pda unbedenklich??erfahrungen bitte

hallöle mädls
also ich mach mir in letzter zeit immer öfter gedanken über pda#schein ob ich das eventuell machen lasse.hab aber mächtig horror vor dem das fehler#schock unterlaufen und ich womöglich bleibende schäden davontrage.das wäre natürlich horror!!!ich mein ich hab meine töchter beide ohne schmerzmittel oder sowas bekommen.irgendwie hab ich diesesmal nicht so dieses vertrauen in meinen körper das er es nochmal genauso schafft.ich denke das kommt da her da ich jetzt 10 j.älter bin und das vielleicht nicht mehr so gut hin kriege wie als junges mädel#kratzaber ist das nicht vielleicht sehr entspannt mit pda zu entbinden und man kriegt die geburt besser/schöner mit?und ich stelle mir das gestochere im rücken richtig übel vor,oh gott das muss doch furchtbar sein#zitter
danke schon mal:-D
suri mit #baby 25+5

und dann war da noch:
am we bat ich meine töchter ihre zimmer aufzuräumen.alica 13j.ging mit voller elan und grosses beispiel voran hat geputzt und gewinert den staubsauger geschwungen das es eine freude war#freu.ihr zimmer erstrahlte in seiner ganzen himbeerigkeit(komplett pink gestrichen...würg)am abend ging ich zu angelina 10j.ins zimmer um ihr gute nacht zu wünschen und um eine kleine zimmerinspektion zu machen;-)dort war ein sehr schönes sammelsurium von millionen plüschis und bücher verstreut.unterbrochen wurde das ganze optisch bunt durch getragene socken und pullis#aergerals ich sie auf das chaos ansprach und ihr sagte das sie das aber am nächsten tag machen müsse antwortete sie mutti treu ergeben:wirklich mama ich hab echt aufgeräumt!!schau mal da hinten in der ecke ,da kann man es noch erkennen!)#rofl#rofl#rofl
so...wer weis auf sowas spontan ne antwort??

1

Hey,

also da ich ein totaler Angsthase war, hab ich vor 4 Monate mit PDA entbunden, ich kann dir sagen: das war traumhaft, ich hab die besten Erinerungen an die Geburt und die PDA hab ich nichtmal gespürt nur ein kleiner Piecks und das wars, allerdings hat der Änastesist gesagt, dass es länger dauern kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Nebenwirkungen hatte ich keine, aber eine Freundin hatte 2 Wochen nach PDA leichte Rückenschmerzen... Meine Geburt verlief vor der PDA mit AUA und HILFE HOLT SIE DA RAUS :-))) nach der PDA hat mein Man und ich aufm Laptop Spiele gespielt, bis es dann richtig losging... :-)

Falls du noch Fragen hast, frag ruhig...

LG Anastasia mit Viktoria Julietta ( die nicht schlafen will schon die 3 Nacht...)

2

mama ich hab echt aufgeräumt!!schau mal da hinten in der ecke ,da kann man es noch erkennen!


Oh mann is das süüüüß!!!! #rofl#rofl#rofl#rofl

Freu mich schon sooo darauf, selber Kinder zu haben. Wenn ich sowas lese, geht mir das Herz auf!!!!#herzlich

3

Hallo Suri,

also ich kann auch nur Positives von der PDA berichten.

Vorweg: ich habe vor allem was mit Spritzen zu tun hat extreme Angst. Vor meiner ersten Geburt war ich im Geburtsvorbereitungskurs auch die, die am lautesten verkündet hat, dass sie sich NIEMALS eine PDA setzen lässt.

Tja, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Die Geburt ging gut los und es sah so aus, dass wir unsere Kleine sehr schnell in den Armen halten würden. Doch in den Wehen "hat sie den Kopf in den Nacken geschmissen" und wurde so zum Sternengucker. Ergebnis: Geburtsstillstand, da sie nicht tiefer rutschen konnte.

Lange Rede, kurzer Sinn: nach 7 Stunden Wehen und dann einsetzendem Geburtsstillstand rieten mir Hebi (die normalerweise auch kein Befürworter von Spritzen und sonstigen Medis ist) und Ärzte, über eine PDA nachzudenken, um so wieder etwas Kraft zu schöpfen.

Und was soll ich sagen: den Piekser hab ich kaum gemerkt und die Ruhe danach war göttlich. Ich konnte wieder "Energie tanken" und habe es nach weiteren 6 Stunden geschafft, meine Tochter auf natürlichem Wege auf die Welt zu bringen. Die Alternative wäre Kaiserschnitt gewesen. Ich würde mich immer wieder so entscheiden.

Es hatte auch im Folgenden Vorteile: ich mußte wegen Saugglocken-Geburt geschnitten werden und dank PDA haben sie schnell nachbetäubt und genäht und ich habe nichts gemerkt.

Außerdem wurde die PDA auch am gleichen Abend wieder gezogen - was mir persönlich sehr wichtig war. Einige Stunden später geht die Betäubung weg und es ist alles normal.

Mein Tip: warte erst einmal ab und du hast doch bestimmt selbst erlebt, welch ungeahnte Kräfte man während der Geburt freisetzen kann. Lass es auf dich zukommen und gehe grundsätzlich davon aus, dass es ohne Medikamente geht. Alles andere zeigt sich während der Geburt :-)!

Ich wünsche dir alles Gute!

Lg. Lil (32. Ssw)

4

Hallo.

Also zur PDA kann ich dir nur eines sagen: ich habe mir vor 3 Jahren bei der Geburt meines Sohnes eine PDA geben lassen, weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe. Das setzen der PDa im Rücken war natürlich unangenehm und es hat ziemlich stakr gepiekst (und ich muss dazu sagen, ich habe panische Angst vor Spritzen, Nadeln usw...) aber ich würde es jederzeit wieder machen lassen. Als die PDA kurze Zeit später endlich anfing zu wirken war es schon fast seelig, ich hatte überhaupt keine Schmerzen mehr, habe dafür aber auch die Presswehen bei der Geburt nicht gespürt sodass mir jedesmal eine Hebamme mittels CTG sagen musste wann eine Presswehe da ist und ich pressen soll.
Aber wie gesagt, ich würde es jederzeit wieder machen lassen.

Und zu deiner anderen Frage kann ich dir leider keine Antwort geben, mein Kleiner ist jetzt erst fast 3 Jahre alt und da klappt das mit dem Aufräumen eh noch nicht so gut.

LG,
Trinnithi

5

Unbedenklich sicherlich nicht, darüber wird Dich der Anästhesist aber aufklären!

lg glu

6

Hallo,

ich hab von der PDA einen schaden getragen der wihl nicht mehr weggehen wird. ich habe ein dauerhaftes kribbeln im rechten Schulterbereich. Das ist extrem nervig.
Ich habe die PDA auch nicht als Hilfe oder so empfunden, sondern als endgültige auslieferung an die unfreundliche und unkompetente Hebamme und ihren noch unfreundlicheren und genau so wenig kompetenten Kollegen.

LG

7

hallo liebe nisivogel,

meiner meinung nach kann die pda gar nicht an den schultern wirken...die medikamente (Lokalanästhetika) wirken nur bis in die gestochene Höhe, minimal drüber. bei ner Lumbalen PDA wie sie bei Entbindungen standard ist, kann das nicht sein....ich tippe eher auf einen Lagerungsschaden..lg und probier mal nen osteopathen aus, vielleicht hast dir ja im Wirbelbereich was eingeklemmt. kann auch mal solche Beschwerden machen...guate Besserung und LG
#katze semi

8

Hallo,
ich hatte schon 2 PDA`s
die erste war supergut, und auch nichts gemerkt beim setzen,
die 2 allerdings hat eine Frau gesetzt die grade eben geweckt wurde mitten in der nacht, nicht nur das sie total unfreundlich war, nein sie hat auch 5 mal stechen müßen weil mein rücken angeblich total krumm ist.
Also Fakt ist sie hat dann nur einseitig gewirkt, und ich hatte danach extreme kopfschmerzen.

PDA nur noch im Notfall ;-))

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen