Symbicort in der SS?

Hallo Mädels

Frage steht ja schon oben. Bisher hat mein FA gesagt ich kann Symbicort bei Asthma weiter einnehmen. Jetzt meinte allerdings der Hausarzt dass ich auf ein Spray ohne Lokalkortikoid umsteigen soll. Hab das auch versucht aber das Spray hilft nicht wirklich gut. Muss es bis zu 3 x am Tag nehmen damit es wirkt. Wollte mal fragen ob es hier villeicht Mädels gibt mit dem gleichen Problem. Nehmt ihr weiter Symbicort oder musstet ihr ein anderes nehmen?

Schonmal danke für die Antworten

1

Huhu,

ich nehme Symbicort (und es ist wirklich das bestwirksamste Medikament meiner Meinung nach). Meine Frauenärztin hat nichts gegenteiliges gesagt und in der Uniklinik hatte man auch nichts dagegen...Ich brauche es aber auch nicht täglich (2-3 mal pro Woche). Nehme ich hingegen zB Berotec, brauche ich dieses 2-3 mal am Tag, damit es wirkt....

Lg, eselyn

5

Danke für deine Antwort. Ich denke ich werde jetzt erstmal weiter Symbicort nehmen und nach dem Wochenende alles weiter abklären. Mir war es nur wichtig zu wissen was andere Ärzte zum Symbicort sagen. Nimmst du das Berotec jetzt zusätzlich oder hattest du das vor der SS?

2

Hallo!

Ich bin kurz vor der SS erst auf Symbicort umgestellt worden. Nehem es 2x täglich und habe seitdem keine Atemnot mehr.
Vorher hab ich nur Aarane gesprüht und brauchte das bis zu 10x am Tag!!

Von daher komm ich mit dem Symbicort wesentlich besser klar und es ist lt. FA auch unbedenklich.

Hauptsache, keine Atemnot!!
LG

6

Danke für deine Antwort. Werde dann wohl auch übers Wochenende beim Symbicort bleiben und alles weitere nächste Woche abklären.

3

Ich würde mit so was IMMER, egal ob schwanger oder nicht, zu einem Lungenfacharzt gehen, das mal vorweg!

Ich wurde während des Kinderwunsches von Viani auf Pulmicort umgestellt, also auch lokal wirkend (was ja auch Sinn macht meiner Meinung nach) da ging es eher drum auf das Beta-2-Mimetika zu verzichten.

Bei Eintritt der SS brauchte ich zum Glück gar keine Dauermedikation mehr.

lg glu

4

Dein Hausarzt hat keine Ahnung!

Warum gehts Du nicht zu einem Lungenfacharzt?

7

Eigentlich hat sich mein Hausarzt sehr viel Mühe gemacht das passende Medikament rauszusuchen. Er hat Bücher gewälzt und alles mögliche nachgeschlagen. Kam mir eigentlich sehr kompetent vor. Werde es auf jeden Fall gleich am Montag mit dem FA abklären.

Top Diskussionen anzeigen