ich bin soo traurig und kann nicht aufhören zu heulen:(

ich schaue gerada im fernseher (ARD) Trauer um Robert Enke :( an ...


Die arme FRAU von Robert Enke ,sie tut mir soo leid..erst hat sie ihr kind und jetzt ihren mann verloren ....:((



ich bin nur am heulen:(

1

Hallo,

ich muss sagen, das ich auch einen Kloß im Hals habe!

Die Frau kann einem wirklich nur leid tun.

2

Mir gehts auch so ... habe Tränen in den Augen und darf mir gar nicht vorstellen was in seiner Frau vorgeht. Das ist echt furchtbar schlimm!
Jedoch hat sie die letzten Jahre, als er schon akut deppressiv war viel schlimmes erlebt ... was nun in diesem traurigen Moment gipfelte. Ich leide wirklich mit ihr.

ABER - ich frag mich ob er so ein große Trauerfeier gewollt hätte ... den Sarg einsam in der Mitte stehend, seine Familie weit weg ...

3

ich halte von dem thema nicht viel,genauso wie bei michael jackson. natürlich ist es traurig wenn jeman verstirbt,aber menschenmassen die heulend trauern obwohl sie den verstorbenen noch nicht mal persönlich kannten finde ich heuchelei.

Lg Melli

4

Ich find es traurig, dass er keinen Ausweg mehr gesehen hat und dass seine Familie jetzt um ihn trauern muss.

Aber es erinnert mich jetzt alles an ein Spektakel. Außerdem stört mich es, dass sein Tod so als Massenevent gehandelt wird.

5

Schade, dass es einige gibt, die nicht in der Lage sind, dass als Ehrbezeugung für einen besonderen Menschen zu sehen. Das es fassungslos macht, das ein Mensch der angeblich alles hat aus Scham seine Erkrankung verschweigt und kein Ausweg mehr sieht und sich das Leben nimmt.
Wenn nur einer sich aufgrund dieses tragischen Ereignisses sich mal an die Nase packt wie er mit seinen Mitmenschen umgeht, dann war es vielleicht nicht umsonst!

6

Mir tut die Frau auch leid, aber deswegen heule ich nicht. Ich heule seit gestern, weil wir unseren Hund wegen Lungenkrebs mit gerade mal 2 1/2 Jahren einschläfern lassen mussten. Da reicht meine Empathiefähigkeit einfach nicht für eine fremde Familie, sorry!

7

Sicher tut mir die Frau leid wobei ich denke sie wusste von den plänen Ihres Mannes und dieses Baby was sie adoptiert haben tut mir auch leid!!!
Aber habt ihr mal darüber nachgedacht wie es dem Zugfahrer geht??
Er ist derjenige der damit leben muss jemanden überfahren zu haben der jenige es wollte oder nicht ist dabei egal!!!
Dieser Arme Mann wird seinen Beruf warscheinlich niemals wieder machen können!!!
Ich denke wenn ich in meinem Leben keinen Sinn mehr sehe und will mich umbringen dann setz ich mich mit dem Wagen gegen einen Baum oder erschieße mich aber warum müssen da unschuldige Menschen mit reingezogen werden???
Das ist es was ich daran am schlimmsten finde!!!

8

jup genauso sehe ich das auch!

9

Hallo, Sarah,

ich weiß, was du meinst und da sind auch viele deiner Meinung. Aber letztlich ist es für jeden, der einen Selbstmörder findet, furchtbar, egal wie derjenige sich getötet hat. Ein Toter in einem Unfallauto oder jemand, der sich erschossen hat, ist auch kein schöner Anblick. Vor 1 Jahr hat sich der Bruder meines Mannes erhängt, und sein Kollege, der ihn morgens im Büro gefunden hat, war so traumatisiert, dass er in diesem Büro nicht mehr arbeiten konnte, sie mussten umziehen (sie waren selbständig). Und er war so wütend auf meinen Schwager, dass er nicht zur Beerdigung gekommen ist.
Okay, der Unterschied zu einem Lokführer ist der, dass der "aktiv" an der Tötung beteiligt war, wenn natürlich völlig schuldlos.
Wenn es jemandem so schlecht geht wie Enke (ich kenne Depressionen leider auch zu gut), ist dir das alles egal, du willst nur, dass es aufhört, da zählt die Umwelt nicht mehr. Entsetzlich, aber so ist es.

LG Nicola

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen