Nach Blutabnahme Blau/lila Arm

Hi,

ich hatte am Donnerstag eine Blutabnahme,tat gar nicht weh war alles super.

2 Tage später hat sich ein großer blau/lila Fleck gebildet. Die Stelle wo sie Blutabgenommen hat sieht aus wie Blut.

Ich kann seitdem nicht meinen Arm bewegen oder drauf schlafen.

Nun ist auch auf meinem Unterarm ein Blauer Fleck aufgetaucht...

Es sieht aus als ob mich jemand misshandelt hätte #klatsch

LG

1

Huhu,

...also erfahrungstechnisch würde ich jetzt schätzen, das die Schwester die Vene durchstochen hat... Hatte ich auch schon... Tut weh, aber dürfte sich in ein paar Tagen von der Farbgebung verändern... :-)

Falls es allerdings nich besser wird, geh nochmal zum Arzt und lass es checken.

LG Jeannine + #ei 31+5

2

Hallo aylin (übrigens ein sehr schöner Name :) )

das gleiche ist mir auch passiert. Hatte es an beiden Armbeugen. Wurde in der Praxis aber schon drauf hingewiesen, dass ich davon 2 Wochen guthabe. Bei mir war es so, dass jeweils die Vene geplatzt war...
Die Leute haben mich auch alle angesehen als wenn ich Heroinabhängig oder so...Da war das Wetter aber auch noch etwas besser.
Nach 2 Wochen war aber wieder alles gut.

LG

3

War bei mir auch so!
Ich bin früher regelmäßig Blut spenden gegangen und hatte damit nie Probleme. Vielleicht MAL einen kleinen blauen Fleck aber nix Wildes. Und letztens bei der FÄ haben sie mir wieder Blut abgenommen mit der Folge, dass ich einen riesiges Hämatom hatte: 20x7 cm!! Und das hat sich (ungelogen!) ganze 12 Tage gehalten!!! Ich dachte echt schon, ich spinn. Das sah aus, als ob mich jemand dolle gehauen hätte aber das kam ganz sicher von der Blutabnahme. Total krass.

Und dann noch die mitleidigen Blicke von anderen Frauen, die mich nicht kennen. Als ob ich daheim misshandelt würde...

4

vllt mal ein tipp, hat bei mir immer super geholfen.
nachdem die nadel rausgezogen wurde, ruhig 5-10 min richtig doll drauf drücken, darf auch weh tun. dann kommt man meistens von solchen doofen flecken davon ;-)

habe einmal nicht gedrückt weil es nicht geblutet hat und hatte 2 wochen spaß damit, also drücken lohnt sich

lg
chrissi mit krümel 18.ssw

5

Oh je...bei mir wurde am letzten Montag blut abgenommem..mein arm ist noch immer blau...tut aber nicht weh und das wird besser..

LG Lala

6

kann passieren. hast du lange und fest genug gedrückt, nachdem die nadel entfernt war?
arbeite in einer arztpraxis und nehme täglich blut ab. es gibt viele leute, die glauben, wenn sie einige sekunden gedrückt haben, ist die wunde wieder verschlossen. tatsächlich dauert es aber wenige minuten!
es ist natürlich auch möglich, dass die helferin die vene durchstochen hat, das merkt man nämlich nicht, nur daran, wenn kein blut fließt.
es ist nichts schlimmes, du kannst dir aus der apotheke heparinsalbe holen, dann ist das hämatom meist nach einer woche verschwunden. ohne salbe dauert es übrigens etwa 7 tage ;-).
lg irmi

7

ahja das kenn ich ..... nachdem ich dauerpatientin bin und ständig irgendwo zur ader gelassen werd .... mir passiert das nur, wenn ichs wieder mal zu eilig hatte und net ordentlich oder lang genug auf den einstich gedrückt hab ... dann hab ich auch schon mal nen blau/schwarz/violett/grünen unterarm ... vergeht aber auch wieder

Top Diskussionen anzeigen