canesten...bitte eben meinung...dringend!!

hallo

hatte mittwoch FA termin, und mein rezept liegen lassen für ein vaginal pilz mittel...
es ist verschreibungspflichtig.
mir ist es heute eingefallen, hatte vorher keine beschwerden, und dachte FA irrt sich, aber wohl doch nicht...
:-[ hatte ich in der 1ss auch..grummel...
naja nun in die apo und da haben die mir hat gesagt das ich es so nicht bekommen kann, sagte dann canesten kann sie mir geben...
hab auch gesagt das ich ss sei...sagte das ich es nehmen kann, hätte ich auch in der ss
verpackung steht das übliche, steht auch in dem mittel drin was fa mir verschrieben hat, bzw gesagt hat was sie mir verschreiben will...

nehm ich das nun?
denke so ein pilz ist für ne ss auch nicht so doll...

und in dem andren mittel steht auch blöde sachen bzgl. ss drin...

ach mensch, wieso kann ich nur lesen #rofl

hab hier die suchfunk. benutzt, einige habend as auch genommen in der frühss

danke für eure meinung...

1

Hi!
Das kannst du ruhig nehmen! Ist besser wie jetzt nix zu machen bis montag!
Aber geh montag zum Fa und lass dir das rezept geben!
lg mini

2

ja das sagte die apot. auch...

aber wenn ich das nun nehme ist montag der letzte tag...denke dann brauch ich das andre ja auch nicht mehr...

danke :-)

3

Ja,das ist kein Problem. Wenn du auch Ovula nimmst, dann einfach ohne Applikator.

LG,Anja

weiteren Kommentar laden
5

habe canesten auch in der frühschwangerschaft genommen.
es ist immer gefährlicher einen Pilz Nicht zu behandeln,als etwas dagegen zu tun.

lg

6

Also, das ist mal was, wo ich mich (leider) auskenne:
1. Wenn du keine Beschwerden hast, würde ich auf einer Kultur bestehen, bevor ich behandle. Unter dem Mikroskop allein sieht man nicht viel und auch nicht, welcher Pilz oder evt. Bakterien es sind. Es gibt auch Verunreinigungen: Mein (Ex-)Gyn schrie auf, es sei alles voller Pilze unter dem Mikroskop, ich sollte sofort behandeln. Ich bin darauf hin (eine Ahnung?#kratz) zum Pilzspezialisten, der 1 h später keinen Pilz sah, weder unter dem Mikroskop noch so. Kultur gemacht - nichts, alles gut!
2. Ich würde immer in der SS mit dem bewährten Nystatin behandeln. Clotrimazol als Wirkstoff ist nur wenig wirksamer, dafür gibt es den Verdacht, dass es in seltenen Fällen Fehlgeburten auslösen könnte. Ich hatte eine 10 Tage nach erster Anwendung. (Natürlich kann es auch andere Ursachen haben, wer weiß) Nystatin gibt es als sehr gute Ovula von Jenapharm, die lösen sich auch gut auf und dazu eine Nystatin-Creme äußerlich. Das Ganze optimal für 10 Tage. Minimal jedoch 7.
3. Ein Pilz gefährdet die SS nach gängiger Meinung NICHT!. Daher kann man durchaus die drei bis vier Tage abwarten, bis der Befund aus der Mikrobiologie vorliegt. Wenn der Abstrich genommen ist, kann man allerdings schon mal anfangen, falls die Beschwerden groß sind.
Viel Erfolg Manja

7

1. Wenn du keine Beschwerden hast, würde ich auf einer Kultur bestehen, bevor ich behandle. Unter dem Mikroskop allein sieht man nicht viel und auch nicht, welcher Pilz oder evt. Bakterien es sind. Es gibt auch Verunreinigungen: Mein (Ex-)Gyn schrie auf, es sei alles voller Pilze unter dem Mikroskop, ich sollte sofort behandeln. Ich bin darauf hin (eine Ahnung?) zum Pilzspezialisten, der 1 h später keinen Pilz sah, weder unter dem Mikroskop noch so. Kultur gemacht - nichts, alles gut!

Natürlich KANN es sein, dass sie keinen Pilz hat, aber da sie beim Arzt war würde ich in erster Linie ihm erstmal vertrauen, dass er weiß was er tut.Man muß nicht zwangsläufig heftige Beschwerden haben.Zumal Clotrimazol auch gegen Bakterien anderer Art hilft.

2. Ich würde immer in der SS mit dem bewährten Nystatin behandeln. Clotrimazol als Wirkstoff ist nur wenig wirksamer, dafür gibt es den Verdacht, dass es in seltenen Fällen Fehlgeburten auslösen könnte. Ich hatte eine 10 Tage nach erster Anwendung. (Natürlich kann es auch andere Ursachen haben, wer weiß) Nystatin gibt es als sehr gute Ovula von Jenapharm, die lösen sich auch gut auf und dazu eine Nystatin-Creme äußerlich. Das Ganze optimal für 10 Tage. Minimal jedoch 7.

Nystatin ist natürlich erstmal ok, aber oftmals besteht schon eine Resistenz gegen diesen Wirkstoff,bei mir hilft er z.B. null. Da könnte ich auch irgendeine Creme schmieren.Eine FG löst Clotrimazol ziemlich sicher nicht aus. Durch die Angaben, dass es im 1.Trimester nicht angewendet werden sollte, schützt sich der Hersteller,damit er hinterher keine Klagen am Hals hat.Meine FÄ verschreibt diesen Wirkstoff schon sehr lange ohne NW.Ich hab ihn im Übrigen auch schon in sieben Schwangerschaften benutzt und auch in der Früh-SS.

3. Ein Pilz gefährdet die SS nach gängiger Meinung NICHT!. Daher kann man durchaus die drei bis vier Tage abwarten, bis der Befund aus der Mikrobiologie vorliegt. Wenn der Abstrich genommen ist, kann man allerdings schon mal anfangen, falls die Beschwerden groß sind.

Das stimmt leider nicht, denn durch den Befall kann die Schleimhaut geschädigt werden und damit ist die Bahn frei für andere Erreger die durchaus eine FG bzw. Frühgeburt auslösen können.Ich wäre da auch lieber vorsichtiger.


LG,Anja die auch hinreichend Erfahrungen mit Mykosen sammeln durfte ;-)

Top Diskussionen anzeigen