Fast 40 und überraschend mit dem 3. schwanger, was nun??

Hallo,

ich werde im Januar 40 und habe eine Tochter von 8 Jahren und einen Sohn der im Januar 3 wird. Jetzt habe ich erfahren das ich doch überraschend nochmal schwanger bin.
Irgendwie kann ich mich mit dem Gedanken noch nicht so ganz anfreunden. Auf der einen Seite finde ich natürlich toll auf der anderen Seite habe ich auch ne Menge Angst. Mein Kleiner ist ziemlich anstrengend und ich bin ziemlich gestresst. Hatte mir eigentlich für nächstes Jahr ein paar Pläne gemacht, wenn der KLeine im Kindergarten ist, das ich nochmal mehr für mich mache und jetzt fängt alles nochmal von vorne an.

Ging das jemand von Euch vielleicht genau so??? Ich habe auch irgendwie ein schlechtes Gewissen das ich mich nicht so richtig freue.

Würde mich über Antwort freuen.

Gruß
Daniela 8. SSw

1

Erstmal "Herzlichen Glückwunsch"!!! Ich selber bin zwar erst 28, aber bei meiner Mum war das geanuso!!! Ich habe eine große Schwester, 3 Jahre älter und eine kleine,7 Jahre jünger. Ich liebe sie über alles. Meine Mum hatte damals alle notwendigen Untersuchungen machen lassen und es uns dann erst gesagt.
Freu Dich!!!!!!! Das Leben ist nicht immer Planbar!!!!!
LG Zimtstern

2

Guten Morgen,

das ist natürlich eine sehr schwierige Situation.
Ich selbst kann das auch schlecht beurteilen, da ich erst 23 bin.
Aber die Tante von meinem Mann ist im März mit 43 nochmal Mama geworden. Und ihre zwei großen sind schon 10 und 12. Das war auch alles andere geplant und als sie das erfahren hat, hat sie erstmal lange überlegt, ob sie das Kind behält. Letztendlich hat sie sich dafür entschieden und ist jetzt super glücklich mit ihrer Entscheidung.

Wünsche dir viel Glück und das du für dich die richtige Entscheidung triffst.

LG
summersun

3

Ich weiß dass eine Frau und Mutter die Sorgen nie vergessen kann, aber...

Ein Kind ist IMMER ein Segen, ein Geschenk Gottes, freu dich, dass es euch noch mal gelungen ist!! Ich kenne Mütter, die auch viel viel später mit dem 3. schwanger geworden (z.B. eine mit 43, mit zwei Töchter 17 und 16, eine mit 41 mit einem Sohn 19 und Tochter 17), sie haben sich fürs Kind entschieden, und die Familien sind glücklich. In so einem Alter mit so erwachsenen Kinder hätten die zwei auch niemals gedacht, noch ein Kind zu bekommen, aber sie haben Sorgen beiseite gelassen und das war einzig richtige Entscheidung!!

Ich selber bekomme im Frühling unser 3. Kind (war aber geplant) und hoffe noch, in ein paar Jahren, noch ein 4. zu bekommen - dafür brauch ich noch aber Überzeugungsarbeit bei meinem Mann zu führen, und ein paar Jahren habe ich noch bis dahin....

Alles Gute dir und genieße die Schwangerschaft...
LG

4

Hallo,

erstmal Herzlichen Glückwunsch. Mir ging / geht es zwar nicht genauso aber ich denke, wenn es nicht geplant war, ist das mit der Freude am Anfang "immer so eine Sache".. Es lässt sich eben doch nicht alles im Leben planen, deinen Kleinen wird es bestimmt freuen nochmal ein kleines Geschwisterchen zu bekommen, wo er der große Bruder ist. Und alles andere ergibt sich schon, wie alles läuft weißt du ja schon und du kennst ja auch sicher die Weisheit "man wächst mit seinen Aufgaben" #pro
Also Kopf hoch das schaffst du schon #liebdrueck
Alles Gute und eine schöne SS #klee

LG
Martina & Nico (2) und Girlie inside (27+4)

5

Guten Morgen!

Meine Situation ist zwar völlig anders, aber auch ich konnte mich erst über meine zweite Schwangerschaft nicht freuen und hatte dadurch ein sehr schlechtes Gewissen.

Ich bin erst 22 und habe eine Tochter, die erst sieben Monate alt ist. Sie ist auch von der eher anstrengenden Sorte; muss viel beschäftigt werden und schläft nachts schlecht. Wenn sie eins wird, soll sie in den Kindergarten und ich hatte auch wieder Pläne für mich. Ich hab mich so darauf gefreut, mein Studium weiter zu machen und wieder voran zu kommen. Dann aber war ich plötzlich wieder schwanger und der Traum davon, dass die Kleine bald auch ab und zu mal eine Nacht bei der Oma schläft und wir wieder Zeit für uns haben, zerplatzte. Ich war am Anfang ziemlich perplex und fühlte mich sehr vor den Kopf gestoßen, doch im Endeffekt freue ich mich über den nächsten kleinen Wurm. Ich sehe jetzt einfach eher die positiven Seiten: nochmal ein kleines Baby haben, ein Geschwisterchen für unsere Tochter. Außerdem wollten wir soweieso noch Kinder; zwar jetzt noch nicht, aber egal. Ich denke inzwischen ist es gar nicht schlecht, dass ich das "in einem Abwasch" mache. Es hat ja auch Vorteile.

Und ich finde, deine Situation hat auch Vorteile. Erstmal ist es wahrscheinlich die letzte Möglichkeit ein Kind zu bekommen. Und ich denke, dass du es dir nie richtig verzeihen könntest, wenn du auf den Wurm verzichtest. Außerdem ist dein Kleiner erst drei und der Altersabstand wäre schön. Die beiden kleinen können dann als richtige Geschwister aufwachsen und dein Kleiner bleibt vielleicht nicht so anstrengend, weil er sieht, dass da jetzt noch jemand ist. Und dann finde ich im Übrigen, dass 40 nicht alt ist!

Hab kein schlechtes Gewissen! Es kommt der Punkt, an dem du dich über dein Kind freuen kannst... und das dauert nicht mehr lange.

Viele Grüße!

melete

6

Hallo,

ich kann da auch nicht viel zusagen,ausser HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.

Es ist doch wunderbar das du noch ein kleinen Nachzügler bekommst.

Ich selber bin 23 und bekomme im Januar meine 2 Tochter.Meine beiden Mäuse werden einen Altersunterschied von nur 17 Monaten haben.Ich mach mir auch totale Gedanken und Sorgen aber das ist doch normal.Unsere 2 Mäuse sind beides zwar Wunschkinder aber Gedanken macht man sich als werdene Mama immer.

Meine Mama ist wahrscheinlich auch wieder Schwanger und das mit 43.Meine Kinder werden dann älter sein als mein Bruder oder als meine Schwester.Sie kann sich auch nicht richtig freuen aber sie möchte das Baby trotzdem bekommen.Die Freude kommt.

Alles gute dir und deiner Familie.

Lg Julia,Maya*14 Monate und Babygirl 31 SSW

7

Hallo Daniela,

ich kann dir nur von meiner Muter und meiner Oma berichten.
Ich war 16 mein Bruder 13, als meine Mutter auch mit 39/40 überraschend schwanger wurde.
Sie war von einer Abtreibung überzeugt und entschied sich glücklicherweise dagegen.
Meine Oma war bereits 43 als sie glaubte in den Wechseljahren und im 5.Monat erfuhr schwanger zu sein.
Ihre Kinder damals 18, 16 und 13.

Beide, meine Oma und meine Mutter blieben/sind im Herzen und auch körperlich jung geblieben.
Die Nachzügler haben die ganze Familie bereichert.

Ich habe eben noch einen kleinen 20jährigen Bruder und eine Tante die nur wenige Jahre älter ist als ich.

LG belala

8

Hallo Daniela!

Ich bin 37 Jahre, mein Sohn ist 18 und meine Tochter 5. Jetzt kriegen wir im März (geplant) noch ein Baby.

Ich kann dich irgendwie voll verstehen. So ein Wurm verändert ja das Familienleben total. Ich denke mir manachmal auch, "hoffentlich wird das nicht wieder so anstrengend wie bei meiner Tochter, die 2 Jahre nicht durchgeschlafen hat... meine Sohn war dazu noch sehr lernschwach..." Ich hoffe dass ich der Aufgabe gewachsen bin, weil ich ja auch keine 20 mehr bin.

Aber nebenbei glaube ich, dass man vieles nicht planen kann und so annehmen sollte wie´s das Schicksal für einen entschieden hat.

Was meint dein Partner dazu? Ich denke wenn der voll hinter dir steht und dich auch ordentlich unterstützt wirst du das auch noch schaffen.

Und übrigens: Sogar ICH, obwohl das Kind geplant war, hab mich am Anfang nicht soooo extrem drauf gefreut, weil ich mir auf einmal auch nicht mehr so sicher war mich richtig entschieden zu haben. In deiner Situation ist das sicher völlig normal.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen für Deine Zukunft und gib Dir ordentlich Zeit Dich auf die neue Situation einzustellen.

LG #liebdrueck
Bettina

PS: Meine Schwester hat mit 44 Jahren ihr 3. Kind bekommen und sie ist sehr glücklich. ;-)

9

hi,
freu dich und bekomm euer ü-baby!!! :-)

..die gedanken, wie das alles schaffen und wie wird das usw..... letzten endes hat das jede von uns anfangs, mehr oder weniger!! das hat mit deinem "alter" nix zu tun! manche bekommen da ihr erstes grins....

klar, ich kenn eure persönliche lage nicht...aber nach finanz. probl. klingt es nicht und alles andere is machbar!! ihr schafft das!!!

was siehst du für ne alternative??! - das herzchen schlägt.... könntest du ernsthaft jetzt noch umentscheiden?! ich glaub du weißt schon was du willst... viel glück und seid stark, dann klappt alles :-)

lg!

Top Diskussionen anzeigen