Hilfe!!!schwanger und mein Mann will kein Kind mehr

Hallo ich habe noch nie in einem Forum geschrieben,aber jetzt brauche ich wirklich mentale Hilfe.
Ich bin 38 Jahre alt,verheiratet und habe zwei Kinder(2 und 9 Jahre).Jetzt bin ich in der 7.Woche schwanger und mein Mann will absolut kein Kind mehr.
Verstandsmäßig hat er recht:wir haben dafür kein Geld,keinen Platz,keine Zeit und keine "Nerven"mehr.Er meint zwei gesunde Kinder reichen und ich soll das Glück nicht herausfordern.
Ich will das Kind aber sehr gern bekommen!!!!!!!!
Ich liebe meinen Mann,habe einen recht sicheren Job und bin der Meinung,daß wir das schaffen.
Jetzt habe ich Angst,daß,wie auch immer wir entscheiden,einer von uns den anderen dafür haßt.
Wie kann ich ihn überzeugen?
Ich habe auch vor dem Eingriff Angst und daß ich die Entscheidung für oder gegen das Kind mal bereue.
Liebe Grüße marla147

1

Wenn ich sowas lese bekomme ich echt Agressionen.
Nach 2 FG würde ich mir nichts sehnlicher wünschen als ein Kind!

Verhütest Du nicht oder wie kam es zu der SS?
Wenn Du Deinen Mann nicht alleine überzeugen kannst solltet ihr vielleicht mal gemeinsam zu einer Beratung gehen. Vielleicht können die ihn überzeugen, dass ein Leben so viel Wert ist, das vernichtet man nicht einfach mal eben so.

Alles Gute für Dich!

7

Na du bist aber hilfsbereit.#augen

Wie es nun zu dieser SS kam, steht hier ausser Frage, es ist passiert und gut ist. SIE möchte dieses Kind, wieso wird sie dann angegriffen?#kratz
Und Sorry, aber wie du weißt ist nicht jede Verhütung 100% sicher.

10

Unglaublich, deinem Namen machst du wirklich alle Ehre!!

#klatsch

Die Verhütung steht hier nicht zur Frage! Und falls es dich interessiert: ICH bin trotz Pille schwanger.

Und auch wenn du es nicht hören willst: So sehr mir und auch anderen das leid tut, das manche Frauen eine FG erleben müssen, so können wir trotzdem nichts dafür! Und auch die TE kann nichts dafür!

Also lass solche Sprüche doch lieber sein....

weitere Kommentare laden
2

Hallo

Dir kann KEINER die Entscheidung abnehmen denn dieses Baby ist in deinem Bauch

Ich würde dir raten zu einer Beratungstelle so wie pro Familia zu gehen die können dich dort beraten und unterstützen.

Weiß dein Mann das du Schwanger bist ?

Lg

3

huhu

nun erstmal glückwunsch

sage es deinem mann in ruhe und sage ihn auch das eine abtreibung für dich nicht in frage kommt
meine mam sagt immer lieber ein kind auf dem kissen als auf dem gewissen und wo 2 satt werden werden auch 3 satt und der kleine nachzügler kann teilweise die sachen von deinem 2. tagen

ich habe auch 2 fast große kinder meine tochter ist 12 und mein sohn ist 9 und im märz kommt noch ein würmchen dazu mein schatz war auch geschock und nun freut er sich darauf

dir alles gute und viel kraft

4

Hi Marla!

Die Entscheidung FÜR dein Kind wirst du bestimmt nie bereuen!!#herzlich:-)

Setz dich mit deinem Mann zusammen, rede mit ihm. Mache ihm klar das du eine Abtreibung nicht möchtest. Das du Angst davor hast. Das du nicht zu 100% dahinter stehst.
Sag ihm, das du Angst hast das ihr euch irgendwie hassen könntet, egal wie ihr entscheidet.

Und ich mein das jetzt nicht böse, aber wenn er doch kein Kind mehr möchte, wieso habt ihr nicht verhütet???

Wie auch immer, so wie Du redest, hast du dich schon für das Kind entschieden!! Und das finde ich super!!#pro
Versuche aufjedenfall mit deinem Mann zu reden!!

Ich wünsche Dir jedenfalls alles alles Gute und die richtige Entscheidung!!#klee
Lass Dich zu nichts drängen!!

Lg Nadja 13.ssw

5

Hallo Marla,
ich denke Du bist hier im falschen Forum.
Dafür gibt es "Ungeplant Schwanger" - Forum.

Ich bin froh es bis hier geschafft zu haben #gruebel :-)
Auf normalem Weg war es bei uns nämlich nicht möglich....

Wünsche Dir alles Gute, egal wie Du Dich entscheidest.
#blume

6

Hallo,

ach du Arme.

Ich glaube, du wirst es nicht bereuen wenn du dich für das Kind entschieden hast. Andersrum wäre es aber schon möglich.

Du musst unbedingt noch mal mit deinem Mann sprechen.

Ich wünsche euch, dass ihr gemeinsam eine Lösung findet.


LG yorks (26. SSW)

8

Hallo marla,

erstmal Glückwunsch! Ich / wir wünschen uns auch drei Kinder. Ich hatte bissher 3 Jahre vergeblich versucht schwanger zu werden, wahrscheinlich öfter unbemerkte Abgänge und eine FG in der 7 SSW, welche erst in der 11. SSW festgestellt wurde. Ich bin nun wieder schwanger in der 14. Woche und WIR sind glücklich.
Wahrscheinlich werde ich in meinen 30er Jahren noch viele Jahre schwanger sein. Wenn ich mein Kind bekomme, bin ich schon fast 33.

Egal wie alt du bist, ich denke hauptsache gesund. Sie es mal so, dein Großer ? ist jetzt 9, also dann 10, schon einigermaßen selbständig. Deine Kleine? ist 2 wird dann 3 Jahre alt sein und kann schon in den KiGa gehen, wenn du dich um deinen Knirps kümmerst. Wahrscheinlich hat dein Mann Angst vor einer Überforderung und noch mehr Stress. Versuche ihm mal poisitive Wege aufzuzählen, zB. Renten-Altersvorsorge (SCHERZ!) ;) spätes Glück. Mein Vater wollte damals auch kein 3 Kind mit meiner Mama und ich glaube, sie ist nicht so ganz glücklich damit gewesen, hatte es akzeptiert. Es spielt ja keine Rolle, wie du schwanger geworden bist, du bist es nun mal und ich denke, wenn das Kind keinen Schaden hat, also gen. krank ist, dann sollte dem dritten Knrips auch nichts im Wege stehen.

Meine Cousine hat übrigens noch mit 43 ein Kind unerwartet bekommen und sie fühlt sich heute noch top dabei, weil sie noch viel mit dem Kleinen unternehmen können, trotz ihres Alters. Deshalb sind 38 gar kein Alter :)

Ich wünsche mir für euch, dass ihr es bekommt und es gesund ist (ich meine damit das Risiko für T21 ausgeschlossen ist). (Ich reite nur darauf rum, weil ich erst gestern selbst bei der NFM war.)

Du selbst musst natürlich entscheiden, was ist, du bist die Mutter und ich glaube, du hast dich längst dafür entschieden. Für deine 2-jährige ist es bestimmt toll, noch ein fast gleichaltriges Geschwisterchen zu bekommen. Immerhin sind da schon 7 Jahre unterschied.

Also ich drücke dich ganz doll. Du machst bestimmt das richtige. Sage deinem Mann, das eine Abtreibung nicht in Frage kommt und das es eben passiert ist und es ein Wink des Schicksals ist. :)

Ich hoffe, das alles gut für euch wird!

VG #liebdrueck Mari

9

Hallo,

ich würde erstmal meinen Mann über die SS informieren und schauen was er dazu sagt. Klar will er kein Kind, aber evtl. schätzt du ihn doch falsch ein und er würde dazu stehen.
Rede mit ihm und geht gemeinsam zu einer Beratungstelle.
Und ganz wichtig: du entscheidest!!! Schließlich musst du diesen Eingriff machen lassen und du musst mit den Folgen leben. Höre auf dein Herz.#liebdrueck

Lg Nancy

11

Ich bin gerade trotz Pille schwanger. Wir haben eine Tochter und mein Mann hat einen sicheren Job. Ich jedoch bin mitten in meiner zweiten Ausbildung. Ein zweites Kind kam nie in Frage. Jedenfalls nicht jetzt.

Als ich den positiven Test in der Hand hatte wusste ich nicht weiter. Ich wusste, dass mein Mann kein Kind möchte, nicht jetzt, nicht unter diesen Umständen! Und ich hatte furchtbare ANgst es meinem Mann zu sagen...

Jetzt bin ich in der 27. SSW- mein Mann freut sich wie verrückt auf seinen "Weiberhaushalt". Und wir haben in den letzten Wochen genug Zeit gehabt, verschiedene Varianten zu durchdenken und haben jetzt einen gutn Weg gefunden, wie wir das mit zwei kleinen Kindern schaffen.

Und das packst du auch. #pro

Wird alles werden- und egal wie dein Mann reagiert! Denk dran, dass du alleine die Entscheidung fällst und du alleine damit leben musst.

Alles Liebe für dich.

Top Diskussionen anzeigen