Wer hat Erfahrung mit Presinol mite und......

Betablockern in der Schwangerschaft??

Halllo ihr Lieben,

bin jetzt in der 33. Ssw angekommen und kämpfe ganz schön mit Blutdruckproblemen und zu hohem Puls.
Habe von meinem Kardiologen gegen Bluthochdruck Presinol mite 125 mg verschrieben bekommen, die ich auch 2 x täglich nehme. Blutdruck pendelt sich so langsam ein, aber der Puls knallt teilweise auf über 110 hoch, weswegen meine Frauemärztin mal die Gabe von Betablockern in den Raum geworfen hat. Ich habe mir nun erneut einen Termin beim Kardiologen geben lassen-dauert aber noch 3 Wochen bis dahin.
Wer von euch hat mit ähnlichen Problemen zu kämpfen und/oder nimmt diese Medis auch ?

Danke fürs Lesen

Liebe Grüße,
Tanja

1

Hallo Tanja,

ich habe auch mit leicht erhöhtem Blutdruck zu tun, nehme dagegen auch Presinol aber 250 mg. Habe ich von meiner FÄ verschrieben bekommen. Nehme sie jetzt 3 x am Tag.

Bisher ist noch nicht wirklich was passiert, dass der Blutdruck runter geht, aber gestern meinte meine Hebamme, dass man dagegen auch Magnesium nehmen könnte, das würde ein wenig müde machen und dann senkt sich auch der Blutdruck.

Bin ja mal gespannt, hab morgen wieder nen FÄ-Termin.

lg Kerstin

2

Huhu!

Auf Grund einer Präeklamsie (krankhafter Bluthochdruck in der SS) bekam ich die letzten 3 Wochen der SS Presinol.
Es half dann knapp 3 Wochen und dann war mein Blutdruck wieder zu hoch und ich wurde eingeleitet...
Das Presinol macht nichts der hohe Blutdruck is schlimmer ;-)
Wenn du fragen hast, kannste gerne per Vk fragen...


Lg Mel mit Julia (14 Wochen) und eine Zicke :-D

3

Hallo ,

ich nehme seid der letzten SS schon Presinol und einen Betablocker .

Mein Arzt hat mir gesagt das ich jetzt schon den Betablocker ausschleichen muss weil der 1.Wehenhemmend wirkt und 2.wurde mir gesagt das er ,wenn er nicht vor der Geburt abgesetzt wird beim Baby Brachikardien auslösen kann .

Ich bin jetzt in der 31.SSW , denke eigentlich nicht das du in der 33.SSW dann damit anfangen solltest.

Das wird dir aber dein Arzt sicherlich sagen können .

LG und alles Gute !

4

Lieben Dank für eure Antworten-vielleicht genügt es ja auch, das Presinol etwas zu erhöhen. Mal schauen, was der Kardiologe sagt.

Liebe Grüße,
Tanja

Top Diskussionen anzeigen