geburt kommen, gewöhne dich an die Situation und vertarue deinem Baby.

Herzliche Grüße von belala

6

Hier, meldung.
nicht ganz so früh wie bei dir, aber ich hatte vorzeitige wehen in der 35. ssw. gebärmutterhals auf 0,5cm, mumu 1finger passierbar. pascal wurde bei 38+3 nach einleitung und 36 stunden wehen geboren.

liegen, liegen, liegen. ruh dich aus und nur aufstehen zum klo, dann packt ihr das. aber auch wenn es los geht. ihr habt super vorraussetzungen. über 2000g schwer und lungenreife erhalten. aber leider sagt das gute gewicht nix über die reife aus, aber das wird schon.

pass mal auf. in 10 wochen schreibste uns dass du nun bei et + .... bist.

lg und viel glück

Top Diskussionen anzeigen