Wer hat ein Pferd und geht noch reiten in der ss ?

Hallo...

da hier ja die Meinungen von Arzt zu Arzt total auseinander geht würde es mich interesieren.

Da ich ja selber ein Pferd habe und ich von meinem Arzt aus nicht mehr reiten darf (und es auch nicht mehr mache #schmoll )würde mich interessieren wer kein Reitverbot bekomen hat und immernoch reitet ?

Und jetzt möchte ich nicht hören das es so gefährlich ist, denn auf dem Gehsteig (durch Laubbedeckungen) kann man bei dem derzeitigen Wetter genausoschnell ausrutschen und am Boden knallen... und jeder sturz ist gefährlich egal wie ...

LG

Angelofsky

1

eine freundin von mir hat ein pferd und musste das reiten ab dem 4. monat aufgeben. sollte es eigentlich schon eher lassen, wegen den ruckartigen bewegungen und jetzt geht es eh nicht mehr bei ihr. musst du mal deinen arzt fragen und vllt eine pflegerin suchen für die zeit für dein pferd.
gibt ja genug die das gerne machen würden und zugucken kannst du ja immer und das alles beobachten ;-)

lg

2

ach um mein Pferd mach ich mir keine sorge der steht den ganzen tag mit seinen kumpels auf der Koppel...

Aber es ist halt eine totale umstellung da ich seit 14 Jahren durchreite ohne pause :-) also komm ich mir vor wie auf entzug #rofl

Aber mein Krümmel hat vorrang :-D

LG

Angelofsky

3

Hallo,

ich habe auch ein Pferd und bin schwanger mit dem 2.
Wie auch in der 1. SS reite ich seit ich positiv getestet habe nicht mehr. Eine Freundin reitet meine Süsse 2x die Woche und den Rest longiere ich, lasse rennen, etc.
Mir persönlich ist es zu gefährlich. Und mal ganz ehrlich, was sind schon ein paar Monate?? Ich kann danach den REst meines Lebens soviel reiten wie ich will ;-)


LG

filfil

4

Achja ich hab vergessen zu schreiben...

ich reite auch nicht mehr seit meinen positiven test... Ich finde es jetzt auch nicht tragisch nicht zu reiten aber die frage hat mich halt interessiert :-)

Mein Krümmel hat natürlich vorrang aber ich muss mich halt erst an die Reitpause gewöhnen da ich seit 14 Jahren durchreite ohne Pause und jetzt wie auf entzug bin #rofl

Lg

angelofsky

5

tja, seit dem ich weiss, dass ich schwanger bin , reite ich auch nicht mehr....bin total auf entzug....bin immer geritten seit ich denken kann.fehlt mir total.....aber nach der geburt( wenn es dann schon geht) werde ich wieder starten....derzeit halt lieber nicht. lg bella

6

hi,

also ich habe 3 pferde und reite aktiv turniere.
ich bin im 7. monat schwanger und reite noch ganz normal. meine fä sagt ich kann das ruhig machen solange ich mich wohl fühle..
wenn ich merke die pferde werden nervös steige ich natürlich sofort ab, aber ansonnsten habe ich keine probleme damit..

7

Hi,

ich bin in meiner 1. SS noch relativ lange geritten, wenn auch selten, da es mir oft einfach körperlich zu schlecht ging. Aber im 2. Drittel bin ich auf jeden Fall noch auf'm Pferd gesessen, dann wurde mir das Absteigen irgendwann zu kompliziert :-).
In meiner jetzigen SS geht's mir zum Glück ein wenig besser und ich reite momentan auch noch (18.SSW), manchmal nur Schritt, manchmal galoppiere ich auch noch bissl, je nachdem wie es mir geht und wie die Pferde drauf sind.
Was ich nicht mache ist aussitzen und ich lasse sie auf Stimme durchparieren, das ist alles.
Mein FA hat nix dagegen, seine Frau ist auch in allen Schwangerschaften geritten.

LG juju

8

Hallo,
ich habe auch ein Pferd. Ich bin in meiner 1. SS ab der 13. SSW geritten und werde es jetzt auch wieder machen. Man muss ja keine Springstunde gehen und alles aussitzen, sondern immer schön im leichten Sitz :-)

LG katta

9

Na da melde ich mich doch auch mal zu Wort. Also ich bin Freitag in der 20 ssw und ich Reite auch noch... Der Abstieg ist etwas sch.... weil mein Bauch etwas stört aber beim Aufstieg nehme ich so wieso immer ein tritt. Was ich tut ist sie vorher Longieren um zusehen wie sie drauf ist wenn zuviel feuer in der Arbeit steckt wird von unten gearbeitet und wenn sie ruhig und sachlich mit Arbeitet dann steig ich auf. Mein FA hat gesagt solang ich mich wohl fühle kann ich es machen. Bei mir ist es aber auch so wenn ich 2,3,4 Tage nicht geritten bin fehlt mir und dem Bauch etwas dann setz ich mich rauf und uns geht es gut. Schritt, Leichttrab und galopp ist kein Problem aber Aussitzen ist unmöglich und dann lass ich das auch bringt ja allen drei nix. Trotzdem halt ich nach einer guten Rbt ausschau oder ner guten Freundin die sich in ferner Zukunft 2 mal die Woche raufsetzt. Mmmmmmmmmmmh ja das liebe Reiten werde ich schon sehr vermissen.Lg Hexenmeister75

10

Hallo Angelofsky,
ich mache zwei Mal in der Woche Reitbeteiligung auf einem ganz lieben und schon älteren Pony. In meiner ersten Schwangerschaft bin ich bis zum 8. Monat geritten. Habe dann aufgehört, da ich aufm Hof ständig angesprochen wurde, warum ich denn noch reite. Es ging mir und meinem Krümel immer gut dabei. Bin jetzt in der 22. SSW und reite auch wieder. Habe meiner Ärztin gar nichts davon erzählt. Ich lasse mir da auch ungern reinreden, was ich machen soll und was nicht. Wenn es natürlich irgendwelche Auffälligkeiten in der Schwangerschaft geben würde, würde ich natürlich auch aufhören. Gefährlich ist ansonsten ja nur, wenn man blöd runterfällt. Die Bewegung an sich dürfte ja nicht schaden. Hoffe, Du bist trotzdem draußen bei Deinem Pferd und kannst die frische Luft genießen.
Gruß
Steffi mit Jonas (23.01.2006) und Krümel (22. SSW)

11

also ich denke ich kann da nicht alleine entscheiden. habe auch 2 pferde und reite aktiv schon seit 16 jahren.
Allerdings gehören immer 2 Menschen zu dem Krümel. Mama und Papa. Da papa Angst hat vor Pferden und vorm Reiten, haben wir entschieden das ich nicht mehr reite.
Also ich finde zu solch einer Entscheidung gehören immer 2.
Ich wäre glaub ich schon geritten, mach es aber wie gesagt nicht mehr meinem Freund und Vater des Kindes zuliebe.

Top Diskussionen anzeigen