Baby zu dünn... gefährlich?

Hallo ihr,

bin heute 29+0 und war beim 3. Screening. Das Mäuschen ist zeitgerecht groß, alles ist normal entwickelt, aber "2 Wochen zu dünn".
Nun hat mir die Ärztin Steaks und Eier verordnet.
Die Versorgung von mir zum Kind muss wohl in Ordnung sein, ich soll eben nur ausgewogener essen.

Was kann denn schlimmstenfalls passieren, wenn das Kind nicht dicker wird?

Lg Fanny

1

Dann ist es schlichtweg ein schlankes Baby!!!

Ich finds nicht schlimm und mehr als normal, weil alle Baby´s genauso unterschiedlich aussehen wie Erwachsene und das ist auch gut so.

LG

Gabi

6

Danke,

das beruhigt mich. Die Ärztin hat ja auch keine Panik gemacht, aber wenn man hört, dass etwas nicht ganz in Ordnung ist, macht man sich doch seine Gedanken. Vor allem, weil ich halt wirklich nur unregelmäßig und Mist (süß, hmmmmm) esse. Das werde ich jetzt aber ändern.

Lg Fanny

2

Hallo,

was genau ist denn zu dünn? Bei unserer Maus ist auch alles zeitgrecht und größer, nur der Bauchumfang ist ne Woche kleiner. Mir wurde dann nur gesagt dass ich eben ein schlankes Baby bekommen werde. War aber auch bei meinem Sohn so, er war lang und dünn lt. Aussage der Ärzte. Mach dir keinen Kopf, so lang du normal isst und alles andere zeitgerecht ist, brauchst du dir doch keine Sorgen machen.

Alles Gute. #klee

4

Ja, bei uns ist es auch der Bauchumfang, der zu gering ist, Kopf und Unterschenkel passen.
Also mach ich mir mal keine Sorgen, werde einfach mal regelmäßiger essen und schauen was passiert!

Danke!

Fanny

3

Hallöchen,

mach Dir bitte keine Sorgen. Meine Maus war auch zu dünn, also hat schlichtweg gewichtstechnisch 2 Wochen zurück gelegen.

Bei mir war es allerdings so, dass meine Venen den Mutterkuchen nicht ordentlich versorgt haben.

Im wirklich schlimmsten Fall könnten die Ärzte sich entscheiden, dass Dein Mäuschen ein bißchen eher auf die Welt kommt. Allerdings so lange der Zwerg in der Norm ist, solltest Dir keine Gedanken machen.

Unsere Johanna kam bei 38+0 nach Einleitung mit 2870g auf die Welt.

LG Sabrina mit Johanna 12.August 2009

5

Mach dir keine Gedanken, mir hat man noch 2 Tage vor der Geburt noch gesagt das mein Kind zuuuuuuuuuu dünn ist weil ich geraucht hab *SCHÄM*.

Als das Kind dann 4 Wochen zu früh kam wegen einem Schock, war es 3170 gramm schwer, ich denke das für 4 Wochen zu früh sehr schwer ;-)))

7

Hi Fanny,

Johanna war immer "2 Wochen zu dünn". Zum Schluss der Schwangerschaft sogar "3 Wochen zu dünn".

Sie wurde immer leicht geschätzt, aber normal groß. Und das trotz meines Gestationsdiabetes.

Mir hat man nicht gesagt das ich ausgewogener Essen solle.. naja, ich musste dies ja nun schon wegen meines Diabetes.

Versorgung von mir zu ihr war rechtsseitig immer gut. Nur links nicht... sie war nicht schlecht, hätte aber besser sein können.

Im Endefekt kam Johanna mit 52cm, 3040g und einem KU von 35,5 cm auf die Welt.

Solange es deinem Baby gut geht, brauchst du dir keine Sorgen machen....

LG Diana & Johanna *22.5.09

Top Diskussionen anzeigen