Wann wurde bei Euch die Übelkeit besser?

Hallo,

ich brauche mal gerade ein paar aufmunternde Worte: bin heute 6+6 und kann nicht mehr...Mir ist jeden Tag den ganzen Tag schlecht (von wegen "morgendliche Übelkeit"-haha), mit übergeben und allem-ich bin echt fertig#heul Das schlimme ist, dass ich jetzt auch kaum Wasser runter kriege und Angst habe, zu wenig zu trinken. Auf der Arbeit bekomme ich auch nichts richtig mehr geschafft und zu Hause würde ich am liebsten gleich ins Bett...
Ich hab schon viel ausprobiert, aber nichts hilft richtig, daher hoffe ich zumindest, dass es bald mal besser wird-es wird doch besser, oder?. Wie lange hat es bei Euch so angedauert?

Grüße Julia,
mit #ei 7.SSW, die wünscht es wäre schon der 01.06.2010!

PS: Ich habe gehört, Übelkeit wäre ein Zeichen für eine sicher eingenistete Schwangerschaft-stimmt das? Dann könnte ich mir das beim würgen immer sagen...

1

Bei mir wurde es in der 14.SSW wesentlich besser. Eine leichtere Besserung setzte aber schon in der 10. SSW ein.
Mir ging es auch den ganzen Tag über richtig schlecht und es ist jetzt (15.SSW) ein ganz neues Lebensgefühl

2

Bei mir wurde es ab der 11. ssw schlagartig besser. Bis dahin hab ich mich mit Nausema über Wasser gehalten.

Alles Gute!

3

hallo..

ich kann die vollstens versstehen..
schrecklich diese Zeit.. aber: SIE GEHT VORBEI!!

Ich bin heute 10+4 und seit Samstag (10+2) ists besser..
also es ist mir schon noch flau im Magen.. meistens Abends aber kein Vergleich zu vorher (bis zu 4 mal erbrochen am Tag)

bei meiner ersten Maus hats genau bis zu 12+1 gedauert.. auf den Tag alles weg..

als noch ein bissi durchhalten..

glg sarah#liebdrueck

5

Huhu,

also bei mir fing es in der 5.Woche an und "hörte" ca. mit der 16.Woche auf, allerdings nicht kompett! Habe es heute noch, dass mir morgens so schlecht ist, dass ich mich übergeben muss, wobei allerdings nur Magensaft hoch kommt und wenn ich dann etwas esse, ist es auch ok...

Wünsche dir alles Gute!

Liebe Grüße, Steffi und Würmchen

4

hey du arme....kann dir richtig nachfühlen....
bei mir war die übelkeit schlagartig in der 12 woche weg.....hatte vorher auch wochenlang von morgens bis in die nacht diese scheiß übelkeit, hab mich in der zeit fast nur von schinkenpizza und cola ernährt.....

hab mich damals krank schreiben lassen, weils einfach nicht mehr ging....

hast du mal versucht, was gegen die übelkeit zu nehmen? Ich hab nux vomica versucht...hat leider nicht geholfen, das einzige was ging, waren vomex dragees....(von vomex zäpfchen hab ich starke krämpfe bekommen)


Lass den kopf nicht hängen....du hast es bestimmt bald überstanden!

Lg Lisa (30 SSW)

6

Hallo,

also ich kann Dir prinzipiell keine Guten Sachen erzählen..mir war von der 8-16 SSW Übel..den ganzen Tag..hab allerdings selten erbrochen..hab aber auch nicht mehr gekocht und mich mit essen auseinander gesetzt..!! Ich hab eben nur das gegessen was ging und nicht versucht was anderes..!! Allerdings war das auch scho9n oft sehr schwer überhaupt an was zu denken..hab schon gewürgt wenn ich an was falsches essbares gedacht habe.

In der 14 SSW hab ich mich per Zufall bei der hebamme angemeldet und die hat mir von Akkupunktur und Homeopatie erzählt und das hab ich dann gemacht!

Und nach 1 mal Akkupunktur und 1 mal Nux Vomica war es weg..!!

Frag dochmal Deine Fa danach..vielleicht kann Sie Dir da was geben..!!

Vorallem wenn Du so oft brichst..wegen Flüssigkeit und co.

LG Tweety + Muckelchen 33 SSW

7

Hallo!

Ich bin jetzt in der elften Woche. Mir gehts schon wesentlich besser wie vor ein paar Wochen. Da hatte ich auch den ganzen Tag lang Übelkeit. Erbrechen musst ich mich Gott sei Dank nicht, aber hab auch gar nix reinbekommen. Egas was, hat mir total den Hals zugeschnürt, auch zu wenig getrunken. Mittlerweile ist der Hunger etwas zurückgekommen, mir ist nur noch ab und zu am Tag übel und trinken geht auch schon besser. Also Kopf hoch, bestimmt wirds bei dir auch bald besser gehen.

Ach und die FÄ im KH (da war ich für ne Woche wegen Blutungen) meinte, Übelkeit ist ein gutes Zeichen, auch wenns unangenehm ist, deutet immer auf eine intakte Schwangerschaft hin.
Nur solltest du wirklich gar nix bei dir behalten können, dann würde ich an deiner Stelle aber trotzdem mal zu deinem Arzt gehen und dir bei ihm einen Rat holen, es gibt doch auch Tabletten gegen die Übelkeit.

Wünsch dir alles Gute!
LG

8

Hallo,

oh je, das könnte ich geschrieben haben am Anfang der SS...

Mir gings auch nicht wirklich gut..
an manchen Tagen ging kein Wasser, kein Tee, nix...

an anderen Tagen wars mir nur übel...

es wurde schon besser, hat sich halt hingezogen...
es ging erst in der 17. SSW komplett weg...
Mein Arzt meinte zu mir - je schlechter es ihnen geht umso besser gehts ihrem Baby...
Hoffe du kannst dir das dann sagen.

Es wird besser werden und dann kannst du deine SS geniessen.

LG
Angelbeta
(mit Bauchkrümel 33. SSW)

9

das kenn ich - bei mir wurde es in der10. ssw besser - ich drücke dir die daumen, dass es nicht mehr so lange dauert

10

Also bei mir wird es jetzt langsam besser!!! Ab und zu morgens nochmal übergeben... aber tagsüber nicht mehr!!!

Drück dir die Daumen, dass es bald besser wird!!!

Du schaffst das!!!


Liebe Grüße

Carla 17.SSW

Top Diskussionen anzeigen