Morgen Einleitung *zitter*

Da ich nicht mehr zuviel Fruchtwasser habe und die kleine nicht mehr ganz so optimal versorgt wird starten wir morgen mit der Einleitung!
MuMu ist ja schon geöffnet also hoffe ich das es relativ schnell geht!
Natürlich weis ich das es sich auch über ein paar Tage rausziehen kann!
Nichts desto Trotz freu ich mich bald meine kleine Prinzessin in den Armen zu halten auch wenn ich vor der Einleitung schon Panik habe!

Lg Chysella

1

ich wünsch dir alles gute für die el bei mir gings relativ schnell, hatte die gleichen gründe wie bei dir.
mittwochs morgends wurde mir ein hormonstäbchen gesetzt, mein MUMU war gut fingerdurchlässig.
und abends um 7 gingen die wehen los. ab 9 dann richtig dolle.ab da war ich im Kreissal, und um 2:05 war Tyron da, liebe grüße

Und alles gute

2

hallo Chysella

du brauchst keine Angst haben, mit meiner Einleitung hatte es damals nur ein paar stunden gedauert und mein Lukas war da. Ich wünsche dir alles gute.

lg Renate + Lukas 4 J + Bauchmaus 36. SSW

3

Hallo Chysella!

Ich wünsch dir eine schöne Geburt und ein wundervolles Kennenlernen mit deinem Baby!

Glg Tanja+#ei 11+5

4

Danke für die Glückwünsche!

Bei meinem Sohn musste damals auch eingeleitet werden aber schon in der 33SSW.

Es war eine Horrorgeburt die man schließlich nach 19 Stunden mit der Saugglocke beendete!

Hoffe das es diesmal ein wenig schneller und nicht so kompliziert geht!

Lg Birgit

5

hi.ich habe meine 3 einleitungen auch nicht gerade gruselig in erinnerung, ausser, dass die schmerzen schlimmer sind als bei natürlichen wehen.
aber das kennst du ja schon.
WIE wird denn bei dir eingeleitet???
(ich hatte je 1x gel,zäpfchen und wehentropf)

6

Im KH hat man mir gesagt das sie es erst mit den Zäpfchen probieren möchten bevor ich an den Tropf komme!

Bei meinem Sohn wurde mir damals die Blase aufgemacht und gleich an den Tropf gehängt waren schlimme Schmerzen aber sobald die Geburt vorbei ist hat man ja eh keine Schmerzen mehr!

Lg Birgit

7

Hallo,

bei mir wurde auch ne Woche nach ET eingeleitet. Es wurde 3mal ein Gel gelegt, bis dann endlich die Wehen anfingen. Die begannen dann auch recht zügig, nach dem letzten Anlauf; dauerten ewig (glücklicherweise verläßt einen doch irgendwann das Zeitgefühl) und zum Schluß wurde die Maus mit der Saugglocke rausgezogen (hatte sich eleganterweise die Nabelschnur umgehängt, und wollte halt nicht selber raus). Saugglocke angesetzt, 3Wehen, Kind war da.

Ob die Wehen stärker sind, als normale kann ich nicht beurteilen. Das war die erste Geburt. Von daher: mal keine Panik, es kommt schon raus...immer feste drücken, wenn es soweit ist ;-)

Ich drück dir die Daumen
Feli

Top Diskussionen anzeigen