kann ich wehen unterdrücken?

Hallo ihr Lieben!
War heute morgen beim FA. Das CTG hat schon deutliche Wehen angezeigt (das hab ich gar nicht als Wehen wahrgenommen, hab gedacht die kleine tritt nur ein bisschen doller...) Ich muss wohl irgendeine Infektion gehabt haben bzw. haben, die die wehen auslöst. Mein FA hat mir jetzt KadeFungin aufgeschrieben und ein Antibiotika, um die evtl. Infektion in den Griff zukriegen. Allerdings ist der Gebärmutterhals schon stark verkürzt und er geht davon aus, dass wir uns zum nächsten Vorsorgetermin in 2 Wochen nicht mehr sehen. Er hat mir schon die Einweisung fürs Krankenhaus mitgegeben. Er hat zwar gesagt, dass wenn sie jetzt kommt, brauchen wir uns keine Sorgen machen, weil so weit alles fertig ausgebildet ist, aber sie müsste dann trotzdem noch in den Brutkasten.
Ich will aber jetzt noch gar nicht, dass sie kommt. Ist ja erst die 34 Woche.
Hatte jemand das gleiche Problem? Gibt es irgendwelche Tips, um das irgendwie noch hinaus zu zögern? Wie kann ich den Blasensprung verhindern? Viel gehen, oder lieber liegen? Bin total verunsichert und hab irgendwie echt angst, dass auch den letzten Metern doch noch was schief geht...

Danke im Vorraus,
Liebe Grüße, Kristin

1

Huhu

Also ich verstehe den arzt da nicht?!Ich denke du gehörst ins KH zur beobachtung weil 34.woche ist ja nun wirklich noch bissl zu früh,ich würde an deiner stelle mal ins KH zur kontrolle gehen und die sollen das dann mal beobachten,ic denke sogar das du evtl.noch die lungenreife bekommen müßtest.

glg bina mit jeremy kjara und Ü-Ei 20.woche

2

Auf jeden Fall schonen. Denn laufen löst ja die Wehen auch aus und verstärkt sie. Deswegen sollen doch übertragende Mütter viel Treppen steigen und spazieren gehen.

5

Laufen löst keine Wehen aus.

Es kann sie evtl verstärken.


Das die viel Treppensteigen sollten ist ein Ammenmärchen.
Bringt nix, erschöpft nur. (Eigene Erfahrung auch noch dazu.)

7

Aber wenn sie schon welche hat, verstärkt das laufen sie doch nur, oder?

weiteren Kommentar laden
3

Hallo,

Dein Arzt geht aber leichtfertig damit um!

So zwei Wochen solltest du schon noch schaffen, dann ist die Chance, dass alles gut geht und dein Kind nicht in die Kinderklinik muss viel größer!

Ich weiß wovon ich rede (mein Großer kam in der 32.SSW zur Welt - 4 Wochen Kinderklinik, kein Brutkasten, mein Zweiter in der 34.SSW - 2 Wochen Kinderklinik - kein Brutkasten, meine drei "Kleinen" in der 36.SSW, einer hatte einen Infekt und war zwei Wochen in der Kinderklinik eine davon im Brutkasten).

Es gibt sehr heftige Medikamente, die die Wehen hemmen können. Damit hat man mich in der zweiten Schwangerschaft vollgepumpt. Allerdings würde ich die wegen Risiken für mich und das Kind NIE wieder nehmen. Es geht auch Magnesium. Ab der dritten Schwangerschaft hat mich eine Hebamme betreut, die mir mit mit homöopathischen Medikamente geholfen hat. Das hat super geholfen - ich kann dir nur raten, dir eine Hebamme zu suchen oder wenn du eine hast, Kontakt mit ihr aufzunehmen.

Ansonsten stehen folgende Dinge im Verdacht Wehen auszulösen. Das muss nicht, kann aber:
- Petersilie in Mengen
- Frische Ananas
- heißes Baden
- jede sportliche Aktivität
- heißes Baden / Duschen
- Sex
- heben / strecken

Vermeide diese Dinge einfach in den nächsten zwei Wochen. Außerdem solltest du viel liegen.

Viele Grüße und alles Gute

manonne

4

Hallo Kirstin

Lass dich mal ganz lieb von mir #liebdrueck!

Ich verstehe, dass du deiner Maus noch ein paar Wochen in deinem Bauch gönnst.

Du kannst die Wehen nicht unterdrücken!
Den Blasensprunkg kannst du auch nicht verhindern!

Du kannst aber ein paar Dinge versuchen, damit die Wehen sich wieder verkrümmeln:
#ahaMagnesium einnehmen - das entspannt die #ahaMuskulatur und die Gebärmutter.
Schonung! Versuch sehr viel zu Liegen und lass die Finger vom Haushalten.
#aha keine Spatziergänge!!! und so wenig wie möglich umherlaufen

Aber das ist natürlich kein Garantie, dass die Geburt nicht doch demnächst losgeht...
Und falls es so wäre, dann kannst du ja beruhigt sein dass deine Maus schon so weit ist um auf die Welt zu kommen. Die Zeit im Brutkasten ist sicher nicht das was man möchte, aber sie geht auch vorbei#liebdrueck

Alles Gute und ich hoffe, deine Maus bleibt noch ein bisschen in deinem Bauch

Liebe Grüsse
Sonja mit Flavia 30.11.08 & Vanessa 17.11.06

6

hallo!

deinen arzt kann ich da leider nicht verstehen. kommt mir komisch vor. will dich jetzt aber nicht beunruhigen, du kennst ihn besser. ich kann dir nur sagen, sie es bei meiner letzten schwangerschaft war.
mein arzt hat mich ab der 30. woche zum liegen verurteilt (zum glück aber zu hause), weil mein gebärmutterhals auch schon verkürzt war (ich glaube 2,5 cm). mußte dann jede woche zur kontrolle hin hab nacher noch medis gegen wehen bekommen und eine cerelage (wenn man das so achreibt). die wird um den gebärmutterhals gelegt und hält ihn quasi fest, damit er sich nicht noch mehr verkürzt. in der 37. woche hat er dies wieder entfernt und lenja kam genau eine woche später.
man kann also schon och was tun. ich würde mal im kh nen termin machen und nachfragen, evt. noch nen anderen fa aufsuchen. auch ist jetzt die lungenreifung noch nicht vollendet.

alles gute
monika

Top Diskussionen anzeigen