Schmerzen ab der 2.SSW / Werde nicht mehr schwanger

Hallo,
ich habe eine Frage und hoffe evtl. jemanden zu finden der mich etwas beruhigen kann.

Ich bin vor paar Jahren in der Arbeit zusammengebrochen da ich sehr starke Unterleibschmerzen bekam. Aufgrund dieser Unterleibschmerzen bin ich zum Arzt gegangen und habe mich untersuchen lassen.
Mein Hausarzt "vermutete" eine Magen-Darm infefktion und verschrieb mir starkes Antibiotikum.
Sollte es in drei Tagen nicht besser werden sollte ich mich nochmal melden.
In diesen drei Tagen ist es nicht besser geworden und mir ist aufgefallen das die Schmerzen immer zu bestimmten Uhrzeiten auftraten (also schon richtig vorhersehbar...absolut seltsam...!)
Nach drei Tagen ging ich wieder zum Arzt. Da die Schmerzen ja nicht aufhörten habe ich nachgefragt ob ich evtl. schwanger sein könnte (obwohl ich die Pille nehme) da ich solche extrem starken Schmerzen nicht kannte.
Die Ärztin machte einen Urin test, der negativ war. Erst der Bluttest bestätigte das ich in der 3 SSW war.
Da mir zu dieser Zeit meine Karriere wichtiger war entschied ich mich für einen Schwangerschaftsabbruch der frühestens erst ab der 5 SSW. machbar ist.

Paar Jahre später entschieden ich und mein Mann das wir ein Kind möchten.
Ich wurde Schwanger....Das selbe Spiel von vorne. Ab der zweiten SSW wieder diese Schmerzen. Leider habe ich dieses Kind verloren.

Seitdem verzweifeln wir an unserem Kinderwunsch.

Wir beide haben uns untersuchen lassen. Eigentlich steht uns aus medizinischer Sicht nichts im Weg.
Das einzige was mein Arzt mir sagen konnte war das es evtl. an meiner Psyche liegt.
Vielleicht habe ich Angst vor den Schmerzen und mein Körper will es desewegen nicht zulassen aber das kann ich mir nicht vorstellen.
Kann sowas tätsächlich sein?

Ich freue mich über jede Antwort. Danke!

1

Huhu!

Das tut mir sehr Leid...Klingt nicht schön :-(.
Ich würde mir eine zweite Meinung einholen.
Kann mir auch irgendwie nicht vorstellen dass das mit
der Psyche zu tun haben soll...

LG und alles Gute!

nachtelfe78

P.S. im KiWu oder FoKiWu bist Du glaub ich besser beraten ;-)...

7

Habe sogar schon drei Frauenärzte deswegen kontaktiert.
Allen drei ist es ein Rätsel. Bzw. Sie schieben es auf die Psyche!
Unsere derzeitige Situation ist deswegen sehr trostlos:-(

2

hmm .... in der 2. SSW kann man noch nix spüren oder sonst was!

da war noch kein eisprung! wie soll da was befruchtet sein? #kratz

3

tut mir leid aber hier bist du komplett falsch! hier sind viele die jahre lang mit allen möglichen mitteln versucht haben ss zu werden und dann ist es nicht gerade toll wenn man von einer frau hört die ihr kind abtreiben liess weil kariere vor ging!

glaube du schreibst besser im forum "kinderwunsch" oder "fortgeschrittener kinderwunsch"

viel glück trotztdem

lg menegilda

4

Und da sind keine die seit ewigkeiten versuchen Schwanger zu werden?

Es bleibt jedem selbst überlassen ob er einen abbruch vor nimmt oder nicht. Das geht uns nichts an.

5

Ich wollte extra nicht in das Forum "Kinderwunsch" schreiben weil ich mir denke dort sind bestimmt Frauen dabei die es nicht gut finden würden.
Ich bin doch im Forum "Schwangerschaft"! Da sollten doch Frauen sein die bereits Schwanger sind!

DANKE TROTZDEM FÜR DIE LIEB GEMEINTEN ANTWORTEN!

weitere Kommentare laden
9

Weisst du manchmal glaub ich , dass das Schicksal eine Art Gerechtigkeit verlangt.
Ich schreibe das völlig ohne Wertung, es geht uns wirklich nichts an was du wesshalb getan hast.
Aber ich finde, dass du dich fragen solltest , ob nicht irgenwie alles was passiert (oder eben nicht passiert) auch einen Grund hat.
Trotzdem noch viel Glück!#klee

11

Ich glaube ich habe mir darüber lange genug Gedanken gemacht und es war für mich bestimmt keine leichte Entscheidung! Aber sie war notwendig wenn nicht zu sagen existenziell sogar notwendig für mich.
Auch wenn ich Kinder über alles liebe (ich erziehe zwei Kinder die nicht meine eigenen sind und liebe diese genauso wie wenn es meine eigenen wären)
Aber darüber möchte ich eigentlich nicht unbedingt diskutieren.

Für mich ist es wichtig zu hören ob auch jemand schon so früh schmerzen bekommen hat und ob es tatsächlich an der Psyche liegen kann dass ich nicht schwanger werde.

13

ich würd mich mal ordentlich untersuchen lassen.

von einer möglichen SS kommen die schmerzen nicht das steht fest. denn in der 2ten woche war noch kein ES und somit kann da keine SS sein.

dass von der psyche her kommt KÖNNTE möglich sein. aber immer zur gleichen zeit?

vielleicht ne zyste die sich immer mit ES bildet und diese schmerzen verursacht?

ich würd ja, wenn diese schmerzen ständig sind, eine bauchspiegelung machen lassen. klar is eine OP und für viele nicht einfach so hinzunehmen. aber mit den schmerzen will man doch auch nicht leben.

weitere Kommentare laden
25

hallo zuckerratte!

meine erfahrung ist, wenn ärzte nicht weiter wissen, dann schieben sie es immer auf die psyche.

im punkt auf das nicht schwanger werden bei dir kann ich mir das auch ganz gut vorstellen. aber nicht umbedingt wegen der schmerzen, die du hattest, sondern vielleicht eher auf den abbruch damals?
oder irgendetwas anderes, das dich in deinem leben belastet.

ich möchte dir nur mut machen. gib nicht auf!
wenn ihr beide gesund seid, dann werdet ihr euren kinderwunsch auch erfüllen können.
wie lange probiert ihr es denn schon?

und dass du dein kind verloren hast, hat nichts mit dem abbruch damals zu tun! lass dir das ja nicht einreden!
das würde allen erfahrungen lüge strafen, die ich in meinem umfeld gemacht habe.

ich wünsche dir viel glück!

28

Oh dein Beitrag macht mich glücklich!
Danke!
Es gibt soviele unterschiedliche Meinungen und die meisten sind kontraproduktiv.
Deswegen muss ich mich wirklich für jede ehrlich gemeinten Ratschlag bedanken.

Das mit den Ärzten habe ich mir auch so gedacht.
Wir probieren es jetzt zwei Jahre.
Aber ich gebe bestimmt nicht auf!
Ich kann es schon kaum abwarten und freue mich schon rießig darauf.

Nocheinmal vielen lieben Dank!

29

Hallo,

in meiner ersten Schwangerschaft hatte ich auch furchtbare Unterleibskrämpfe (ab der 5. SSW, also ab da wo eigentlich die Regel hätte kommen sollen). Es war ein Wunschkind. Die Schmerzen kamen lt. FA von einer Zyste am Eierstock. Die Schmerzen kamen nur nachts, ich wachte jede Nacht auf. Dann hatte ich ca zehn Minuten richtig starke Krämpfe. Das Baby habe ich in der zehnten Woche verloren. Ich weiß nicht woran es lag. Das Herz hat einfach zu schlagen aufgehört. Aber das mit den Schmerzen war schon komisch iregendwie. Vielleicht war einfach was nicht in Ordnung und es hatte doch damit zu tun. Ich trauere und vermisse das Kleine immernoch sehr. Ich bin jetzt wieder schwanger und habe bisher keinerlei Schmerzen gehabt und beisher sieht alles gut aus. Ich hoffe ich werde dieses Baby bekommen. Vielleicht klappt es bei Dir auch bald wieder.

Alles Gute

32

Vielen, vielen Dank für diesen Beitrag!
Ich hatte diese Schmerzen auch Nachts (leider nicht nur)!
Und es war richtig furchtbar. Leider war es bei der zweiten Schwangerschaft auch so...:-(

Darf ich dich fragen wie viel Zeit seit dem Verlust und der jetztigen Schwangerschaft vergangen ist?
Wenn nicht ist auch Ok!

Das war sicher ein ganz schrecklicher Verlust! Vor allem wenn man nichteinmal weiss warum...
Dafür gibt es auch keine tröstenden Worte...
Aber ich wünsche dir von ganzem Herzen eine weiterhin gute , gesunde und glückliche Schwangerschaft.

Eine herzliche umarmung...

33

Das war im Januar diesen Jahres. Im April hatte ich dann noch eine zweite FG in der 6. Woche, aber das war anders. Ich bekam plötzlich Blutungen. Danach wurde ich direkt wieder schwanger und bin es auch jetzt noch. Ich habe große Hoffnung dieses Baby zu bekommen!
Ich bin auch gegen Abbrüche, aber ich verurteile Dich nicht deswegen.
Ich wünsche Dir das es bald klappt!

Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen