wehen veratmen?

ich hab mal ne frage zu dem thema.

ich lese das ja öfter das man wehen veratmen muss usw aber inwiefern?

ich merke ja in der 35 woche ja schon ziemlich die übungswehen, da ist das schon so das ich ein zwei mal tief luft holen muss bis der bauch nicht mehr hart ist.(hab aber keine schmerzen dabei)

aber ist das schon veratmen?

liebe grüße:-p

1

also ich finde richtige geburtswehen kann man garnicht mehr wirklich veratmen, bei mir hats kaum fu ktioniert, denn wie veratmet man reine rückenwehen???

es ist sicher schon nen bissl veratmen aber kein vergleich zu den wehen bei geburt, da musste viiiel mehr veratmen :-)

3


vielen dank für deine antwort!

also geburtswehen hab ich noch keine.

ich wusste nur immer nicht was veratmen bedeutet,
bis mir eben aufgefallen ist das wenn mein bauch hart wird ich schon am pusten bin,noch relativ unterbewusst.

mittlerweile merke ich das richtig wenn so ne übungswehe kommt und mir die luft nimmt.......


liebe grüße

2

Hallo ,

ja genau man kann Wehen veratmen un dich finde persönlich geht das auch ganz gut auch während der geburt !
Man muß schön in den Bauch rein atmen und dann klappt das schon !

Also mir hat das immer sehr viel geholfen weil der bauch dann sich geweitet hat und das baby hat Platz sich durch zu ringen ;-)

Aber ich bin eine Person ich gehe meistens immer auf den letzten drücker ins KH :-)

Ging aber bisher immer gut ;-)

LG Jenny, 32 SSW

4

Huhu,
also aus meiner erfahrung kann ich dir sagen, die wehen die du jetzt veratmest sind nix im vergleich zu denen die noch kommen, aber ... das atmen muss sein. es ist gut fürs baby, denn wenn du nicht richtig atmest unter den wehen, siehst du wie auf dem ctg die herztöne des babys runter gehen und die hebamme wird dir zweigen wie es richtig geht, aber ich hab während der geburt automatisch richtig geatmet, weil man einfach versucht so zu atmen, das die wehen am wenigsten schmerzhaft sind.

ich denke das was du machst ist noch kein veratmen, denn veratmet werden die schmerzen. die einzigen wehen bei denen ich die luft angehalten hab, waren die presswehen, denn da brauchst du die kraft.

aber immer schön das atmen üben. es hilft dir wirklich.

lg und eine schöne entbindung

5

Hallo,

also ich habe ja schon vorzeitige Wehen und wenn mein Bauch so dolle hart wird, dann atme ich ganz tief durch die Nase zum Baby hin. Du kann die Hände auf den Bauch legen dabei, falls es dir hilft. Der Bauch muss schön nach Außen gehen und dann durch den Mund langsam auspusten. Das Auspusten muss länger als die Einatmung sein, sonst wird dir auf Dauer schwindelig.

Das hilft ganz gut gegen den harten Bauch und Baby hat in dem Moment auch mehr Platz. Mir tut es jedenfalls ganz gut.

LG yorks (34. SSW)

6

das ist ein guter tip und ich werde das mal ausprobieren...
(manchmal mache ich das schon automatisch,weil ich dann besser luft bekomm)

hast du schmerzen bei diesen vorzeitigen wehen?

liebe grüße

7

Nein bisher noch nicht. Nur dollen Druck im Bauch dadurch dass sich die Gebärmutter so dolle zusammen zieht.

Ist ein unangenehmes Gefühl und mittlerweile wird es immer heftiger. Muss allerdings erst Montag zum Arzt. Bin mal auf das CTG gespannt.

Also dann versuche es mal. Es tut deinem Baby gut, da es dann mehr Platz bekommt. Das habe ich im GVK gelernt und es hilft.

LG

Top Diskussionen anzeigen