Von Anschnallpflicht befreit in der Schwangerschaft?

Eine Freundin erzählte mir am Wochenende, das eine Schwangere von der Pflicht befreit wäre, wenn sie schwanger ist, da bei starkem Bremsmanövern die Gefahr fürs Kind zu groß wäre. Stimmt das? Ich kanns mir nur sehr schwer vorstellen, da es ja auch gefährlich ist. Habt ihr sowas auch schonmal gehört?

1

Soweit ich weiß war das früher mal so!

Aber jetzt stimmt das nicht, man muss sich auch als Schwangere anschnallen!

2

Kann ich mir nicht vorstellen!

Man kann den Gurt ja vernünftig um den Bauch legen, damit dem Kind bei einem Bremsmanöver nichts passiert.

Es gibt ja zusätzlich auch Bauchkissen, die das Anschnallen zusätzlich erleichtern und den Bauch besonders schützen.

Ich jedenfalls war immer angeschnallt.

LG
Nicci

3

Hallo....

Soweit ich weiß stimmt das nicht,man muß sich anschnallen,man soll den Gurt ja seitlich am Bauch vorbei führen...
Ich finde das geht ganz gut und ich denke angeschnallt ist dennoch sicherer,als nicht angeschnallt zu sein....

Lg....Conny..32.SSW;-)

4

das höre ich zum ersten Mal....

kann schon sein, dass man sich früher nicht anschnallen musste (kann mich daran erinnern, dass meine Cousine sich nicht anschnallte als sie hochschwanger war)

Aber heute?
Vor allem, wie mache ich es meinem Auto klar, dass ich schwanger bin - es gibt nämlich einen fürchterlichen Pickston von sich, wenn man sich nicht anschnallt (als Fahrer). Schwangerenmodus hab ich bisher nicht gefunden :-p

LG
Angelbeta

5

Das ist der größte Witz den es gibt.

Jetzt mal ehrlich. Es gibt für Schwangere spezielle Gurtpolsterungen zu kaufen (nicht mal teuer) und die sind echt spitze.

Besitze so einen und damit bleibt der Gurt da wo er hin soll. Denn unangeschnallt passiert viel mehr als angeschnallt.
Zudem gibts ne Saftige Strafe wenn man unangeschnallt erwischt wird.

6

Das kann ich mir nicht vorstellen. Bei einem evtl. Unfall wären die Verletzungen ohne Gurt sicherlich größer als mit Gurt. Ich würde nie unangeschnallt fahren.

7

Das war früher mal so! Das einzige was ich weis was noch gilt ist das man nach einem ks mit einer bescheinigung vom arzt sich noch ein paar tage vom anschnallen befreien kann! Bei meinen ersten beiden hatte ich diese bescheinigung für ca 2 wochen danach war es gut gepolstert auszuhalten

lg niccy

8

hi ich kann es dir 100% sagen weil ich bin auch in der 32 ssw und zur zeit in der fahrschule und ich habe es auch mal gehört und habe gestern mein lehrer gefragt und nein das stimmt nicht mann muss sich auch als schwangerere anschnallen.
lg bibby & luca 17monate und 32ssw tom

9

Eien solche Regelung gibt es nicht.

Und bedenke mal was die bedeuten würde im Falle eins Unfalls, da würde ein leichter Auffahrunfall ausreichend sein um zumindestens das Baby im Bauch zu töten.

Denn es wirken ja ungeahnte Kräfte auf einen wenn jemand auch nur mit 30 kmh hinten auffährt.

Den Gurt ordentlich unter den Bauch ziehen dann passt das schon.

LG
Doreen ET+6

10

Das stimmt nicht. Die Anschnallpflicht gilt für alle.

Es gibt Spezialgurte für Schwangere. Das ist so eine Art Sitzkissen, mit einem "Gurt", der zwischen den Beinen durchgeht, am Bauchgurt befestigt wird und ihn somit nach unten zieht.

Die Dinger sind zwar nicht billig aber bequemer als den Gurt am Bauch zu haben.

Gruß Astrid mit Erik (28 Monate) und Ronja (4,5 Monate)

Top Diskussionen anzeigen